Beschäftigte vor Risiken durch Gefahrstoffe schützen

10. April 2018
Beschäftigte vor Risiken durch Gefahrstoffe schützen

Dortmund (ots) – „Gesunde Arbeitsplätze – Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben“ lautet der Titel der Kampagne 2018/19 der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA), die in den kommenden zwei Jahren in rund 30 europäischen Ländern durchgeführt wird.

Der nationale Startschuss zur Kampagne fällt am Mittwoch, 25. April 2018, im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in der DASA der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Die seit 2002 etablierten Kampagnen der Agentur der Europäischen Union beraten und sensibilisieren insbesondere kleine und mittlere Betriebe zu ausgewählten Themen des Arbeitsschutzes. Auch in Deutschland besteht nach wie vor großer Informations- und Unterstützungsbedarf im Umgang mit Gefahrstoffen, die nicht immer als solche identifiziert werden können.

Die Direktorin der EU-OSHA, Dr. Christa Sedlatschek, wird bereits am Vortag den EU-weiten Startschuss für die Kampagne in Brüssel geben. Direkt im Anschluss eröffnet sie in Dortmund die nationale, deutsche Kampagne. Auf dem Programm, das gemeinsamen mit den Mitgliedern des Focal Point Netzwerks unter Beteiligung der Arbeitsschutzakteure und Sozialpartner entwickelt wurde, stehen nationale und europäische Experten, die einen Einblick in die Thematik geben und Handlungshilfen zur Identifikation und zum Umgang mit Gefahrstoffen am Arbeitsplatz vorstellen. Dies ermöglicht eine Darstellung und Diskussion des Themas sowie der existierenden Vorschriften und Herausforderungen. Außerdem haben die Teilnehmer die Möglichkeit an einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Experiment“ der Deutschen Arbeitswelt-Ausstellung (DASA) teilzunehmen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Teilnahmezahl beschränkt ist, ist eine Anmeldung bis zum 16. April 2018 erforderlich. Das gesamte Programm sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.baua.de/Termine. Hier ist auch eine Anmeldung möglich.

Weitere Informationen zur europäischen Kampagne befinden sich im Internetangebot der EU-OSHA unter http://ots.de/ctK8EW und https://healthy-workplaces.eu/

Forschung für Arbeit und Gesundheit

Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen stehen für sozialen Fortschritt und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) forscht und entwickelt im Themenfeld Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, fördert den Wissenstransfer in die Praxis, berät die Politik und erfüllt hoheitliche Aufgaben – im Gefahrstoffrecht, bei der Produktsicherheit und mit dem Gesundheitsdatenarchiv. Die BAuA ist eine Ressortforschungseinrichtung im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Über 700 Beschäftigte arbeiten an den Standorten in Dortmund, Berlin und Dresden sowie in der Außenstelle Chemnitz. www.baua.de

Quellenangaben

Textquelle:Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/103969/3912370
Newsroom:Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Pressekontakt:Jörg Feldmann
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin Gruppe 6.1

Pressearbeit Friedrich-Henkel-Weg 1-25
44149 Dortmund
Tel.: 0231 9071-2330
Fax: 0231 9071-2299
E-Mail: presse@baua.bund.de
www.baua.de

