Psychotherapeutenkammer: Patienten müssen durchschnittlich 20 Wochen auf …

10. April 2018
Psychotherapeutenkammer: Patienten müssen durchschnittlich 20 Wochen auf …

Hamburg (ots) – Auch ein Jahr nach der Reform der Psychotherapieversorgung müssen Patientinnen und Patienten in Deutschland durchschnittlich 20 Wochen auf den Beginn ihrer ambulanten Behandlung bei Kassentherapeuten warten. Das geht aus einer bisher unveröffentlichten Umfrage der Bundespsychotherapeutenkammer hervor, die dem NDR vorliegt. Die Wartezeit von der ersten Anfrage bis zum Beginn der eigentlichen Behandlung ist nur leicht zurückgegangen, von 23,4 Wochen (2011) auf jetzt 19,9 Wochen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, beantragen viele Patienten bei ihren Krankenkassen die Erstattung einer Behandlung durch Privattherapeuten. Doch offenbar sind die gesetzlichen Kassen dabei neuerdings restriktiver. Nach einer ebenfalls noch unveröffentlichten Umfrage mehrerer Landespsychotherapeutenkammern wird etwa jeder zweite dieser Anträge auf Kostenerstattung abgelehnt, 2016 war es nur jeder Fünfte.

„20 Wochen Wartezeit sind unzumutbar. Das bedeutet eine zusätzliche Belastung für die Patienten“, sagte Josef Munz, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), dem Radioprogramm NDR Info und dem NDR Fernsehmagazin „Panorama 3“. Als Ursache für die lange Wartezeit sieht die Kammer eine veraltete Bedarfsplanung, die zuletzt 1999 aktualisiert wurde. Um eine ausreichende Versorgung der Patienten zu gewährleisten, fehlen nach Meinung der BPtK bundesweit 7000 Kassensitze für Psychotherapeuten. Der Gesetzgeber hatte einen überarbeiteten Bedarfsplan bis Anfang 2017 gefordert. Der dafür zuständige Gemeinsame Bundesausschuss, in dem u. a. Psychotherapeuten und Krankenkassen vertreten sind, sagte auf NDR Anfrage, aktuell werde ein Gutachten erstellt. Die neue Bedarfsplanung solle 2019 in Kraft treten.

Laut Umfrage der Bundespsychotherapeutenkammer gibt es bei den Wartezeiten auf eine Behandlung deutliche regionale Unterschiede. Am längsten warten danach Patienten in Thüringen und im Saarland, nämlich fast 24 Wochen. Auch die Nordländer Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verzeichnen überdurchschnittlich lange Wartezeiten. Im Allgemeinen warten Patienten in ländlichen Gebieten länger auf den Therapiebeginn. Am schnellsten geht es in Berlin (13 Wochen), Hessen (17 Wochen) und Hamburg (18 Wochen).

Die Strukturreform der psychotherapeutischen Versorgung, die zum 1. April 2017 in Kraft getreten ist, soll Patienten den Zugang zur Behandlung erleichtern. Seitdem können Menschen in psychischen Krisen – auch auf Vermittlung von Terminservicestellen – schneller ein Erstgespräch bei einem Therapeuten führen und in akuten Fällen rascher behandelt werden. Bis allerdings eine ambulante Regeltherapie beginnt, vergehen immer noch mehrere Monate. Nach Angaben vieler Psychotherapeuten belegen die neuen Erstgespräche Termine, die sonst für die Behandlung genutzt werden konnten.

Dass Krankenkassen nun deutlich häufiger die Erstattung von Behandlungen bei privaten Psychotherapeuten ablehnen, begründen sie laut den befragten Mitgliedern der Landespsychotherapeutenkammern häufig pauschal damit, dass mit den neuen Terminservicestellen nun alle Patienten versorgt bzw. genügend Kassenpraxen vorhanden seien. In Ablehnungsschreiben, die dem NDR vorliegen, wird auch fälschlich behauptet, eine Kostenerstattung sei nicht mehr erlaubt. Dabei hat sich an den Regelungen der Erstattung durch die Reform nichts geändert. Der NDR hat die vier größten deutschen Krankenkassen dazu angefragt. TK, Barmer und AOK-Bundesverband gaben an, Zahlen zur Ablehnungsquote lägen nicht vor. Die DAK schrieb, sie könne nicht beobachten, dass die Zahl der Bewilligungen zurückgegangen sei. Außerdem erklärten die Kassen, sie lehnten Anträge auf Kostenerstattung nicht pauschal ab.

