Ost-Ghouta: Hilfsbedarf steigt dramatisch an

11. April 2018
Ost-Ghouta: Hilfsbedarf steigt dramatisch an

Bonn (ots) – Die Gewalt in Syrien nimmt kein Ende. Vor allem in Douma in der Region Ost-Ghouta sind noch immer zehntausende Zivilisten von den Kämpfen eingeschlossen. Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) schätzt, dass in den letzten vier Wochen mehr als 133.000 Menschen aus Ost-Ghouta geflohen sind.

45.000 Menschen sind in Aufnahmeeinrichtungen in Damaskus untergekommen. 44.000 Frauen, Kinder und ältere Menschen konnten die völlig überfüllten Einrichtungen bereits verlassen. Der UNHCR arbeitet vor Ort mit lokalen Organisationen zusammen, um die Lebensbedingungen zu verbessern. Vor allem die sanitären Anlagen sind ein großes Gesundheitsrisiko.

Seit der Gewalteskalation in Ost-Ghouta hat der UNHCR mehr als 60.000 Menschen mit Hilfsgütern und Unterkünften versorgt. Die Bewohner Ost-Ghoutas konnten auf ihrer Flucht fast nichts mitnehmen. 250.000 Menschen sind dringend auf Hilfe angewiesen. Besondere Probleme bereiten fehlende Papiere, getrennte Familien und die Einschränkung der Bewegungsfreiheit. 22.000 Menschen haben vom UNHCR Rechtsberatung erhalten.

„Zivilisten müssen geschützt und menschenwürdig untergebracht werden. Familien dürfen nicht auseinandergerissen werden. Die Konfliktparteien müssen deshalb das Recht der Familien auf Bewegungsfreiheit respektieren“, betont der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, Peter Ruhenstroth-Bauer.

In der Region Afrin warten außerdem mehr als 137.000 Menschen auf Hilfe. Sie sind im Nordwesten von Aleppo in Notunterkünften, beschädigten oder unfertigen Gebäuden, Moscheen und Lagerhäusern untergekommen. Etwa 3.500 Menschen leben aktuell in einem Zeltlager in Fafin. Um Unterkünfte zu stabilisieren, wurden mehr als 1.400 Pakete mit Baumaterialien verteilt. Zusätzlich stellt der UNHCR 1.000 Familienzelte bereit.

„Die Not der Menschen in Syrien ist nach sieben Jahren Krieg groß. Die finanziellen Mittel für die Hilfe vor Ort sind knapp. Darum ruft die UNO-Flüchtlingshilfe, der deutsche Partner des UNHCR, dringend zu Spenden auf“, appelliert Ruhenstroth-Bauer.

Weitere Informationen zum Syrienkonflikt und Spenden online unter: www.uno-fluechtlingshilfe.de/spenden-syrien-nothilfe

Hilfe für Flüchtlinge und Vertriebene in Syrien: Spendenkonto UNO-Flüchtlingshilfe Sparkasse Köln-Bonn IBAN: DE78 3705 0198 0020 0088 50 BIC: COLSDE33 Stichwort: Nothilfe Syrien

Quellenangaben

Textquelle:UNO-Flüchtlingshilfe e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/63012/3913265
Newsroom:UNO-Flüchtlingshilfe e.V.
Pressekontakt:Dietmar Kappe
Tel. 0228-90 90 86-41
kappe@uno-fluechtlingshilfe.de

