Professionelle Klangpräzision im Wohnzimmer: PSI Audio zeigt auf der High End 2018 erste Produkte für die Welt des High-End-Hifi

11. April 2018
Professionelle Klangpräzision im Wohnzimmer: PSI Audio zeigt auf der High End 2018 erste Produkte für die Welt des High-End-Hifi

Der Schweizer Lautsprecherspezialist PSI Audio präsentiert vom 11. bis 13. Mai 2018 erstmals Home-Entertainment-Produkte auf der High End im MOC in München. Das Unternehmen, das vor allem im Bereich professioneller Audioproduktion für seine äußerst präzisen Studiolautsprecher bekannt ist, stellt auf der Hifi-Messe eine Reihe von Produkten für den Endkunden vor. Der PSI Audio Hifi-Lautsprecher-Prototyp ist ein aktives Drei-Wege-System, das vom professionellen Studiomonitor A25-M abstammt und dessen natürliche und authentische Klangreproduktion für das Wohnzimmer umsetzt. Auch die revolutionäre aktive Bassfalle AVAA C20 sowie das immersive Audiosystem LiveBox in Kooperation mit Weiss Engineering werden auf der Messe gezeigt. Alle drei Produkte können auf der High End 2018 in Halle 4, Raum W08 erlebt und gehört werden.

Yverdon-les-Bains, 11. April 2018 – PSI Audio ist in den Bereichen Rundfunk- und Musikproduktion als Hersteller bester Präzisionslautsprecher längst eine etablierte Größe. Viele wünschen sich die genaue, natürliche und originalgetreue Audiodarstellung aus dem Studio auch in der heimischen Audio-Anlage. PSI Audio bietet dafür nun eine Reihe von Produkten, die vom 11. bis 13. Mai 2018 auf der High End in München in Halle 4, Raum W08 vorgestellt werden. Die Schweizer Manufaktur präsentiert das revolutionäre kompakte Raumakustik-Element AVAA C20, die LiveBox in Kooperation mit Weiss Engineering sowie den jüngsten Spross im PSI Audio Katalog, den Prototypen eines kommenden Hifi-Lautsprechers.

Schweizer Präzision mit langer Tradition: PSI Audio

Der Name PSI Audio mag vielen Audiophilen neu sein, doch die Manufaktur ist im Bereich professioneller Monitorlautsprecher seit über 40 Jahren präsent. Lange Jahre verdiente sich der Hersteller als Entwickler und Zulieferer für die Marke Studer seine Lorbeeren, nach der Trennung von der Marke Studer wurden die Produkte unter dem Namen PSI Audio weiterentwickelt und um neue Technologien ergänzt. Von der Adaptive Output Impedance bis zum Active Velocity Acoustic Absorber verzücken die aktiven, analogen Designs aus Yverdon-les-Bains in der Schweiz Produzenten und Techniker auf der ganzen Welt. Immer auf der Suche nach der präzisesten Klangreproduktion entwickelt, fertigt, misst und kalibriert PSI Audio alle Produkte in der firmeneigenen Werkstatt. Die Lautsprecher von PSI Audio haben keinen eigenen Sound – sie stellen einfach den natürlichen Klang des Quellmaterials, die ursprüngliche Textur des Instruments ganz ohne Verfälschungen dar. Von der renommierten National Film and Television School in England bis zur Mastering-Legende Bob Katz schwören weltweit Audio-Profis auf die Produkte aus Yverdon.

Studiowerkzeug wird zum Entertainer

Der Wunsch nach Präzision endet nicht an den Türen der Tonstudios. Viele audiophile Musikhörer möchten zuhause ebenfalls die natürlichste Klangreproduktion genießen können. Sie wollen Lautsprecher, die klanglich so nah wie möglich an den originalen Instrumenten sind, ohne Verfärbungen hinzuzufügen oder Details zu verwischen. PSI Audio hat zugehört und den präzisesten Studiomonitor für den Einsatz in den privaten vier Wänden angepasst. Das Ergebnis ist ein Drei-Wege-Standlautsprecher mit Class-G-Endstufen. Seine vollständig analoge Technologie verzichtet auf DSPs und digitale Helferlein und setzt ganz auf clevere Schaltungsdesigns für den besten, absolut verfärbungsfreien Klang. Das Äußere des Lautsprechers zeigt sich ebenso simpel wie elegant, wodurch sich der PSI Audio Hifi-Lautsprecher-Prototyp optisch wie akustisch nahtlos ins Wohnzimmer einfügt.

