Deutsche Umwelthilfe präsentiert neue Abgasmessungen von aktuellen Diesel-Pkw Euro 6: …

11. April 2018
Deutsche Umwelthilfe präsentiert neue Abgasmessungen von aktuellen Diesel-Pkw Euro 6: …

— mehr Informationen http://ots.de/agnycA —

Berlin (ots) – Wintermessungen zeigen hohe Stickoxidemissionen bei niedrigen Außentemperaturen – Kein einziger der 15 untersuchten Diesel-Pkw hielt die Stickoxid-Grenzwerte bei Straßenmessungen der DUH ein – Ergebnisse unterstreichen die zwingende Notwendigkeit wirksamer technischer Nachrüstung sowie von Fahrverboten für alle Diesel, die die Grenzwerte nicht im Realbetrieb einhalten – Auch nach Software-Updates sind noch temperaturgesteuerte Abschalteinrichtungen vorhanden

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat in ihrem Emissions-Kontroll-Institut (EKI) erneut insgesamt 15 Diesel-Pkw unterschiedlicher Hersteller auf ihr Abgasverhalten im realen Fahrbetrieb hin untersucht. Getestet wurden Fahrzeuge der Eurostufen 5 und 6.

Die Messungen zeigen erneut erschreckend hohe Emissionen des Schadstoffs Stickoxid (NOx), selbst bei Premiumfahrzeugen wie einem Audi A 8 3.0 TDI Euro 6, der mit durchschnittlich 483 mg/km den NOx-Grenzwert (80 mg/km) um das Sechsfache überschreitet. Bei Außentemperaturen zwischen -9 und -4 Grad Celsius weist ein Peugeot 208 BlueHDI FAP 100 der Eurostufe 6 noch höhere Überschreitungen auf: Die Messungen an diesem Fahrzeug zeigen im Schnitt eine Überschreitung des NOx-Grenzwertes um den Faktor 9,7.

Auch die Messungen an einem Opel Zafira 1.6 CDTi Euro 6 weisen auf unterschiedliches Emissionsverhalten je nach Außentemperatur hin. Das EKI hatte dasselbe Fahrzeug bereits im März 2017 bei Außentemperaturen zwischen +6 und +12 Grad Celsius gemessen und dabei NOx-Emissionen von 995 mg/km ermittelt. Die aktuellen Messungen bei Temperaturen zwischen -1 und +5 Grad zeigten hingegen einen durchschnittlichen NOx-Ausstoß von 1.474 mg/km. Laut Hersteller ist die Software der Motorsteuerung beim aktuell gemessenen Fahrzeug auf dem neuesten Stand.

Bei den Messungen interessierte die DUH auch das Abgasverhalten vor und nach den von den Herstellern durchgeführten Software-Updates. Bei einem VW Sharan 2.0 TDI Euro 5+ mit SCR-Kat wurden sowohl vor als auch nach der Durchführung eines Software-Updates im Rahmen des vom Kraftfahrt-Bundesamt angeordneten Rückrufes Emissionsmessungen durchgeführt. Vor dem Update zeigten sich NOx-Emissionen von durchschnittlich 409 mg/km, nach dem Update lagen die NOx-Emissionen bei sommerlichen Temperaturen bei 186 mg/km. Eine weitere Messung bei für das Winterhalbjahr typischen Außentemperaturen zwischen +1 und +2 Grad Celsius am selben Fahrzeug zeigten dann jedoch einen Anstieg auf sogar 498 mg NOx/km.

„Für die Hälfte der betroffenen Diesel-Pkw haben die Hersteller die erforderliche Hardware zur Nachrüstung bereits heute fertig entwickelt und wäre sofort verfügbar. Es gibt keine technischen Hindernisse, diese Maßnahmen umgehend umzusetzen. Die Argumente der Hersteller gegen entsprechende Maßnahmen sind nichts weiter als faule Ausreden“, so Axel Friedrich, Internationaler Verkehrsberater und Leiter des Emissions-Kontroll-Instituts der DUH.

„Wir kommen um eine technische Nachrüstung der Bestandsflotte von ca. zehn Millionen Diesel-Pkw der Abgasstufe Euro 5 und 6 nicht herum. Kein einziger der in diesem Winterhalbjahr von uns getesteten Diesel-Pkw hielt bei Straßenmessungen den Abgasgrenzwert für NOx ein. Und in einer erneuten Wirkungsmessung der Software-Updates zeigen sich gerade für das gesundheitlich relevante Winterhalbjahr dann besonders hohe NOx-Emissionen“, so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der DUH.

