thyssenkrupp Elevator automatisiert Dokumenten- und Informationsmanagement mit M-Files

11. April 2018
thyssenkrupp Elevator automatisiert Dokumenten- und Informationsmanagement mit M-Files

thyssenkrupp spart 1,5 Millionen US-Dollar durch zentrale, hochskalierbare Plattform für die Digitalisierung und Verwaltung aller Dokumente in mehr als 100 Niederlassungen in Nordamerika.

Ratingen 11.4.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt bekannt, dass thyssenkrupp Elevator die M-Files-Plattform für intelligentes Informationsmanagement nutzt, um seine papierbasierten Prozesse zu digitalisieren und den Informationsfluss sowie das Dokumentenmanagement zu automatisieren.

thyssenkrupp Elevator, eines der weltweit führenden Unternehmen für Personenbeförderungsanlagen, begann zunächst mit der Digitalisierung der über 700 Dokumente, die bei der Herstellung und Installation eines einzelnen Aufzugs entstehen. Das Unternehmen produziert mehr als 2.100 Aufzüge pro Jahr und fertigt außerdem Rolltreppen und Fahrsteige, Fluggastbrücken sowie Treppen- und Plattformlifte, die jeweils Hunderte von Dokumenten erfordern.

“Wir standen vor erheblichen Herausforderungen, da die Kosten und der zeitliche Aufwand für die Verwaltung unserer dokumentenlastigen Prozesse kontinuierlich stiegen”, sagte Mike Fuller, Developer und Analyst bei thyssenkrupp. “Die Kombination aus Konfigurierbarkeit, Skalierbarkeit, Benutzerfreundlichkeit und niedrigen Implementierungskosten machte M-Files zum perfekten Werkzeug für die nächste Stufe unserer digitalen Transformation.”

Die M-Files-Plattform wurde entwickelt, um die Klassifizierung und Verwaltung von Daten, Dokumenten und unstrukturierten Informationen zu optimieren. Metadaten erfassen Schlüsselattribute des Inhalts eines Dokuments wie beispielsweise Standorte, Kunde, Dokumenttyp, Datum und vieles mehr. Die Verwendung dieses Ansatzes zur Verwaltung tausender Dokumentseiten für jedes einzelne Aufzugprojekt reduziert die Kosten für die physische Dokumentation, einschließlich des Versands von Dokumenten an andere Büros. Bis heute hat thyssenkrupp durch den Einsatz von M-Files die Kosten für Dokumenten- und Informationsmanagement um 1,5 Millionen US-Dollar reduzieren können.

Workflows optimieren die Fertigungsprozesse

Nachdem thyssenkrupp mit Unterstützung des M-Files-Partners Unstoppable Software so die bereits seit langem bestehenden Probleme beim Handling papierbasierter Informationen gelöst hatte, nutzte thyssenkrupp M-Files auch für die Verbesserung der Kommunikation zwischen Teammitgliedern der einzelnen Projekte. Bis dahin dienten E-Mails mit Anhängen als primäres Vehikel für die interne Kommunikation und entsprechend schlecht waren diese Prozesse nachzuvollziehen und zu dokumentieren. Es war praktisch unmöglich, wichtige Dokumente als Anhänge zu E-Mails nachzuverfolgen. So konnten wichtige Dokumente verloren gehen.

thyssenkrupp erkannte schnell, dass die Workflow-Fähigkeiten von M-Files eine Lösung für dieses Problem boten. So wurden ausgeklügelte Arbeitsabläufe entwickelt, mit deren Hilfe bestimmte Teammitglieder benachrichtigt wurden, um auf häufig gestellte Fragen im Herstellungsprozess eines Aufzugs zu antworten. Diese Workflows automatisieren heute einen Prozess, der früher Dutzende von E-Mails und Aufzeichnungen umfassen konnte, bevor jede Frage gelöst war.