Ultrakompakte Raumakustik: AVAA C20

Die Lautsprecher bestimmen die mögliche Präzision der Wiedergabe zu einem guten Teil, aber auch die Raumakustik muss bedacht werden. Professionelle Tonstudios geben Vermögen für die Optimierung ihrer Akustik aus, damit der Raum den Klang der Lautsprecher nicht beeinträchtigt. Dabei zeigt sich besonders der Bassbereich als äußerst schwierig, da für seine Behandlung enorm viel Volumen vonnöten ist. PSI Audio hat einen alternativen, praktischeren Weg gefunden, den Bereich von 15 bis 150 Hz zu behandeln: den Active Velocity Acoustic Absorber AVAA C20. Das ausgesprochen kompakte System nutzt raffinierte analoge Schaltungen zur Eliminierung von Raummoden, die andernfalls die Akustik eines Raumes stark beeinträchtigen würden. Dabei braucht AVAA aber nur einen Bruchteil des Platzes, den traditionelle Absorber einnehmen würden. Aufgrund seiner innovativen Technologie ist der AVAA C20 bis zu 25-mal so effizient wie klassische Akustikelemente. Für Profi-Studios entwickelt kann der AVAA C20 auch Wohn- und Hörzimmer im Privathaus optimieren.

LiveBox: Binaurales Audiosystem mit Weiss Engineering

Ein weiteres spannendes Produkt, an dessen Entwicklung PSI Audio entscheidend beteiligt war, ist die LiveBox von Weiss Engineering. Der Spezialist für digitale Audioverarbeitung hat sich mit dem Experten für analoge und akustische Technik zusammengetan, um ein einzigartiges Audiosystem zu erschaffen. Die LiveBox erzeugt Klang mit einer unglaublich immersiven Dreidimensionalität, bei der die Gesetze der Physik aufgehoben scheinen. Das System zur Auslöschung von Übersprechen, das für den umgebenden Klangeindruck verantwortlich zeichnet, entspringt den ausgeklügelten Algorithmen von Weiss Engineering. Ihre ganze beeindruckende Wirkung entfalten kann diese Technologie, weil die analoge Klangwiedergabe von PSI Audio sie vollkommen unverfälscht an die Ohren der Zuhörer bringt.

PSI Audio auf der High End 2018 erleben

Die außergewöhnliche Präzision des PSI Audio Hifi-Lautsprecher-Prototyps, die geradezu unheimliche Effizienz von AVAA C20 und die atemberaubende Authentizität der Weiss LiveBox können Besucher der High End 2018 vom 11. bis 13. Mai im MOC in München selbst erleben. PSI Audio und Weiss Engineering stellen in Raum W08 in Halle 4 aus.

Das Unternehmen PSI Audio

Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.

www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Weitere interessante News

