Kelch: Sicherheitsgefühl spiegelt sich nicht in Kriminalitätsstatistik wider

11. April 2018
Kelch: Sicherheitsgefühl spiegelt sich nicht in Kriminalitätsstatistik wider

Cottbus/Potsdam (ots) – Das subjektive Sicherheitsgefühl in Cottbus spiegelt sich nicht in den aktuellen Zahlen der Kriminalitätsstatistik wider.

Die Sorgen vieler Cottbuser stimmten nicht mit dem objektiven Lagebild in der Stadt überein. Das sagte der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) im rbb-Nachrichtenmagazin Brandenburg Aktuell, nachdem am Mittwoch die Kriminalstatistik 2017 der Stadt veröffentlicht wurde. Danach ist die Zahl der Straftaten zurückgegangen: von rund 11.300 im Jahr 2016 auf rund 9.400 im vergangenen Jahr. Die Zahl der Straftaten, die durch Zuwanderer verübt wurden, blieb mit knapp 400 annähernd konstant. Das sind rund vier Prozent aller Straftaten in der Stadt.

Um das subjektive Sicherheitsgefühl zu stärken, werde ein erneutes Alkoholverbot für die Innenstadt geprüft, so der Oberbürgermeister in der Sendung. Sicher sei dagegen der Einsatz von mehr Sozialarbeitern – gerade in den Sommermonaten, so Kelch weiter.

Außerdem soll der schon länger angekündigte Dialog zwischen Einheimischen und Zuwanderern, Vertretern von Behörden und Vereinen voraussichtlich im April starten.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3914159
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin-Brandenburg

Brandenburg aktuell
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-22 410
brandenburg-aktuell@rbb-online.de

Weitere interessante News

Sinn warnt vor IWF-Chefin Lagarde an der EU-Spitze Bielefeld (ots) - Der Ökonom Hans-Werner Sinn warnt davor, die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), die Französin Christine Lagarde, als Nachfolgerin für den EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker in die engere Wahl zu nehmen. "Davon halte ich gar nichts, weil Frau Lagarde eine harte Politik in französischem Interesse betreibt und nicht das europäische Gemeinwohl im Auge hat. 2010 sagte sie als französische Finanzministerin, dass man die EU-Verträge brechen musste, um den E...
DIW: Stundenentgelte in der Altenpflege steigen seit 2012 stärker als in der … Berlin (ots) - Zu einer vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) im Wochenbericht 16/2018 veröffentlichten Studie "Sozialwesen: ein rasant wachsender Wirtschaftszweig" erklärt bpa Arbeitgeberpräsident Rainer Brüderle: "Das DIW führt in seiner Studie eine eindrucksvolle Entwicklung der Altenpflege auf. So heißt es dort, dass die Wirtschaftsleistung im Sozialwesen, zu dem insbesondere die ambulante und stationäre Altenpflege sowie die Kinder- und Jugendhilfe gehören, sei zwisch...
SPD-Fraktionsvize fordert Abkehr von Hartz IV Bielefeld (ots) - Der SPD-Fraktionsvize im Deutschen Bundestag, Achim Post, rückt von den Hartz-IV-Regelungen ab. "Wir brauchen weniger alte Rezepte, sondern neue Sicherheit in einer sich rasant ändernden Welt und in einer sich rasant ändernden Arbeitswelt. Wenn man so will, brauchen wir mehr Sicherheit im Wandel", sagte Post der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochausgabe). Auch die Bedingungen der Grundsicherung werde man sich noch einmal anschauen. "Ich finde, dass es ric...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.