“thyssenkrupp ist zu einem Paradebeispiel für eine effektive digitale Transformation geworden”, sagte Miika Mäkitalo, CEO von M-Files. “Heute sind die ehemals papierbasierten Prozesse deutlich straffer und zudem alle Informationen mit Metadaten angereichert, was zu erheblichen Kosteneinsparungen führt. Mit der Verwendung von Workflows zur Verwaltung der komplexen Prozesse bei der Konstruktion und Fertigung von Aufzügen gehört thyssenkrupp zur Spitzengruppe der M-Files-Kunden, die mit unserer Plattform innovative Konzepte umsetzen und entsprechend große wirtschaftliche Erfolge erzielen.”

Bis heute verwaltet thyssenkrupp fast eine Million Dokumente mit M-Files. Im Rahmen seiner Roadmap plant thyssenkrupp die Integration der offenen M-Files-Plattform mit seinen CRM-, CPQ- und ERP-Systemen, um die Kommunikation in allen Geschäftsbereichen weiter zu optimieren.

Mehr Informationen zu Erfolgsgeschichte von thyssenkrupp mit M-Files bietet die Fallstudie unter

https://www.m-files.com/Content/documents/de/res/successstories/thyssenkrupp-Elevator-M-Files.pdf

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:

https://www.m-files.com/de

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.

M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.

Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 420616
jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com
http://www.m-files.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Weitere interessante News