Neuauflage der Deutschland Tour live bei ARD und ZDF München (ots) - Die Deutschland Tour für Radprofis erlebt 2018 einen Neustart. Nach zehn Jahren können sich die Radsport-Fans nun vom 23. bis 26. August 2018 wieder auf eine Rundfahrt mit vier Stationen in Südwestdeutschland freuen. Das Erste, die Dritten Programme der ARD und das ZDF übertragen die vier Etappen live. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: "Die Deutschland Tour ist zurück und insbesondere regional in ihrer ersten neuen Saison ein herausragendes Ereignis! Deshalb haben wir beschlo...
Ford Chip Ganassi Racing ist hungrig auf den Sieg bei den 12 Stunden von Sebring KÖLN / SEBRING (ots) - - Dirk Müller aus Burbach und seine Teamkollegen Sébastien Bourdais (F) und Joey Hand (USA) wollen im Ford GT den Langstreckenklassiker in Florida gewinnen - Werksteam Ford Chip Ganassi ist mit dem Doppelsieg bei den 24 Stunden von Daytona erfolgreich in die nordamerikanische IMSA Sportwagen-Meisterschaft gestartet - Ford GT-Besatzung Richard Westbrook (GB), Ryan Briscoe und Scott Dixon (beide AUS) wollen nach ihrem Auftakterfolg die Führung in der GTE Pro-Wertung ausbauen...
Institute for Informatics an der Washington University School of Medicine in St. Louis … St. Louis (ots/PRNewswire) - GlobalSTL unterstützt die Verbindung, um Wettbewerbsvorteil für Universität und Region St. Louis zu schaffen Das in Israel ansässige MDClone (https://www.mdclone.com/) hat ein Abkommen über eine strategische Partnerschaft mit dem Institute for Informatics (I2) an der Washington University School of Medicine in St. Louis (http://informatics.wustl.edu/) unterzeichnet, die einen neuen Ansatz für Datenzugriff, Datenschutz, Analytik und Forschung im Gesundheitsbereich e...
Krimiserie „New Blood – Tod in London“ als BBC-Fassung in Mainz (ots) - Die beiden jungen Ermittler Arash "Rash" Sayyad (Ben Tavassoli) und Stefan Kowolski (Mark Strepan) arbeiten in London völlig unabhängig voneinander an komplizierten Fällen - bis sich die Hobby-Athleten zufällig bei einem Triathlon kennenlernen und im Gespräch bemerken, dass ihre Ermittlungen unerwartete Verbindungen aufweisen. ZDFneo zeigt die Krimiserie "New Blood - Tod in London" ab Freitag, 9. März 2018, 21.50 Uhr, in der BBC-Version, die zirka 20 Minuten länger ist als die im A...
Globale Gefahren und hilflose UNO – Kommentar zur Situation in Syrien Berlin (ots) - Nirgends in der Welt wird derzeit so ungestraft gemordet wie in Syrien. Man bombt, zerstört, hungert aus. Ist das »Katastrophenrhetorik«? So glaubte Russlands UN-Botschafter, sein jüngstes Veto gegen eine Waffenstillstandsresolution für Ost-Ghuta unterlegen zu müssen. Und wie irrsinnig ist es, wenn Washington reflexartig mit neuen Angriffen gegen Assad droht? Unheimlich unbemerkt nähert man sich im syrischen Drama einer zweiten, global brisanten Ebene. Bei der Assad und die Rebell...
Randale im Wartezimmer Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin am Donnerstag, 12. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Stephanie Haiber moderiert die Sendung des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen gehören:Zucker - gefährliche Droge oder harmloses Nahrungsmittel? Menschen in Baden-Württemberg verzehren im Schnitt 34 Kilo Zucker im Jahr pro Person. Das ist zu viel, sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und fordert, den Konsum auf ei...
Sanford Health verstärkt ihre globale Präsenz mit Expansion in sieben Ländern Sioux Falls, South Dakota (ots/PRNewswire) - Sanford Health verstärkt ihre Präsenz im internationalen Gesundheitswesen, indem es mit ihren Dienstleistungen in sieben Länder expandiert. Dieses Jahr wird sich Sanford Health den Markt in Neuseeland, Irland, Vietnam, Costa Rica und Südafrika erschließen und ihre Präsenz in China und Ghana verstärken. Diese Expansionswelle folgt auf die im Vorjahr erfolgte Übernahme eines Minderheitenanteils am ISAR Klinikum, einer führenden deutschen Klinik im Berei...
Bayern bleibt ManU, Real und Barca auf den Fersen München/Frankfurt (ots) - Bei olympischen Disziplinen ist der vierte Platz gemeinhin undankbar. Anders in der Deloitte Football Money League: Hier kann sich der FC Bayern München mit dem vierten Platz im Ranking weiterhin mit den aktuell Größten des Weltfußballs - Manchester United, Real Madrid und dem FC Barcelona - messen. Wie bereits im letzten Jahr gehören die Bayern weiterhin zu den vier umsatzstärksten Fußballclubs weltweit. Und dies trotz der immer weiter aufstrebenden Clubs der Premier L...
Chance verpasst Frankfurt (ots) - Nun dreht ein Bündnis von USA, Deutschland und anderen EU-Staaten an der Eskalationsschraube und weist als Reaktion auf den Giftangriff gegen den russischen Exspion Sergej Skripal nach Großbritannien ebenfalls russische Diplomaten aus. Richtig ist es, sich mit London zu solidarisieren und damit den diplomatischen Druck auf Moskau zu erhöhen, die Affäre aufzuklären. Außerdem demonstriert der Westen, dass er trotz vieler Meinungsverschiedenheiten durchaus gegen einen Kontrahenten...
28,1 Prozent Marktanteil für die Mediengruppe RTL Deutschland im Februar Köln (ots) - Im Februar 2018 kamen die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland gemeinsam auf einen Marktanteil von 28,1 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen. Die Free-TV-Sender RTL, VOX, n-tv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL und RTL II sowie die Pay-TV-Sender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living behaupteten damit erfolgreich ihre Führungsposition unter den privaten Fernsehanbietern. RTL erreichte bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern einen Monatsmarktanteil von 10,9 Prozent und lag dami...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341363
© Copyright 2017. IT Journal.