Kommentar zu den Folgen der Bayer-Monsanto-Fusion: Megaabhängig

10. April 2018
Kommentar zu den Folgen der Bayer-Monsanto-Fusion: Megaabhängig

Berlin (ots) – Bayer-Chef Werner Baumann scheint auf der Zielgraden: Die angekündigte Genehmigung seitens der US-Behörden zur Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto ist der vorletzte Meilenstein auf dem Weg zum im September 2016 angekündigten Mega-Deal. Endgültig grünes Licht gibt es aus Washington zwar noch nicht, aber das »gute und konstruktive Gespräch«, das Baumann und Monsanto-Chef Hugh Grant im vergangenen Jahr mit US-Präsident Donald Trump geführt haben, lässt ihn sicher besser schlafen. Auch die ausstehende Genehmigung der indischen Behörden erscheint im Licht der bisherigen Kartellentscheidungen beinahe wie eine Formsache. Bayer und Monsanto setzen im Agrarbereich vor allem auf die Digitalisierung der Landwirtschaft, die laut Baumann »großartige Möglichkeiten« bietet. Ob er damit Recht behält oder mit dieser Investition gnadenlos scheitert, liegt nicht zuletzt an den Landwirten selbst. Die Branche in Europa hat bisher verhalten auf das Heilsversprechen der smarten Farmen reagiert, nicht allein, weil der Breitbandausbau hinkt. Auch US-Landwirte stehen der Fusion kritisch gegenüber. Mit dem Geschäftsmodell wächst die Abhängigkeit von wenigen Konzernen. Eine Abhängigkeit, mit deren negativen Auswirkungen Bauern und Bäuerinnen weltweit bittere Erfahrungen machen mussten. Die Geschäftspraktiken von Monsanto haben manchen von ihnen in den Ruin getrieben. Ihre Geschichten sollten ihren Berufskollegen ebenso eine Warnung sein wie die hoffnungsvolle Gewinnerwartung der Investoren.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/3913029
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Weitere interessante News

Achleitners Buddies – Kommentar zur Deutschen Bank von Claus Döring Frankfurt (ots) - Was muss mehr bestürzen: der dramatische Kursverfall der Deutsche-Bank-Aktie Richtung Allzeittief, die öffentliche Demontage des amtierenden Vorstandsvorsitzenden samt seiner beiden Stellvertreter oder die Desorientierung des Aufsichtsrats (AR) unter seinem Vorsitzenden Paul Achleitner, die sich in den Wahlvorschlägen für das Kontrollgremium dokumentiert? Zu den amtierenden angelsächsischen AR-Mitgliedern der Kapitalseite sollen weitere drei amerikanische Kontrolleure komm...
Haniel bemängelt niedrigen Aktienkurs von Metro und Ceconomy Essen (ots) - Essen. Der Metro- und Ceconomy-Großaktionär Haniel macht beim Management der beiden Handelsriesen angesichts der Aktienkursentwicklung Druck. "Wir sehen bei beiden seit geraumer Zeit eine erfreuliche operative Steigerung, sind aber wie alle Aktionäre mit dem Börsenkurs nicht zufrieden", sagte Haniel-Vorstandschef Stephan Gemkow der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Donnerstagausgabe) mit Blick auf Metro und Ceconomy. Gemkow fügte hinzu: "Beide Unternehmen verfügen über das Po...
Alles für die Tonne? „Länderspiegel“ und „ZDFzoom“ über Plastikmüll Mainz (ots) - Wie ist der Plastikmüll-Schwemme beizukommen, und was läuft schief beim Recycling? Der "Länderspiegel" im ZDF berichtet in der Ausgabe am Samstag, 24. März 2018, 17.05 Uhr, über den Plastikmüll-Umweltskandal an der Schlei und über neue Formen des Plastikfastens. Boomende Müllverbrennung statt erhöhter Wiederverwertungsquoten nimmt zudem am Mittwoch, 28. März 2018, 22.45 Uhr, "ZDFzoom" in "Alles für die Tonne" in den Blick und fragt nach den Strategien für eine Plastik-Revolution. W...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.