Weitere interessante News

Koalitionsvertrag ist kein großer Wurf Stuttgart (ots) - AOK Baden-Württemberg: Gestaltungsspielräume für mehr Wettbewerb werden kaum genutzt Der Koalitionsvertrag stellt zwar bei Gesundheit und Pflege die Weichen an vielen Stellen richtig, nutzt aber vorhandene Spielräume für eine patientenorientierte Versorgung noch unzureichend. "Wer die bestmögliche Versorgung der Versicherten will, muss Wettbewerb fördern und nachhaltige strukturelle Veränderungen umsetzen", fordert Dr. Christopher Hermann, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Wü...
BPI: Gesetzliche Krankenkassen horten Rekordsumme Berlin (ots) - Die "Angstkasse" der GKV ist auf einen Rekordwert von 19,2 Milliarden Euro angeschwollen, so das vorläufige Finanzergebnis 2017. Dazu kommen 9,1 Milliarden Euro im Gesundheitsfonds. "Mit gut gefüllter Börse könnten die Krankenkassen ohne wirtschaftliche Not ihre Versicherten versorgen", so Dr. Norbert Gerbsch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI). "Stattdessen schwingen sich manche von ihnen zum Gesundheitsbroker auf, "lege...
Gehaltstarifverhandlungen: BDZV geht auf Gewerkschaften zu Frankfurt am Main (ots) - Nach der vierten Verhandlungsrunde über einen neuen Gehaltstarifvertrag (GTV) für Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben sich die Verhandlungspartner Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) sowie Deutscher Journalistenverband (DJV) und dju in Verdi auf den 25. April 2018 vertagt. Der BDZV machte seine Bereitschaft deutlich, die Laufzeit des neuen GTV deutlich auf 24 Monate zu verkürzen, ferner die Termine vorzuziehen, zu denen die Gehaltserhöhung ...
„planet e.“ im ZDF über Deutschland im Gülle-Notstand Mainz (ots) - Jährlich 200 Millionen Liter Gülle sind ein Ergebnis der Massentierhaltung. Die seit vergangenem Sommer geltende Düngeverordnung verbietet, die Gülle einfach auf die Felder zu kippen - Deutschland ist im Gülle-Notstand. "Der Irrsinn mit der Gülle" ist am Sonntag, 18. März 2018, 16.30 Uhr, das Thema bei "planet e." im ZDF. Filmautor Torsten Mehltretter sieht sich in Mastställen und auf deutschen Äckern um, folgt den Gülle-Lastern und fragt nach, welche Alternativen es gibt, um die G...
Die F.A.Z. fördert die Hamburg Media School Frankfurt am Main (ots) - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) engagiert sich für die Weiterbildung im digitalen Journalismus und startet ab 2018 gemeinsam mit der Hamburg Media School ein Förderprogramm. Um jungen Talenten eine praxisnahe, hochwertige Ausbildung zu ermöglichen und gleichzeitig die Expertise in digitaler Kommunikation sowie Innovationen im Journalismus zu stärken, haben die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) und die Hamburg Media School (HMS) Anfang 2018 eine Zusamme...
Personalia: Änderung in der Konzern-Geschäftsführung von L&R Wien/Rengsdorf (ots) - Das Medizinprodukte-Unternehmen Lohmann & Rauscher (L&R) informiert darüber, dass der bisherige Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, Markus Sebastian, aus der Konzerngeschäftsführung ausscheidet. Der bisherige Geschäftsführer für den Bereich Marketing & Vertrieb, Markus Sebastian, verlässt die L&R Unternehmensgruppe in gegenseitigem Einvernehmen Ende Januar 2018 und wird sich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Der Vorsitzende der Geschäftsfü...
NOVUM Hospitality macht Employer Branding zur Chefsache Hamburg (ots) - Zum Jahresbeginn nehmen David Etmenan, CEO & Owner, und Mortesa Etmenan, CEO, das Zepter persönlich in die Hand und erklären den Ausbau des Personalmarketings als klares Unternehmensziel für 2018. Elementare Aufgaben stellen die Weiterentwicklung der NOVUM Hospitality als Arbeitgebermarke sowie des Recruitings dar. Eine Herzensangelegenheit von David und Mortesa Etmenan, weshalb die beiden sich persönlich und mit dem aufgestockten HR-Team im Rücken im großen Stil der Umsetzun...
Der innere Motor surrt Berlin (ots) - Arbeitskräfte aus dem sogenannten Blue Collar Arbeitsmarkt sind zwar tendenziell unzufrieden mit ihrem Job, aber trotzdem hochmotiviert. Dieser Gegensatz ist ein Ergebnis des aktuellen Blue Collar Kompass, den mobileJob.com quartalsweise mit dem Marktforschungsunternehmen respondi erhebt. Demnach geben 44 Prozent der befragten gewerblichen Arbeitskräfte an, nicht den Job zu haben, den sie sich eigentlich wünschen. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) würde ihn aktuell auch nicht den e...
Welttag des Hörens 2018 – Prominente, Verbände und Fachgesellschaften engagieren sich Mainz (ots) - "Hear the future ... and prepare for it" lautet das Motto der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Welttag des Hörens 2018. Ziel dieses besonderen Tages ist es, weltweit auf die Bedeutung guten Hörens und den Schutz des Hörsinns hinzuweisen. Bundesweit machen sich Hörakustiker, Hörgerätehersteller, Hals-Nasen-Ohren-Ärzte, Prominente sowie Verbände und Fachgesellschaften für das Thema Hören und eine frühzeitige Versorgung von Hörverlusten stark. Ein Hörverlust beginnt oft schleiche...
InterSystems IRIS Data Platform ab heute verfügbar Darmstadt (ots) - InterSystems, einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Plattformen für unternehmenskritische Anwendungen im Gesundheitswesen, in Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung, hat heute die Markteinführung der InterSystems IRIS Data Platform bekannt gegeben. InterSystems IRIS ist die erste Datenplattform, die Datenmanagement, Interoperabilität und Echtzeit-Analysen in einem einzigen Produkt vereint und damit die Entwicklung von datenintensiven Anwendungen erleichtert. So k...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.