Die DUH geht von Gesamtkosten der technischen Nachrüstung von 15 Milliarden Euro insgesamt aus, auf die deutschen Hersteller entfallen davon ca. zehn Milliarden Euro. Die Bundesregierung müsse sicherstellen, dass die in hoch belastete Innenstädte einfahrenden Diesel-Pkw über eine ganzjährig funktionstüchtige Abgasreinigung verfügen. „Die vom Kraftfahrt-Bundesamt geduldeten Abschalteinrichtungen bei niedrigen Temperaturen sind illegal und müssen entfernt oder diese Fahrzeuge stillgelegt werden“, so Resch weiter.

Die amerikanische Umweltbehörde EPA besteht auf technische Nachbesserungen bei Betrugsdiesel von VW, Audi und Porsche. Diese müssen die Wirksamkeit der Abgasreinigung auch bei niedrigen Temperaturen nachweisen. Das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt erlaubt den Herstellern hingegen praktisch kostenfreie Software-Updates, die im Sommer kaum Besserung bringen. Im Winter haben diese Fahrzeuge sogar besonders hohe NOx-Emissionen. Diese Fahrzeuge werden von den Diesel-Fahrverboten daher trotz eines Software-Updates betroffen sein.

Links: Bericht Wintermessungen 2017 – 2018: http://l.duh.de/p180411 Tabelle mit den Ergebnissen der PEMS-Messungen 2016 bis 2018: http://l.duh.de/p180411 Balkendiagramm Wintermessungen 2017/2018: http://l.duh.de/p180411

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Umwelthilfe e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/22521/3913459
Newsroom:Deutsche Umwelthilfe e.V.
Pressekontakt:Jürgen Resch
Bundesgeschäftsführer
0171 3649170
resch@duh.de

Dr. Axel Friedrich
Internationaler Verkehrsexperte
0152 29483857
axel.friedrich.berlin@gmail.com

DUH-Pressestelle:

Andrea Kuper
Ann-Kathrin Marggraf
030 2400867-20
presse@duh.de

www.duh.de
www.twitter.com/umwelthilfe
www.facebook.com/umwelthilfe

Weitere interessante News

Thema: Genfer Automobilsalon 2018, Samstag, 10. März 2018, 13.00 Uhr Bonn (ots) - Der Diesel-Skandal und die damit verbundenen drohenden Diesel-Fahrverbote in deutschen Innenstädten belasten das Image der deutschen Automobilindustrie. Das Schummeln und Betrügen sorgt für kräftige Wertverluste - auch für jüngere Diesel-Fahrzeuge. Bürger und Kunden sind verunsichert. Trotzdem sind die deutschen Autobauer in den letzten Jahren so erfolgreich wie nie zuvor. Gerade der Absatz in Asien brummt. Andererseits bringen mögliche Abschottungstendenzen in den USA die Autokonze...
Verwaltungsgericht München verhandelt Antrag der Deutschen Umwelthilfe auf erhöhte … Berlin (ots) - Bayerische Staatsregierung ignoriert rechtskräftiges Urteil für "Saubere Luft" in München bereits seit 2014 - Freistaat kündigte zwar an, gerichtlich verfügte Zwangsgelder zu zahlen, die damit durchzusetzenden vorbereitenden Maßnahmen für Diesel-Fahrverbote ab 2018 jedoch zu ignorieren Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am 21. November 2017 vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht München einen Antrag auf 'Zwangsgeld in Höhe von bis zu 25.000 oder Zwangshaft', letzteres zu verhängen...
Größtes Werbeplakat der Welt hängt in Madrid und zeigt den neuen Ford EcoSport Köln (ots) - - Eintrag bei GUINNESS WORLD RECORDS- Plakatfläche beträgt 5.265 Quadratmeter - das entspricht 20 Tennisplätzen - Der umfassend verbesserte Ford EcoSport, ein kompaktes SUV, kommt in Deutschland im März auf den Markt Ford ist offizieller Titelträger bei den GUINNESS WORLD RECORDS. Eingetragen wurde nun das größte Plakat der Welt: Es hängt ab sofort an der Frontseite des legendären Espana Building in Madrid, misst stolze 5.265 Quadratmeter - das entspricht rund 20 Tennisplätzen - ...
Deutsche Umwelthilfe wird gegen Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf Rechtsmittel … Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe fordert im laufenden Rechtsverfahren den Entzug der Betriebserlaubnis für Diesel-Pkw mit illegalen Abschalteinrichtungen Zur heutigen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Düsseldorf über den Antrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) auf Stilllegung von Euro 5 Diesel Pkw mit Betrugssoftware erklärt die DUH, dass sie kurzfristig Kontakt mit der Landeshauptstadt Düsseldorf aufnehmen wird, um den Weg für eine Sprungrevision gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts fr...
Audi erzielt in herausforderndem Geschäftsjahr 2017 robustes Ergebnis und beschleunigt … Ingolstadt (ots) - - Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen steigt auf EUR5,1 Mrd., Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen mit 8,4 Prozent leicht über Vorjahr - Starker Netto-Cashflow bestätigt hohe Selbstfinanzierungskraft - Anspruchsvolles Ausnahmejahr 2018: Rekord-Modelloffensive mit mehr als 20 Markteinführungen, erstes vollelektrisches Serienmodell - Deutlich erweiterte Elektro-Roadmap und China-Marktoffensive - Angriffs- und Transformationsplan: in Summe EUR10 Mrd. Effizienzverbess...
bonprix setzt verstärkt auf nachhaltige Produkte Hamburg (ots) - Das internationale Modeunternehmen erhöht die Ordermenge von Cotton made in Africa-Baumwolle auf über 75 Prozent und internationalisiert sein Kennzeichnungs-label für nachhaltige Produkte bonprix baut sein Angebot an Mode und Home & Living-Produkten aus nachhaltigen Materialien konsequent aus. Heute erfüllt zum Beispiel bereits fast jedes zweite bonprix-Textil die Kriterien für ein nachhaltiges Produkt. Für die Kundinnen sind die entsprechenden Artikel im Webshop durch das La...
Volkswagen Nutzfahrzeuge erzielt 2017 Bestwerte Hannover (ots) - Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) hat im Geschäftsjahr 2017 Bestwerte bei Umsatz, Ergebnis und Rendite erzielt. Auch im laufenden Jahr bleibt die Marke auf der Erfolgsspur. Zudem treibt Volkswagen Nutzfahrzeuge seine strategische Rolle auf den Zukunftsfeldern e-Mobilität, Digitalisierung, mobile Online-Dienste kraftvoll voran, entwickelt neue Kundenangebote und erschließt neue Märkte. Im vergangenen Jahr übergab VWN rund 498.000 Stadtlieferwagen, Transporter und Pickups an Kunden i...
Carsharing wächst immer schneller: car2go feiert mehr als drei Millionen Kunden Stuttgart (ots) - car2go schreibt seine Wachstumsgeschichte fort und belegt, wie stark der Trend zum Carsharing an Fahrt gewinnt. Nur knapp 16 Monate nachdem der Pionier und weltweite Marktführer im flexiblen Carsharing die Erfolgsmarke von zwei Millionen Kunden weltweit geknackt hat, hat das Unternehmen schon den nächsten Meilenstein erreicht: Im Januar überschritt car2go die Drei-Millionen-Kunden-Marke. Die Zahl der Menschen, die sich die rund 14.000 car2go Autos teilen und so individuell, fle...
Umwandlungswirkungsgrad bei 20,41 %, LONGi Solar erzielt Weltrekord bei monokristallinen … Beijing (ots/PRNewswire) - LONGi Solar gab am 18. Januar 2018 bekannt, dass das 60-Zellen PERC-Modul des Unternehmens nach einem Test von TÜV SÜD, der unabhängigen Zertifizierungsorganisation, einen fotoelektrischen Umwandlungswirkungsgrad von 20,41 % erreicht hat. Dies ist ein neuer Weltrekord für monokristalline PERC-Module. Bei dem getesteten Produkt handelt es sich um ein monokristallines PERC-Modul des P-Typs. Das auf effizienten PERC-Zelltechnologien und innovativem Design basierende Modul...
Risen Energy bringt zehn Milliarden Yuan schweren Plan zur Kapazitätserweiterung auf den … Ningbo, China (ots/PRNewswire) - Risen Energy Co., Ltd., auf dem A-Share-Markt gehandelter Hersteller von PV-Modulen und eine chinesische Industriegröße, hat in Reaktion auf das massive Wachstum quer durch den PV-Sektor am 5. Dezember 2017 die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Bezirksregierung von Jintan (Changzhou, Provinz Jiangsu) angekündigt. Diese sieht eine Investition von 8 Mrd. Yuan in den Bau vom Produktionsanlagen für 5-GW-Solarzellen und 5-GW-PV-Module in der Region vor. Am 22....

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.