Das Institut für Medizinische Psychologie der Uniklinik Hamburg (UKE) hatte im Auftrag der Bundespsychotherapeutenkammer Ende vergangenen Jahres mehr als 9400 Therapeuten online befragt, das entspricht 40 Prozent aller von den Kassen zugelassenen Therapeuten. Für die zweite Studie haben zehn Landespsychotherapeutenkammern die Antworten von gut 2400 ihrer Mitglieder auf eine Onlinebefragung Anfang dieses Jahres ausgewertet.

NDR Info berichtet über das Thema ausführlich am Dienstag, 10. April, ab dem frühen Morgen. „Panorama 3“ im NDR Fernsehen beschäftigt sich damit am Dienstagabend um 21.15 Uhr.

Quellenangaben

Textquelle:NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6561/3912086
Newsroom:NDR Norddeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Bettina Brinker
Tel.: 040/4156-2302
Mail: b.brinker@ndr.de
http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

Weitere interessante News

WDR 5 Stadtgespräch am 05. April 2018 in Siegburg: Würde im Alter – Würde für die … Köln (ots) - Immer mehr Menschen werden immer älter - und brauchen Pflege. Aber es gibt zu wenige Plätze in Pflegeheimen und zu wenige Pflegerinnen und Pfleger, die zu den Senioren nach Hause kommen können. Der Verdienst ist gering, die Arbeitsbelastung hoch und Anerkennung gibt es kaum. Leidtragende sind nicht allein die Pflegekräfte. Leidtragende sind vor allem auch die Alten. Missstände und Mängel sind die Folge im Pflegealltag. Der Koalitionsvertrag sieht bundesweit 8.000 neue Stellen in der...
Schutz vor Kälte und rutschigen Böden Berlin (ots) - "Um die Gesundheit zu schützen, sollten Unternehmen und Beschäftigte für ein sicheres Arbeitsumfeld und auch für persönlichen Kälteschutz sorgen." Das erklärte Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 22. Januar 2018 in Berlin. Die Zahl der Unfälle auf deutschen Baustellen ist seit Jahren auf nahezu gleich hohem Niveau. In den letzten drei Wintern haben dabei die Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle stark zugenommen....
Rolling Stones 2018: Ticketverkauf für Europatour „STONES – NO FILTER“ in Berlin und … Berlin (ots) - Am 27. Februar 2018 können schon 21 Stunden vor dem offiziellen Vorverkaufsstart jeweils bis zu zwei Tickets von BILDplus-Abonnenten erworben werden / Europatour "STONES - NO FILTER" mit Konzerten am 22. Juni in Berlin und am 30. Juni in Stuttgart Das rockt immer noch: Die Rolling Stones touren 2018 auch wieder durch Deutschland und treten in Berlin (22. Juni im Berliner Olympiastadion) sowie Stuttgart (30. Juni in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena) auf. BILD bietet exklusiv all...
medizini jetzt mit Messleiste für die ganze Familie Baierbrunn (ots) - "Wie groß bin ich, und wie groß sind Mama, Papa und meine Geschwister im Vergleich?" Das fragen Kinder häufig und gerne - jetzt können sie sich mit der März-Ausgabe von medizini selbstständig eine originelle Messleiste basteln, sich messen und die Werte für alle gut sichtbar eintragen. Und so einfach geht´s: Das Super-Poster in der Mitte durchschneiden, die zwei Hälften aneinanderkleben und das Ganze dann 40 cm über dem Fußboden befestigen. Fertig ist die Messleiste für die ga...
