Hausratversicherung in Einbruchshochburgen oft teuer

11. April 2018
Hausratversicherung in Einbruchshochburgen oft teuer

München (ots) –

– Absicherung von Hausrat kostet in den Stadtstaaten und NRW am meisten – Hausratversicherung im Norden Deutschlands teurer als im Süden – Städtevergleich: Kölner zahlen doppelt so viel wie Nürnberger

In den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen sowie in Nordrhein-Westfalen zahlen Verbraucher am meisten für eine Hausratversicherung.(1) Ein möglicher Grund: In diesen vier Bundesländern gibt es im Verhältnis zur Einwohnerzahl die meisten polizeilich registrierten Wohnungseinbrüche.(2)

Die Hausratversicherung kommt unter anderem für Schäden durch Wohnungseinbrüche auf. Daher berücksichtigen Versicherer bei der Beitragsberechnung auch Einbruchsstatistiken.

2017 ist die Zahl der Wohnungseinbrüche deutschlandweit um rund ein Fünftel zurückgegangen.(3)

„Mit großflächigen Beitragssenkungen ist trotz des Rückgangs erstmal nicht zu rechnen“, sagt Benjamin Brook, Geschäftsführer Hausratversicherung bei CHECK24. „Versicherer reagieren eher mittel- bis langfristig auf geänderte Gefahren.“

Hausratversicherung im Norden teurer als im Süden Deutschlands

Im Schnitt zahlten CHECK24-Kunden im vergangenen Jahr 0,87 Euro je Quadratmeter Wohnfläche für ihre Hausratversicherung. Mit wenigen Ausnahmen sind die Beiträge im Norden Deutschlands höher als im Süden. Deutlich günstiger ist der Versicherungsschutz z. B. für Verbraucher in Bayern, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, dem Saarland und Thüringen. Hier kostete der Quadratmeter nur bis zu 0,73 Euro pro Jahr. Die Einbruchszahlen sind dort deutlich niedriger als z. B. in den Stadtstaaten.

Kölner zahlen für Hausratversicherung mehr als doppelt so viel wie Nürnberger

Noch größer sind die Beitragsunterschiede zwischen den 15 größten deutschen Städten. Kölner zahlten 2017 mit 1,44 Euro je Quadratmeter am meisten. Auch rheinabwärts in Düsseldorf sind Hausratversicherungen überdurchschnittlich teuer. Am Ende des Städtevergleichs landet Nürnberg mit nur 0,68 Euro je Quadratmeter. Vergleichsweise günstig ist die Absicherung von Hausrat außerdem in Dresden, Stuttgart und München.

Service für Kunden: kostenlose Beratung und einfache Vertragsverwaltung im Kundenkonto

Bei sämtlichen Fragen zur Hausratversicherung, etwa zum Leistungsumfang oder der Höhe der Versicherungssumme, helfen über 200 CHECK24-Versicherungsexperten im persönlichen Beratungsgespräch per E-Mail oder Telefon. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Verträge sehen und verwalten Kunden jederzeit im digitalen Versicherungsordner.

(1)Basis: alle 2017 über CHECK24 abgeschlossenen Hausratversicherungen (2)Quelle: PKS Bundeskriminalamt 2016 (3)Quelle: http://ots.de/yhgZD3

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CHECK24 GmbH
Textquelle:CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73164/3913238
Newsroom:CHECK24 GmbH
Pressekontakt:Philipp Lurz
Public Relations Manager
Tel. +49 89 2000 47 1173

philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim
Director Public Relations
Tel. +49 89 2000 47
1170
daniel.friedheim@check24.de

