DSGVO: Whitepaper gibt Handlungsempfehlungen zu Privacy by Design & by Default

11. April 2018
DSGVO: Whitepaper gibt Handlungsempfehlungen zu Privacy by Design & by Default

Bonn (ots) – Am 25. Mai 2016 ist mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) eine neue rechtliche Grundlage zum Datenschutz in der Europäischen Union verabschiedet worden. Betroffen sind nahezu alle Unternehmen – in jedem Fall solche, zu deren Geschäftsmodell die Erfassung und Verarbeitung von (personenbezogenen) Daten gehört. Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nimmt Unternehmen verstärkt in die Pflicht, relevante Datenverarbeitungsvorgänge vernünftig zu dokumentieren und ihre Organisation so auszugestalten, dass die Einhaltung des Datenschutzrechts sichergestellt wird. Eine Anforderung, die sich daraus ergibt, ist die Berücksichtigung von Privacy by Design und Privacy by Default bei der Planung und Umsetzung von Projekten. In einem ausführlichen Whitepaper mit dem Softwareanbieter für Datenanalyse und Kampagnenmanagement Apteco GmbH gibt der Digital CRM Anbieter artegic AG Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der Anforderungen an Privacy by Design & Privacy by Default aus der DSGVO für digitales Dialogmarketing, Datenanalyse und Kampagnenmanagement.

Mit der Umsetzung der gesetzgeberischen Vorgaben aus der Datenschutzgrundverordnung wird die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Marketing-Abteilungen deutlich erschwert. An mehreren Stellen adressiert der Gesetzgeber an die Unternehmen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, um das Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen gering zu halten. Eine Verarbeitung zu Zwecken des Marketings wird daher nicht per se ausgeschlossen. Gleichwohl werden die Voraussetzungen, unter denen kundenzentriertes Marketing zulässig ist, komplizierter. Beispielhaft lässt sich dies an dem neuen Instrument der Datenschutz-Folgenabschätzung verdeutlichen, die erforderlich ist, wenn mit einer Datenverarbeitung ein hohes Risiko verbunden ist.

Im Rahmen der Datenschutz-Folgenabschätzung werden die hohen Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen einer Prüfung unterzogen und ggf. risikominimierende Maßnahmen abgeleitet, sodass ein bestehendes Restrisiko nicht mehr als hoch zu bewerten ist. Die Datenschutz-Folgenabschätzung dient also der Bewertung von Risiken, deren möglichen Folgen und dem entsprechenden Umgang mit eben jenen. An dieser Stelle tritt der oben beschrieben Zielkonflikt offen zutage. Auf der einen Seite benötigen Marketer immer mehr und spezifischere Daten ihrer Nutzer/Kunden, um erfolgreiches Marketing betreiben zu können, bzw. in manchen Fällen, um überhaupt ihr Geschäftsmodell verfolgen zu können. Auf der anderen Seite müssen sie die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen durch technisch-organisatorische Maßnahmen schützen.Um diesem Konflikt bereits an der Wurzel zu begegnen und die auf den ersten Blick gegenläufigen Interessen in Einklang zu bringen, verlangt die Datenschutzgrundverordnung, dass Unternehmen Datenschutz durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen bei der Umsetzung von Projekten berücksichtigen, welche die Verarbeitung personenbezogener Daten umfassen. Unternehmen sollen organisatorische und technische Maßnahmen ergreifen, um Datenschutz und Datensicherheit zu gewährleisten bzw. die Risiken zu senken. Diese Maßnahmen lassen sich nach Art. 25 der Datenschutzgrundverordnung in drei Säulen unterteilen: Privacy by Design, Privacy by Default sowie Zertifizierung.

Whitepaper zum kostenlosen Download

Im Rahmen des Whitepapers „DSGVO: Privacy by Design & by Default“ geben die artegic AG und die Apteco GmbH Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der Anforderungen der DSGVO durch konkrete Maßnahmen aus den Bereichen Privacy by Design, Privacy by Default und Zertifizierung. Das Whitepaper ist ab sofort zum kostenlosen Download verfügbar unter www.artegic.com/de/whitepaper-dsgvo-privacy-by-design

Downloads

– Logo artegic (JPG): http://ots.de/CPlTsG – Logo Apteco (JPG): http://ots.de/YT9OnY

artegic AG – WE ENGINEER SUCCESS IN DIGITAL CRM

Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von kundenzentriertem, digitalen, Best-In-Class Dialogmarketing. artegic hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing Engineering. Das Leistungsportfolio umfasst Beratung, IT-Integration und Technologie für Realtime Marketing Automation und Online CRM.

artegic ist der führende deutsche Spezialanbieter von Standardsoftware für Realtime Marketing Automation mit E-Mail und Mobile sowie Betreiber einer der größten Software-as-a-Service Plattformen für digitales Marketing in Europa.