RTLn-tv-Trendbarometer Köln (ots) - Keine Mehrheit für Seehofer-Aussage: "Islam gehört nicht zu Deutschland" Gehört der Islam zu Deutschland? Nach den jüngsten Interviewäußerungen von Innenminister Horst Seehofer ("Der Islam gehört nicht zu Deutschland") gibt es in einem aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer bei der Beantwortung dieser Frage keine eindeutige Mehrheit. 47 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der Islam zu Deutschland gehöre, 46 Prozent sind der Auffassung, der Islam sei "nicht Teil der deutschen Ges...
Zweite Staffel des Rekord-Prime Originals You Are Wanted startet am 18. Mai bei Prime … München (ots) - Die erfolgreichste Serie bei Prime Video in Deutschland und Österreich geht mit sechs neuen Episoden in die zweite Staffel: Gejagt von übermächtigen Geheimdiensten und internationalen Kriminellen geht Lukas Franke (Matthias Schweighöfer) zum Gegenangriff über. - An der Seite von Matthias Schweighöfer und Alexandra Maria Lara feiern u.a. Jessica Schwarz, Hanna Hoekstra und Michael Landes ihre Premiere im Starensemble des Prime Originals, produziert von PANTALEON Films GmbH, Warner...
Energiewirtschaft: Zeitdruck und Überstunden lassen Beschäftigte krank werden Berlin (ots) - BWA Akademie legt Report zum Arbeitsmarkt in der deutschen Energiewirtschaft vor Die BWA Akademie ("Consulting, Coaching, Careers") ist der Frage nachgegangen, welche Ursachen in deutschen Energieversorgern zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz führen. Hierzu wurden 100 Personalberater aus der Branche einer umfassenden Befragung unterzogen und die Ergebnisse im Report "Arbeitsmarkt und berufliche Herausforderungen 2017 in der deutschen Energiewirtschaft" veröffentlicht. Aus d...
Depeche Mode auf allen Kanälen Leipzig (ots) - Die MDR-Dokumentation "Depeche Mode und die DDR - Just can´t get enough" blickt zurück auf das Sensationskonzert in der DDR vor 30 Jahren und die besondere Fankultur im Osten - am 10. März, 22.45 Uhr im MDR-Fernsehen. MDR JUMP begleitet die Doku im Vorfeld eine Woche mit Experten- und Fangesprächen sowie am 7. März mit einem Depeche Mode-Spezial und vielen musikalischen Klassikern. Ein Spezial im Netz komplettiert das trimediale Angebot. Dieses Pop-Konzert schrieb DDR-Geschichte:...
„Studio Friedman“ am 15. März: Gibt es reale Armut in Deutschland? Berlin (ots) - In Deutschland gilt als arm, wer weniger als 60 Prozent des mittleren Nettoeinkommens zum Leben hat. Laut Armutsbericht der Bundesregierung 2017 sind das fast 13 Millionen Menschen. Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn von der CDU sagt: "Niemand müsste in Deutschland hungern, wenn es die Tafeln nicht gäbe. Wir haben eines der besten Sozialsysteme der Welt." Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht widerspricht: "Hartz IV mutet Eltern zu, ihre Kinder für 2,70 Euro am Tag zu ernä...
Kay Scheffel’s – Aussendraussenminister – Klappe – Die Erste …ganz schön abgerutscht … Berlin (ots) - Nie war "Martin Schulz" so sehr im Gespräch, wie jetzt. 100-prozentiger Aufstieg und 80-prozentiger Abstieg. Das muss er und das müssen auch wir erst einmal verkraften. Und jetzt, wo er nahezu auf der Null Prozentlinie angekommen ist, käme eigentlich für jeden von uns, etwas 40-prozentiges gerade recht. Kay Scheffel, berichtet in Kürze hautnah auf YouTube, über die neue Diary Soap "And every Day the Maddin greets", von seinem Abstieg und den Folgen. Wie kommt Schulle mit seiner, ....

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.