rbb-Inforadio: Generalsekretär Klingbeil: SPD wird sich in GroKo behaupten

10. April 2018
rbb-Inforadio: Generalsekretär Klingbeil: SPD wird sich in GroKo behaupten

Berlin (ots) – SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil geht davon aus, dass seine Partei innerhalb der Großen Koalition an Profil gewinnen wird.

Klingbeil sagte am Dienstag im Inforadio vom rbb, es gebe einen Grund, dass die designierte Parteichefin Andrea Nahles nicht Kabinettsmitglied geworden sei.

„Dass Andrea Nahles entschieden hat, nicht in die Regierung zu gehen und kein Ministeramt anzunehmen, ist ja auch Garant dafür, dass sie und ich außerhalb der Regierungsverantwortung (…) uns auf den Erneuerungsprozess der SPD konzentrieren können. Andrea Nahles wird die Eigenständigkeit der SPD auch in der Regierungsverantwortung (…) immer wieder sichtbar machen.“

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3912301
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Inforadio
CvD
+49 30 97993 37401
Christian.wildt@rbb-online.de

Weitere interessante News

Organspende Ministerin Grimm-Benn spricht sich für Widerspruchslösung aus Halle (ots) - Vor dem Hintergrund der ständig sinkenden Zahl von Organspendern fordert Sachsen-Anhalts Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, Petra Grimm-Benne (SPD), ein Umdenken in der Politik. "Der starke Rückgang der Spenderzahlen in Sachsen-Anhalt und vielen weiteren Bundesländern macht mich betroffen", sagt sie der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). Die Zahl müsse wieder steigen. Dabei sei jeder Einzelne gefordert. Nötig seien aber auch rechtliche ...
Weitere 4 Jahre GroKo sind schlechte Aussichten München (ots) - Nach der Entscheidung der SPD-Basis über eine Fortführung der nicht-mehr-allzu-großen-Koalition drohen der Bundesrepublik vier weitere Jahre Lähmung. Vier Jahre Weiter-Wursteln, sich von Kompromiss zu Kompromiss hangeln, dabei die kaum zu übersehenden Unterschiede fleißig mit Steuergeld überdeckend. Und vier weitere Jahre Merkel, die ihre inhaltlich völlig entkernte Partei sowie ihre Koalitionspartner SPD und CSU weiterhin am Nasenring durch die politische Arena führen wird. Der ...
„hart aber fair“ am Montag, 5. Februar 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Macht, Mann, Missbrauch - was lehrt uns der Fall Wedel?Die Gäste: Katarina Barley (SPD, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; geschäftsführende Ministerin für Arbeit und Soziales) Monika Frommel (Strafrechtlerin; Rechtswissenschaftlerin; Kriminologin Lisa Ortgies (Moderatorin der WDR-Sendung "Frau tv") Christoph Amend (Chefredakteur des ZEITmagazins) Thomas Kleist (Intendant des Saarländischen Rundfunks) Emilia Smech...
Die MZ kommentiert die Neuordnung des Energiemarktes zwischen Eon und RWE: Halle (ots) - Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu weiteren spektakulären Fusionen kommt. Sobald feststeht, wie die Bundesregierung den Kohle-Ausstieg gestalten wird, dürfte die große Marktbereinigung einsetzen. In der Branche bleibt kein Stein auf dem anderen. Und das haben sich die Konzerne selbst zuzuschreiben: Viel zu lange hielten sie sich für unangreifbar.QuellenangabenTextquelle: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/47409/388821...
Vertrag steht, aber das Warten bleibt – von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - War das eine schwere Geburt! Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl steht endlich der Groko-Vertrag. Mehr aber noch nicht. Denn die vielen Papiere können gleich ins Altpapier, wenn eine Mehrheit der 443000 SPD-Mitglieder "nein" dazu sagt. Wir wären dann in einer ähnlichen Situation wie Mitte November, als ein einziger, nämlich FDP-Chef Christian Lindner, die zum Greifen nahe "Jamaika"-Regierung platzen ließ. Es ist also unredlich, wenn man jetzt den Sozialdemokraten Verzögerung...
Martin Habersaat: Mit unrealistischen Versprechen wäre keinem der Beteiligten geholfen Kiel (ots) - TOP 18: Kirchen auf Eiderstedt retten (19/568) Eiderstedt hat mit nur circa 16.000 Einwohnern auf 300 Quadratkilometern mit 18 Kirchen eine ungewöhnlich hohe Dichte an alten Kirchenbauten. Fast alle stammen aus dem späten Mittelalter, meist aus dem 12. Jahrhundert. Diese Überversorgung mit Kirchen liegt nicht an der weitsichtigen Vorausplanung der damaligen Kirchenbaumeister für die Bedürfnisse des heutigen Kulturtourismus, sondern an der ursprünglichen völlig zerklüfteten Topografi...
Kölnische Rundschau: Woelki warnt vor „Obergrenze durch die Hintertür“ Kölner … Köln (ots) - Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat scharfe Kritik am schwarz-roten Kompromiss über den Familiennachzug bei Flüchtlingen geübt. Die Einigung von Union und SPD sei aus christlicher Sicht ein "Skandal", sagte Woelki der Kölnischen/Bonner Rundschau (Freitagausgabe): "Es darf nicht durch die Hintertür zu einer Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen aus humanitären Gründen kommen." Der Kompromiss, durch den der Familiennachzug zunächst ausgesetzt und dann auf 10...
Thomas Rother: Den Ankündigungen der Landesregierung müssen Taten folgen! Kiel (ots) - Zur Vorlage des Personalstruktur- und Managementberichts 2017 (Berichtsjahr 2016) erklärt Thomas Rother, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für den öffentlichen Dienst: "Die Schwerpunktsetzung des Personalstruktur- und Managementberichts 2017 wurde mit den Themen: Gleichstellung, Diversity, Inklusion und dem betrieblichen Gesundheitsmanagement richtig gewählt. Der Bericht zeigt auf, dass das betriebliche Gesundheitsmanagement in den kommenden Jahren optimiert werden muss. Der Kranken...
MeuthenWeyel: Die deutsche Bundesregierung steht zunehmend isoliert da Berlin (ots) - Zum heutigen Treffen der 27 Staats- und Regierungschefs in Brüssel zum Thema mehrjähriger Finanzrahmen post-2020 erklären der AfD-Parteivorsitzende Jörg Meuthen und der europapolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Harald Weyel: Der europapolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Harald Weyel erklärt: "Es ist völlig unverständlich, warum die deutsche Regierung sich nicht den Niederlanden, Dänemark, Schweden und Österreich anschließt und deren Forderung nach einem Zusam...
Vereinbarungen zu Inkassounternehmen im Koalitionsvertrag: klarer Schritt zu besserem … Berlin (ots) - Mit der Vereinbarung im Koalitionsvertrag, die Aufsicht über Inkassounternehmen zu stärken, setzen Union und SPD ein sehr gutes Zeichen für Verbraucher und Wirtschaft. "Der BDIU hat das seit vielen Jahren gefordert. Wir danken den Koalitionsparteien für ihren klaren Konsens. Jetzt müssen bald Taten folgen, um Verbraucher und Unternehmen besser vor unseriösen Geschäftspraktiken zu schützen", erklärt Kirsten Pedd, Präsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BD...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.