Weitere interessante News

Von Krümelern, Puristen, Tunkern & Co.: Kekstypen und ihre Charakteristika – welcher … Bonn (ots) - Bei Keksen, Cookies & Co. kann der Verbraucher aus einer großen Vielfalt unterschiedlicher Produkte wählen. Nicht nur, zu welchen Keksen man bevorzugt greift, sondern auch wie man seinen Keks isst, sagt etwas über die Persönlichkeit aus. Manche Menschen futtern ihren Keks einfach so weg und wirbeln dabei viele Krümel auf, andere zelebrieren den Keksgenuss ausgiebig. Manche haben schon von Kindheit an ihren Lieblingskeks, andere erfreuen sich stetig an den vielen Neuheiten im Kek...
Mercedes im Dieselskandal: Klage gegen Daimler AG eingereicht Hamburg (ots) - Auch Mercedes Benz ist in den Dieselskandal involviert. HAHN Rechtsanwälte hat beim Landgericht Stuttgart 2018 Klage gegen Daimler AG eingereicht. Der Kläger hatte am 27. Januar 2016 einen Mercedes Benz E 220 BlueTEC T als Gebrauchtfahrzeug für eine Kaufpreis von 35.870,00 Euro erworben. Der Kläger verlangt nunmehr vom Hersteller Schadensersatz in Höhe von 31.611,65 Euro. Mitte Juli 2017 ist aufgrund von Durchsuchungen der Staatsanwalt Stuttgart im Rahmen des eingeleiteten Ermitt...
Mietwagen in Spanien und Kroatien am günstigsten, Schweiz und Island teuer München (ots) - - Mietwagen in Spanien kostet im Schnitt unter 20 Euro/Tag, in der Schweiz rund 70 Euro/Tag - Beliebteste Ziele: Spanien vor Deutschland - Südafrika und Kroatien neu in den Top Ten Spanien ist das beliebteste Ziel für einen Urlaub mit Mietwagen - trotzdem sind Leihautos dort besonders günstig. Im Vergleich der 20 meistgebuchten Länder 2017 liegt der durchschnittliche Preis pro Tag nur in Spanien unter 20 Euro. Im Preisranking knapp dahinter landen Kroatien, Zypern und Portugal.* ...
Einladung an die Medien: Neuvermietung Überseerestaurant Hamburg (ots) - Am kommenden Montag, dem 26. März 2018, werden die Geschäftsführer der Sprinkenhof GmbH, Herr Martin Görge und Herr Jan Zunke den Mietvertrag für die Neuvermietung des Überseerestaurants an den zukünftigen Mieter, die Carlsberg Deutschland GmbH übergeben. Neben dem CEO der Carlsberg Deutschland GmbH, Herrn Sebastian Holtz, und dem Geschäftsführer Gastronomie der Carlsberg Deutschland GmbH, Herrn Marc Kemper, wird auch der Geschäftsführer der Mitchells & Butlers Germany GmbH f...
Stellvertretender AfD-Fraktionsvorsitzender Emil Sänze zum Grundsteuerurteil: „Bereitet … Stuttgart (ots) - Mit Besorgnis registrierte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Emil Sänze, die gestrige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, das die Berechnungsgrundlage der Grundsteuer in ihrer bisherigen Form für verfassungswidrig erklärte und eine Neufassung des Grundsteuergesetzes bis Ende nächsten Jahres fordert. Nach Auffassung der Karlsruher Richter sind die bei der Berechnung der Grundsteuer zugrunde gelegten Einheitswerte...
Mehr als ein Viertel der Deutschen ohne Ersparnisse Frankfurt/Main (ots) - Trotz starker Konjunktur verfügen 27 Prozent der deutschen Verbraucher nach eigenen Angaben über keine Ersparnisse. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der ING-DiBa, die Ende des Jahres 2017 in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA durchgeführt wurde. Nur in Rumänien war der Anteil der Befragten ohne Ersparnisse mit fast 35 Prozent höher als in Deutschland. Einsamer Spitzenreiter ist Luxemburg, wo nur 12 Prozent der Verbraucher über keine Rüc...
Finanztip vergleicht Depots: Broker sind am günstigsten Berlin (ots) - Wer günstige Aktien-Indexfonds (ETFs) kaufen und aufbewahren will, benötigt ein Wertpapierdepot. Das gibt es entweder bei einer Bank oder bei Wertpapierhändlern, sogenannten Brokern. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat jetzt verschiedene Depots miteinander verglichen. Die Preisunterschiede sind enorm. So zahlt ein Sparer, der 15.000 Euro anlegen möchte, beim Broker Onvista Bank 6,50 Euro Ordergebühren. Die Degussa Bank etwa verlangt für dieselbe Anlage mehr als ne...
Irreführende Angaben auf Zinkpräparaten: Auf das Kleingedruckte achten! Böblingen (ots) - Anlässlich der aktuellen Diskussion um irreführende Angaben von Wirkstoffmengen auf Zink-Präparaten weist das Unternehmen WÖRWAG Pharma darauf hin, dass sich in seinem Zink-Präparat "Zinkorot® 25" die Bezeichnung auf die tatsächlich enthaltene Menge des aktiven Wirkstoffs Zink bezieht: Zinkorot® 25 enthält 25 mg reines Zink pro Tablette, womit es das höchstdosierte Zinkorotat-Präparat auf dem Markt ist. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) berichtete ...
Weniger Unfälle mit schweren Folgen Berlin (ots) - Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2017 um 0,4 Prozent auf 873.562 zurückgegangen. Das ergeben die vorläufigen Arbeitsunfallzahlen, die die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen heute veröffentlicht hat. Einen Anstieg gab es hingegen bei den meldepflichtigen Wegeunfällen. Im vergangenen Jahr ereigneten sich 190.095 Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und wieder nach Hause. Das sind 2,2 Prozent me...
bautec 2018: Tagesbericht vom 22. Februar 2018 Berlin (ots) - GRÜNBAU BERLIN: Nachhaltiges Regenwasser-Management in Dänemark Beispielhafte Projekte für ein nachhaltiges Regenwasser-Management in Dänemark stellte Dr. Antje Backhaus, Mitinhaberin von gruppe F Landschaftsarchitekten, in ihrem Vortrag im Rahmen der GRÜNBAU BERLIN am Vormittag des dritten Messetags (22.02.) vor. Ausgangspunkt war nach ihren Worten ein Starkregen mit Millionenschaden im Jahr 2011, bei dem Kopenhagen komplett unter Wasser stand. Daraufhin wurden Projekte und Maßna...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.