Automobili Pininfarina gibt angestrebte Leistungsziele und Designideen für den PF0 … Turin/München (ots) - Im Rahmen des ersten erfolgreichen Formel-E-Rennens in Rom (am 13. und 14. April) feierte auch die Automarke Automobili Pininfarina ihre offizielle Premiere. Mit Unterstützung von Mahindra & Mahindra Ltd wird das weltweit neueste Unternehmen für Luxus-Elektrofahrzeuge ab 2020 Autos unter dem Markennamen Pininfarina bauen. Automobili Pininfarina hat inzwischen auch beeindruckende Leistungsziele bekanntgegeben, die das erste Modell - ein in sehr kleinen Stückzahlen produz...
: Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten Am Sonntag, 18. Februar 2018, 19:20 … München (ots) - Moderation: Natalie Amiri Geplante Themen:Iran: Protest gegen die Regierenden Irans Präsident Rohani steht unter enormem Druck, denn die Bevölkerung zeigt sich zunehmend unzufriedener: Die Konservativen werfen ihm Nähe zum Westen vor, Menschen aus ärmeren Schichten spüren keine wirtschaftliche Verbesserung nach dem Ende der Sanktionen. Und viele Iraner, die in den letzten Wochen laut auf der Straße protestierten, stehen schon lange nicht mehr hinter dem System. Im Kontrast daz...
Kommentar Fatale Nabelschau = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Die SPD steckt in einer Abwärtsspirale. Der Grund für den Ansehensverlust ist ihre nicht endende Selbstbespiegelung. Auf schlechte Umfragewerte reagieren die Sozialdemokraten wiederum mit weiterer Nabelschau. Das ist fatal. Eine Partei ist kein Selbstzweck. Parteien werden gewählt, den Staat zu tragen und für ihre Anhänger politische Ziele durchzusetzen. Die SPD beschäftigt sich leider zu viel mit ihren 440.000 Mitgliedern und zu wenig mit den Menschen, die sie gewählt haben, ...
SWR Produktion „Leyla“ gewinnt Frauenregiepreis SI Star 2018 Baden-Baden (ots) - Auszeichnung für Regisseurin Asli Özarslan / Verleihung am 17. Februar 2018 in Berlin Regisseurin Asli Özarslan" hat den Frauenregiepreis SI Star 2018 gewonnen. Sie erhält die Auszeichnung für den SWR Dokumentarfilm "Leyla". Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Kurdin, die sich als Bürgermeisterin in ihrer Heimatstadt Cizre engagiert. Der SI Star ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert, davon entfallen 5.000 Euro auf "Leyla", da der Hauptpreis in diesem Jahr auf zwei Pr...
Alle drei Minuten ein Einbruch – Mit Smart Home zu einem sicheren Zuhause (AUDIO) München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Ostern steht vor der Tür und viele nutzen die freien Tage, um mit der Familie in den ersten Kurzurlaub des Jahres zu starten. Dann heißt es: Auto packen, Tür abschließen und ab auf die Autobahn! Allerdings sind Ihre schönsten Tage des Jahres auch eine tolle Zeit für Einbrecher, für die geschlossene Türen und Fenster kein Hindernis darstellen. Und wenn Sie schön erholt wieder nach Hause kommen, trifft Sie der Schlag. Die Schränke sind durchwühlt, Laptop und...
NRW-Landesregierung will mit Mobilfunkanbietern Funklöcher beseitigen – Minister … Köln (ots) - Die NRW-Landesregierung will sich noch im Frühjahr mit den drei großen Mobilfunkanbietern auf Lösungen verständigen, um die Funklöcher im bevölkerungsreichsten Bundesland zu schließen. Dabei geht es besonders um ländliche Gebiete und die Versorgung entlang der Autobahnen und Eisenbahnlinien. "Wir sind in intensiven Gesprächen", sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe). "Wir arbeiten an konkreten Lösungen für NRW, auf die wir uns ...
Digitale Kundenportale für Immobilien- und Firmenkunden gehen an den Start Frankfurt am Main (ots) - Die Helaba bietet ihren Großkunden aus den Bereichen Immobilien- und Firmenkunden ab sofort moderne digitale Kundenportale an, die über intuitiv zu bedienende Dashboards einen 360°-Blick auf die bestehende Geschäftsbeziehung ermöglichen. "Mit diesem digitalen Service bieten wir einen echten Mehrwert für unsere Kunden. Denn wir haben uns konsequent an ihren Bedürfnissen nach einfachen, schnellen und transparenten Prozessen orientiert", erklärt Dr. Norbert Schraad, für da...
Zoll-Zugriff in NRW gegen Schwarzarbeits-Netzwerk Gemeinsame Pressemitteilung der … Krefeld (ots) - Ein weit verzweigtes mutmaßliches kriminelles Netzwerk in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Schwarzarbeit konnte heute durch den Zoll im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal durch einen massiven landesweiten Zugriff mit mehr als 1.120 Einsatzkräften zerschlagen werden: Im Gesamtzusammenhang der beim Hauptzollamt Krefeld eingerichteten "Sonderkommission Moses" wurden ab den frühen Morgenstunden knapp 140 Objekte durchsucht. Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert von der federfü...
Strohhalm in der Krise – Kommentar von Andreas Abel Berlin (ots) - Kinder aus dem Bezirk sollen künftig Vorrang bei der Vergabe der Plätze in den städtischen Kitas haben. Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg bereiten offenbar mit ihrem Kita-Eigenbetrieb eine entsprechende Regelung vor. Ob andere Bezirke entsprechend nachziehen, wird sich zeigen. Anzunehmen ist es. Manche Eltern protestieren bereits gegen eine solche "Abschottung", sie ist auch tatsächlich nicht schön. Aber sie ist gegenwärtig unausweichlich und daher die richtige Entscheidung. Die ...
Diabetes-Therapie muss im Alter angepasst werden Baierbrunn (ots) - Bei Menschen mit Diabetes sollte die Tabletten- oder Insulintherapie im Alter überprüft und individuell angepasst werden. Denn für Senioren gelten teilweise andere Regeln als für jüngere Patienten. "Bei hochbetagten, sturzgefährdeten Pflegebedürftigen akzeptieren wir beispielsweise etwas höhere Blutzucker-Langzeitwerte, um Unterzuckerungen zu vermeiden", erklärt Diabetologe und Altersmediziner Dr. Andrej Zeyfang von der medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT im Apothekenmagazin "Diabet...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341329
© Copyright 2017. IT Journal.