Zahl des Tages: 31 Prozent der Deutschen finden, dass sich Autos in Zukunft mit anderen …

11. April 2018
Zahl des Tages: 31 Prozent der Deutschen finden, dass sich Autos in Zukunft mit anderen …

Saarbrücken (ots) – Autos der Zukunft

Dank Innovationen wie Dreipunktgurt, Airbag oder ABS wird das Autofahren immer sicherer. Und schon bald könnte die Zahl der Unfälle durch den Austausch von Informationen und Daten zwischen Fahrzeugen noch weiter reduziert werden. Mit der sogenannten Car-to-Car-Communication sollen Autofahrer zukünftig frühzeitig vor kritischen und gefährlichen Situationen im Straßenverkehr gewarnt werden. Zudem sollen die vernetzten Systeme den Verkehrsfluss optimieren. Laut einer repräsentativen forsa-Umfrage (1) im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, ist knapp ein Drittel (31 Prozent) der Bundesbürger der Meinung, Autos sollten sich in Zukunft mit anderen Fahrzeugen vernetzen können. Bereits heute unterstützen Fahrzeuge dank intelligenter Assistenzsysteme ihre Besitzer: So können beispielsweise mit Einparkhilfen unschöne Parkrempler und teure Reparaturen vermieden werden. „Falls dennoch mal ein Unfall passiert, hilft bei selbstverschuldeten Schäden am eigenen Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung“, so Frank Bärnhof, Versicherungsexperte bei CosmosDirekt. „Im Schadenfall sollte sich der Kunde von seinem Kfz-Versicherer beraten lassen, ob es eventuell günstiger ist, den Schaden selbst zu zahlen, da die Regulierung über die Vollkaskoversicherung zu einer Rückstufung des Schadenfreiheitsrabattes führt und sich somit der Beitrag erhöht. Vermeiden lässt sich dies, wenn man einen sogenannten Rabattschutz in seinem Vertrag vereinbart hat. Mit ihm sind beispielsweise bis zu drei Schäden frei, d.h. der Schadenfreiheitsrabatt bleibt unverändert.“

(1) Repräsentative Umfrage „Auto der Zukunft“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt. Im Juli 2017 wurden in Deutschland 1.206 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

Bei Übernahme des Originaltextes im Web bitten wir um Quellenangabe: www.cosmosdirekt.de/zdt-autos-vernetzen

Weitere Veröffentlichungen zu dieser und zu weiteren Umfragen finden Sie hier: https://www.cosmosdirekt.de/presse/veroeffentlichungen/    

Wir verfügen über zusätzliche Informationen zu diesem Thema. Wenden Sie sich gerne an den unten angegebenen Ansprechpartner, wenn wir Sie diesbezüglich unterstützen können.

Quellenangaben

Textquelle:CosmosDirekt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/63229/3913333
Newsroom:CosmosDirekt
Pressekontakt:Sabine Gemballa
Business Partner
CosmosDirekt
Telefon: 0681 966-7560
E-Mail: sabine.gemballa@generali.com

Weitere interessante News

Fairster Autofinanzierer: Renault Bank als einzige Bank mit Bestnote „Sehr gut“ in allen … Neuss (ots) - In der aktuellen Verbraucherstudie des Finanzmagazins Focus Money wurde die Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, als "Fairster Autofinanzierer" ausgezeichnet (Focus Money 11/18). Bei der vom Kölner Marktforschungsinstitut Service Value im Auftrag von Focus Money durchgeführten Kundenstudie erzielte die Renault Bank als einzige der 24 untersuchten Banken in Deutschland die Bestnote "Sehr gut" sowohl in der Gesamtwertung als auch in allen fünf...
SKODA mit drei Teams bei der Rallye Argentinien – Pontus Tidemand will Vorjahressieg … Mladá Boleslav (ots) - - SKODA Werksteam Pontus Tidemand/Jonas Andersson möchte Führung in der WRC 2-Gesamtwertung mit dem zweiten Sieg in Folge bei der Rallye Argentinien zurückerobern - Der 17-jährige Kalle Rovanperä und sein Beifahrer Jonne Halttunen treten zum zweiten Mal für das Werksteam von SKODA Motorsport in der WRC 2 an - SKODA dominiert mit einer Doppelführung durch die Werksfahrer Jan Kopecký und Pontus Tidemand die WRC 2-Tabelle der FIA Rallye-Weltmeisterschaft - SKODA Junioren Ole ...
Plenartagung des Europäischen Parlaments Berlin/Straßburg (ots) - Die Schwerpunkte:- Macron über die Zukunft Europas - Facebook und Cambridge Analytica - Klimaschutz - neue Recyclingziele und vieles mehr Im Rahmen seiner Plenartagung vom 16. bis 19. April 2018 wird das Europäische Parlament in Straßburg unter anderem die folgenden Themen beraten/ abstimmen: Plenardebatte mit Emmanuel Macron über die Zukunft Europas Der französische Präsident Emmanuel Macron ist der vierte in einer Reihe von EU-Staats- und Regierungschefs, der am Die...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.