Warndreieck – Im Ernstfall richtig warnen (AUDIO)

11. April 2018
Warndreieck – Im Ernstfall richtig warnen (AUDIO)

München (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Hat man eine Panne oder einen Unfall mit seinem Fahrzeug, weiß man oft nicht genau, wie man den nachfolgenden Verkehr richtig warnen soll. Marco Chwalek hat alles Wichtige beim Fachmann für uns erfragt:

Sprecher: Am besten macht man sich vorher schon mal mit der Handhabung des Warndreiecks vertraut, dann kommt im Ernstfall keine Hektik auf, weiß TÜV SÜD-Experte Philip Puls und erklärt uns, dass es wichtig ist, immer ein Warndreieck aufzustellen:

O-Ton Philip Puls: 8 Sekunden

Ja, unbedingt ist es nötig, dass Sie bei jeder Panne und jedem Unfall ein Warndreieck aufstellen, um auch den nachfolgenden Verkehr auf sich aufmerksam zu machen.

Sprecher: Wer vor Gefahrensituationen nicht angemessen warnt, kann von Versicherung bei Schadensfall sogar mit haftbar gemacht werden, berichtet TÜV SÜD. Kommen wir zum Aufstellen des Warndreiecks. Was ist zu beachten?

O-Ton Philip Puls: 10 Sekunden

Ganz wichtig, wenn Sie das Warndreieck aufstellen, dass Sie das vor sich tragen und möglichst nicht auf der Straße, sondern möglichst abseits der Straße, sodass Sie sich selber nicht in Gefahr bringen.

Sprecher: Was kann man tun, damit man das Warndreieck nach dem Gebrauch nicht vergisst?

O-Ton Philip Puls: 11 Sekunden

Bauen Sie sich dazu eine Gedankenstütze. Legen Sie die Hülle des Warndreiecks zum Beispiel auf den Fahrersitz, sodass, wenn das Fahrzeug aus dem Gefahrenbereich abgeschleppt wird, Sie dann das Warndreieck nicht am Unfallort vergessen.

Sprecher: Wie viel Abstand sollte das Warndreieck zum Auto haben?

O-Ton Philip Puls: 14 Sekunden

Wichtig ist, dass der Abstand zwischen dem Fahrzeug und dem Warndreieck ausreichend ist. Das ist in der Stadt etwa 50 Meter, auf Landstraßen etwa 100 Meter und auf Autobahnen, bei der eine relativ hohe Geschwindigkeit gefahren wird, circa 200 bis 400 Meter.

Abmoderationsvorschlag: Übrigens, bei der gesetzlichen Hauptuntersuchung wird ein fehlendes Warndreieck im Prüfbericht als Mangel notiert.

Quellenangaben

Textquelle:TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/38406/3913115
Newsroom:TÜV SÜD AG
Pressekontakt:FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.

Kontakt: TÜV SÜD AG
Carolin Eckert
Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Weitere interessante News

MSCI setzt Tunghsu Optoelectronic auf Schlüsselindizes Peking (ots/PRNewswire) - Am 15. Mai hat der globale Indexanbieter MSCI bekanntgegeben, dass 234 chinesische A-Shares, einschließlich Tunghsu Optoelectronic (000413.SZ), am 1. Juni auf seine relevanten Welt- und Regionalindizes gesetzt werden, darunter den MSCI Emerging Markets Index. Der MSCI China Index ist ein von Morgan Stanley Capital International kompilierter Index, der die Entwicklung chinesischer A-Shares abbildet. MSCI hat vor kurzem die Ergebnisse des halbjährlichen Index-Review (Mai ...
Aufruf zur ersten bundesweiten Falschparker-Aktionswoche vom 28. Mai bis 3. Juni: … Berlin (ots) - Verkehrsclub VCD und Initiative Clevere Städte rufen für die kommende Woche zu Aktionen in ganz Deutschland auf, um die Gefahr durch Falschparker sichtbar zu machen und das Bewusstsein bei Autofahrern zu schärfen. Bundesregierung muss Bußgelder für Falschparken, das Radfahrer und Fußgänger gefährdet, auf europäisches Niveau bringen und Aufklärungskampagne starten. Start der Aktionswoche in Berlin-Neukölln. Der ökologische Verkehrsclub VCD und die Initiative Clevere Städte rufen zu...
Die Lebensretter: Mercedes-Benz Modelle mit Blaulicht – Mercedes stellt auf der Messe … Fulda (ots) - EXKLUSIVINTERVIEW KERSTEN TRIEB, LEITER DES BEHÖRDEN-, DIPLOMATEN- UND SONDERFAHRZEUGVERKAUFS IM MERCEDES-BENZ VERTRIEB DEUTSCHLAND Anmoderation:In Fulda hat heute Morgen die Messe RETTmobil begonnen. Diese spektakuläre Messe ist die europäische Leitmesse für Rettung und Mobilität und wird von einem großen Rettungskongress begleitet. Mehr als 500 nationale und internationale Aussteller präsentieren auf der RETTmobil ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Fahrzeugaus...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.