ADAC befürwortet Verwendung von Dashcam-Aufnahmen vor Gericht

11. April 2018
ADAC befürwortet Verwendung von Dashcam-Aufnahmen vor Gericht

Osnabrück (ots) – ADAC befürwortet Verwendung von Dashcam-Aufnahmen vor Gericht

Leiter der Juristischen Zentrale: Aufklärungsinteresse kann den Datenschutz überwiegen

Osnabrück. In der Diskussion um die Nutzung von sogenannten Dashcams in Autos fordert der ADAC, dass Aufnahmen von Unfällen im Straßenverkehr bei Gerichtsverfahren verwendet werden dürfen. „Wer nur situativ aufnimmt, weil er eine Gefahr erkennt oder weil seine Kamera nur einen kleinen Speicher hat, sollte diese Aufnahmen auch in einem späteren Verfahren einbringen dürfen“, sagte der Leiter der Juristischen Zentrale des ADAC, Markus Schäpe, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch). Die Rechtsprechung der Instanzgerichte unterscheide zwischen dem „situativen“ Filmen und der „dauerhaften“ Aufnahme. „Eine scharfe Trennlinie gibt es dabei nicht“, gab Schäpe jedoch zu bedenken und wies auch auf die schwierige Praktikabilität im Alltag hin.

Die Aufzeichnungen einer Dashcam, also einer auf dem Armaturenbrett oder Windschutzscheibe eines Fahrzeugs befestigten Videokamera, könnten die Klärung eines Unfallhergangs erleichtern, argumentierte Schäpe. Wenn zur Aufklärung eines Unfalls nur wenig Filmmaterial gespeichert werde, wiege dabei das Aufklärungsinteresse stärker als der Datenschutz der unbeteiligten Verkehrsteilnehmer.

Schäpe forderte aber auch, dass Filme, die über einen Unfall hinausgehen, verboten bleiben sollten. „Wer stundenlang Aufnahmen von anderen macht, um deren Tempoverstöße zur Anzeige zu bringen, verstößt klar gegen die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes“, sagte der Rechtsexperte des ADAC.

Quellenangaben

Textquelle:Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/58964/3913110
Newsroom:Neue Osnabrücker Zeitung
Pressekontakt:Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Weitere interessante News