Mit 65 Mitarbeitern an den deutschen Standorten Bonn und München sowie internationalen Repräsentanzen steht artegic für nachhaltig erfolgreiches Dialogmarketing mit signifikant besseren Ergebnissen und weniger operativem Aufwand.

Kern der Lösungen von artegic ist die vielfach prämierte ELAINE Online Dialog CRM Suite für beeindruckendes digitales Cross-Channel Dialogmarketing in Echtzeit. 2015 wurde die Lösung von der Fachpresse zur besten europäischen Marketing Suite für kundenzentriertes Marketing gekürt.

Über artegic

Technologie stehen rund 82 Prozent der Deutschen Internetnutzer mit Unternehmen in Kontakt. Jeder dritte DAX Konzern sowie internationale Key-Player wie BMW, PAYBACK, RTL, BURDA, REWE, Web.de, und maxdome zählen zu den Kunden von artegic.

Weltweit werden jeden Monat über artegic Technologie rund 2,7 Mrd. E-Mails, SMS und Social Media Messages in 141 Länder versandt.

artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert. Das 2005 gegründete Fraunhofer Spin-Off wurde vielfach ausgezeichnet für Innovation und die richtungweisende Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen u.a. mit dem eco Internet Award, dem Cased Security Award und dem International Business Award (Stevie).

Über Apteco

Apteco ist ein inhabergeführter Software-Entwickler, der sich auf Lösungen für Marketing-Datenanalyse und Multi-Channel-Kampagnenmanagement spezialisiert hat. Unsere Software fordert den „Insight zu Action“-Ansatz, indem Unternehmen die Möglichkeit haben, zuvor isolierte Transaktionsdaten in personalisierte sowie inhaltlich und zeitlich relevante Kommunikationen zu wandeln – und das über digitale als auch traditionelle Kanale. Ursprünglich 1987 gegründet, investiert Apteco weiter in die nächste Generation der Apteco Marketing Suite. Unser Team, bestehend aus motivierten Entwicklern, Support Consultants und Projekt-Managern, wachst stetig, um unser internationales Partnernetzwerk von Marketing Service Providern in UK, Europa, Nordamerika und Australien zu unterstützen. Weltweit laufen heute mehr als 500 FastStats-Installationen auf den Rechnern von knapp 3.700 Nutzern, davon 500 Kampagnen-Managern. Apteco hat seinen Hauptsitz in Warwick, UK und Niederlassungen

Quellenangaben

Textquelle:artegic AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/61233/3913149
Newsroom:artegic AG
Pressekontakt:artegic AG
Zanderstraße 7
53177 Bonn

Herr Sebastian Pieper

Tel: +49(0)228 22 77 97-0
Fax: +49(0)228 22 77 97-900

pr@artegic.de
https://www.artegic.com
Twitter: http://twitter.com/artegic
Facebook: http://facebook.com/artegic

Weitere interessante News

GEPA: Fundament für die Zukunft des Fairen Handels Wuppertal (ots) - Vor zehn Jahren hat das Fair Handelsunternehmen GEPA sein neues Gebäude als "Fundament für den Fairen Handel" bezogen und den GEPA-Weg 1 eingeweiht. Das gewachsene Geschäftsvolumen machte den Umzug in ein größeres Gebäude mit modernem Hochregal-Lager nötig, das auch zügig mit Ware gefüllt wurde. Im Kalenderjahr 2017 konnte sich der Fair Trade-Pionier mit einem Großhandelsumsatz von 72,4 Millionen Euro - geringfügig unter Vorjahresniveau - weiterhin stabil darstellen (minus 1,9 ...
Bonial Future Lab 2018: Wie viel Neuromarketing braucht erfolgreiches Handeln? Berlin (ots) - Bonial bot führenden Köpfen aus Handel, Markenwelt und Forschung im Rahmen des "Bonial Future Labs" einmal mehr ein attraktives Forum für Information, Inspiration und Austausch, um die digitale Handelswelt voranzubringen Das Bonial Future Lab brachte zum dritten Mal führende Köpfe der stationären Handelswelt in Berlin zusammen, um die Digitalisierung des Einzelhandels voranzubringen. Der Einladung gefolgt waren u.a. der Hauptgeschäftsführer des Mittelstandsverbundes ZGV, Dr. Ludwi...
Mitarbeiterengagement weltweit auf Allzeithoch Mülheim a.d. Ruhr (ots) - Nach einem kurzen Rückgang im letzten Jahr hat das Mitarbeiterengagement im Jahr 2017 weltweit wieder einen Spitzenwert erreicht. Das hat das Beratungsunternehmen Aon Hewitt in seiner jüngsten Studie "2018 Trends in Global Employee Engagement" festgestellt. Dazu sind insgesamt über fünf Millionen Mitarbeiter in mehr als 1.000 Unternehmen und Organisationen rund um die Welt befragt worden. Die Kennzahl für das Engagement der Mitarbeiter stieg seit 2016 um zwei Prozent au...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.