Weitere interessante News

Sophie Rosentreter erhält Deutschen Pflegepreis in der Kategorie „Freund der Pflege“ – … Berlin/Hannover (ots) - Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Pflegepreises in Berlin vergibt die Schlütersche Verlagsgesellschaft am 14. März 2018 die Auszeichnung Deutscher Pflegepreis in der Kategorie "Freund der Pflege". Die Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Sophie Rosentreter erhält für ihr Engagement und ihren öffentlichen Einsatz im Themenfeld Pflege den mit 3.000 Euro dotierten Preis. Schauspielerin Jasmin Gerat würdigte die Preisträgerin in einer leidenschaftlichen Laudatio. Bereit...
Kathrin Wagner-Bockey: Polizeiliche Kriminalitätsstatistik verbessern Kiel (ots) - Zur Studie über die Kriminalität durch Zuwanderer erklärt die polizeipolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kathrin Wagner-Bockey: "Bereits 2016 wurde durch den damaligen Innenminister Stefan Studt (SPD) der Auftrag für eine Studie zur Kriminalitätsbelastung durch Zuwanderer an das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen (KFN) vergeben. Wir begrüßen, dass der jetzige Innenminister Grote bei der Vorstellung der Studie bereits angekündigt hat, diese fortzuführen. Das KFN zei...
Weltgesundheitstag 2018 Hamburg (ots) - Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2018 fordert Dustin Dahlmann, der Vorsitzende des Bündnis für Tabakfreien Genuss e.V., eine Kampagne zur gesundheitlichen Aufklärung über die E-Zigarette. Aktuell attestieren Studienergebnisse der britischen Gesundheitsbehörde (PHE) erneut, dass die elektrische Alternative zur herkömmlichen Zigarette um 95 Prozent weniger schädlich ist. Namhafte britische Institutionen wie Cancer Research UK rufen daher mittlerweile dazu auf, die E-...
Im Interview: Skilangläufer Sebastian Eisenlauer spricht über die DKMS und den Moment … Köln/Pyeongchang (ots) - "Es lohnt sich definitiv, an jede noch so kleine Chance zu glauben", sagt Sebastian Eisenlauer, Skilangläufer aus Sonthofen, der bei den vom 9. bis zum 25. Februar stattfindenden Olympischen Winterspielen in PyeongChang an den Start geht. Zu seiner Nominierung sagt er: "Mir eine riesen Last von den Schultern gefallen. Die Saison lief alles andere als planmäßig und ich bin der Quali bis zum Schluss "hinterhergerannt". Für den 27-Jährigen ist es wichtig, sich gleichzeitig ...
Schulterbeschwerden können oft ohne OP behandelt werden Baierbrunn (ots) - Durch gezieltes Training lassen sich Schulterschmerzen oft ohne eine Operation lindern. Zwar empfehlen nach wie vor viele Orthopäden einen Eingriff gegen das sogenannte Schulterengpass-Syndrom, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Dabei wird aus dem Gelenk ein Stück Knochen entfernt, um unter dem Schulterdach mehr Platz zu schaffen. Eine britische Studie zeigte kürzlich aber, dass eine solche Dekompressions-Operation den meisten Betroffenen nicht viel bring...
Umfrage: Sozialpartnerrente entspricht den Erwartungen der Deutschen an zeitgemäße … Berlin (ots) - Am 1. Januar 2018 ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft getreten. Es gibt den Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften viel Spielraum, um branchenweit attraktive Angebote für die betriebliche Altersversorgung als sogenannte Sozialpartner-Rente zu gestalten. Wie stehen die Deutschen zur betrieblichen Altersversorgung? Welches Vertrauen haben Sie in die Sozialpartner, welche Erwartungen stellen sie an ein neues Betriebsrentenmodell? Das Versorgungswerk MetallRente hat eine S...
Mestemacher: Einladung zur Pressekonferenz Gütersloh/Berlin (ots) - Schirmherrin Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Katarina Barley Die Initiatorin, Prof. Dr. Ulrike Detmers, begründet ihr Engagement für die Männeremanzipation folgendermaßen: "Väter brechen sich keinen Zacken aus der Krone, wenn sie Kinder, Küche und Karriere mit der Mutter teilen." Der Spitzenvater-Preis würdigt das praktizierte partnerschaftliche Ehe- und Familienmodell. Das Projekt "Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres" strebt danach, ...
Kind auf Geburt eines Geschwisterchens vorbereiten Baierbrunn (ots) - Erwarten Eltern ein zweites Kind, sollten sie den oder die Erstgeborene schon während Schwangerschaft darauf vorbereiten. "Es ist eine einschneidende Veränderung, die das Kind direkt betrifft. Deshalb ist es wichtig, diese zu thematisieren", rät die Kindheitspädagogin Alexandra Pater aus Frankfurt am Main im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Fühlt sich ein Kind eingebunden und wertgeschätzt, reagiert es in der Regel positiv auf das, was kommt. Wann Eltern ihrem Nachwuchs am...
Wie regelmäßiges Gehirnjogging die Gedächtnisleistung verbessert Mannheim (ots) - Können Sie sich noch erinnern, wie Sie Ihren 8. Geburtstag gefeiert haben? Oder ob Ihr Taschentuch versehentlich in der Waschmaschine gelandet ist? Dass wir uns an so viele entscheidende, prägende, aber auch teilweise komplett unwichtige Dinge erinnern können, haben wir unserem Gedächtnis zu verdanken. Carola Nagel, Gedächtnistrainerin- und Expertin aus Hamburg, erklärt, wie man sein Denkorgan fördert und fordert. Und sollte doch mal ein Taschentuch vor der Wäsche vergessen word...
Vor dem Tauchkurs zum Zahnarzt Baierbrunn (ots) - Wer einen Tauchgang plant, sollte sich nicht nur von einem Tauchmediziner gründlich durchchecken lassen, sondern auch einen Zahnarzt aufsuchen. Das empfiehlt Dr. Konrad Meyne, Internist und Tauchmediziner aus Goslar, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Denn in Zahnlöcher oder undichte Füllungen kann die komprimierte Luft unter Wasser eindringen, aber beim Auftauchen nicht mehr entweichen. Das kann laut Meyne zu heftigen Zahnschmerzen führen und den Spaß am Tauchen jäh b...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.