Durchgeknallt Heidelberg (ots) - Christian Altmeier über die Waffengesetze in den USAEs klingt nach blankem Zynismus - oder schlicht nach einem verspäteten Faschingsgag: Als Maßnahme gegen Schießereien an Schulen sollen sich nun auch die Lehrer in den USA bewaffnen. Dabei folgt der Vorschlag von Donald Trump der ebenso bekannten wie widersinnigen Maxime der Waffenlobby, Sicherheit zu schaffen durch noch mehr Waffen. Dass Lehrer keine Scharfschützen sind wird dabei ebenso außer acht gelassen, wie die Tatsac...
Polit-Rocker Kommentar von Christoph Cuntz zu Osmanen Germania BC Mainz (ots) - Die im Rhein-Main-Gebiet gegründete Gruppierung Osmanen Germania mag sich "Boxclub" nennen, sich damit brüsten, Jugendliche von der Straße zu holen. Tatsächlich handelt es sich bei den schweren Jungs um brandgefährliche Rocker, um eine Bande, deren Mitglieder an ihren Kutten zu erkennen sind, und die der Südhesse Mehmet Bagci als Rocker-Präsident streng hierarchisch führte. Türkischstämmig sind die meisten Mitglieder der Osmanen. Nationalistisch sowieso. Und wie die Sicherheitsbehö...
Verlässlichkeit statt Visionen Berlin (ots) - Angela Merkel ist zum vierten Mal zur Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt worden. Mit dem gestrigen Tag schreibt die 63-Jährige zum dritten Mal Geschichte. Dennoch ist sie im Herbst ihrer Regierungszeit zunehmend umstritten. Ihr wird von der Opposition - zunehmend aber auch im eigenen Lager - das Fehlen von Visionen vorgeworfen. Das mag berechtigt sein, aber dafür stand Angela Merkel in Wahrheit nie. Verlässlichkeit ist dagegen ein Wort, das die Kanzlerin besonders ge...
Und dann? Kommentar zu geklonten Affen Mainz (ots) - Der geklonte Mensch rückt näher. Dies ist unzweifelhaft die Ableitung aus den Forschungen chinesischer Wissenschaftler, die nun erstmals mit der "Dolly"-Methode zwei Affen geklont haben. Man kann diesen Erfolg optimistisch sehen, als Beitrag zu wissenschaftlichem und medizinischem Fortschritt - die Erkenntnisse könnten dazu beitragen, Krankheiten bei Menschen zu bekämpfen. Man kann dies auch pessimistisch sehen, als Vorgeschmack auf eine düstere Zeit ohne ethische Schranken, in der...
DGB zum Equal Pay Day: Lohnlücke durch mehr Tarifverträge schließen Osnabrück (ots) - DGB zum Equal Pay Day: Lohnlücke durch mehr Tarifverträge schließen Hoffmann beklagt beschämenden Stillstand in DeutschlandOsnabrück. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat es anlässlich des internationalen Equal Pay Day an diesem Sonntag (18.3.) als beschämend kritisiert, dass sich die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen in Deutschland seit Jahren nicht verändert. Zur Lösung des Problems forderte DGB-Chef Reiner Hoffmann in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag), es ...
EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Osnabrück (ots) - EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Vestager: Überall bezahlst Du mit DatenOsnabrück. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat den Bürgern der Europäischen Union angesichts der Risiken der Digitalisierung Blauäugigkeit vorgeworfen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) warnte die Dänin insbesondere vor einer übergroßen Freigiebigkeit mit persönlichen Informationen. "Wir müssen den Irrglau...
Kommentar Flüchtlingsrealismus = Von Matthias Beermann Düsseldorf (ots) - Als EU-Ratspräsident Donald Tusk im Dezember offen aussprach, dass er die Umsetzung einer Quotenregelung für die Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU für unrealistisch halte, reagierte die Bundesregierung noch empört. Nun schließt man sich in Berlin der Einschätzung Tusks offenbar an. Offiziell wird das Ziel zwar nicht aufgegeben, aber um beim Asylrecht in Europa voranzukommen, stellt Deutschland seine Verteilungswünsche zunächst zurück. Es wurde auch Zeit, die deutsch...
253 Angriffe auf Geflüchtete und Asylunterkünfte in Berlin im Jahr 2017 Berlin (ots) - Die Anzahl der Fälle von Straftaten gegen Geflüchtete in Berlin befindet sich weiter auf einem hohen Niveau. Laut dem »Kriminalpolizeilichen Meldedienst in Fällen Politisch motivierter Kriminalität« gab es im vergangenen Jahr phänomenübergreifend 227 Fälle von Straftaten »gegen Asylbewerber/Flüchtlinge«. Zusätzlich kennzeichnete die Polizei 26 Fälle mit der Kennzeichnung »gegen Asylbewerberunterkünfte«. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung von Innensenator Andreas Geisel ...
„Inakzeptabel und völlig daneben“, „Krebsübel der deutschen Politik“ – Horst Seehofer … Mainz (ots) - Mit drastischen Worten hat CSU-Chef Horst Seehofer den geschäftsführenden Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, SPD, wegen dessen Angriff auf Martin Schulz kritisiert. Gabriel hatte den Plan von Martin Schulz, selbst Außenminister zu werden, mit einem Zitat seiner fünfjährigen Tochter Marie kommentiert: "Papa, jetzt hast du doch mehr Zeit mit uns. Das ist doch besser als mit dem Mann mit den Haaren im Gesicht." Für Horst Seehofer stellt das einen Tabubruch in der Politik dar. Seehofe...
Badische Zeitung: Kabinettsklausur in Meseberg: Die wahre Aufgabe Freiburg (ots) - Ein vertrauliches Treffen abseits des Tagesgeschäfts ist überfällig, um dieser Koalition vielleicht doch noch Sinn und Richtung zu verleihen. Bisher mosert einer über den anderen, als stehe man nicht am Anfang, sondern am Ende einer mühsamen Partnerschaft. Bliebe das so, wäre ein Ende mit Schrecken womöglich besser als Schrecken ohne Ende - wenngleich ein rascher Koalitionsbruch staatspolitisch kaum verantwortlich wäre. Dringend notwendig jedenfalls ist tatkräftiges Regieren...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.