Kriegsgeheul Kommentar zur Eskalation in Syrien

11. April 2018
Kriegsgeheul  Kommentar zur Eskalation in Syrien

Mainz (ots) – Wer sperrt diesem Präsidenten endlich seinen Twitter-Zugang? Trumps Hetze gegen Minderheiten und politische Gegner ist das unerträgliche Eine. Sein lustvolles Heraufbeschwören eines kriegerischen Konflikts zwischen den USA und Russland ist dagegen noch einmal etwas Anderes. Wie kann man so dumm sein, den Gegner dermaßen zu provozieren, dass eine Eskalation fast nicht mehr ausgeschlossen werden kann? Das bedeutet nicht, dass die USA, Großbritannien und Frankreich den vermeintlichen Giftgasangriff des syrischen Regimes auf die Rebellenhochburg Duma nicht mit einer Zerstörung der entsprechenden Militärbasen beantworten könnten. Assads Schutzmacht Russland und seinen nicht minder halbstarken Präsidenten aber auch noch verbal zu provozieren, während sich zugleich die Drohgebärden zwischen Israel und dem Iran verschärfen, ist dagegen nicht nur unklug. Das grenzt schlicht an Wahnsinn. Jenseits aller psychologischen Bulletins stellt sich die Weltöffentlichkeit die Frage, ob der amerikanische Kongress nicht doch noch einen Weg zur Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen diesen Präsidenten findet. Doch das bleibt weiterhin ein frommer Wunsch, wie der entnervte Rückzug des republikanischen Sprechers im Repräsentantenhaus, Paul Ryan, zeigt. Stattdessen werden Deutschland und andere Nationen versuchen müssen, auf die USA und Russland einzuwirken, die Kriegstreiberei zu beenden und die militärischen Konsequenzen zu begrenzen. Das ist ganz dünnes diplomatisches Eis, das allerdings – ohne jede öffentliche Begleitmusik – dringend betreten werden muss.

Quellenangaben

Textquelle:Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65597/3914163
Newsroom:Allgemeine Zeitung Mainz
Pressekontakt:Allgemeine Zeitung Mainz
Wolfgang Bürkle
Newsmanager
Telefon: 06131/485980
online@vrm.de

Weitere interessante News

Einserinflation – Ein Einser muss wieder herausragen Straubing (ots) - Eine Leistung, die einst nur einen Zweier wert war, wird heute mit einer Eins geadelt. Weil die Politik von Versäumnissen ablenkt und den Wählern bildungspolitische Erfolge vorgaukeln will. Also gelingt immer mehr Gymnasiasten ein Vorzeigeabitur, das sie anderswo nicht schaffen würden. Damit tut man ihnen jedoch keinen Gefallen. Denn an der Uni wird nicht gefragt, woher jemand kommt. Viele junge Menschen können nicht ihre Wunschfächer studieren, weil es einen Numerus Clausus gi...
FDP mahnt Koalitionsparteien in Italien Düsseldorf (ots) - Die FDP hat Lega und Cinque Stelle im Interesse Italiens aufgefordert, Mutmaßungen über Schuldenerleichterungen umgehend einzustellen. "Die italienischen Koalitionsparteien müssen schnellstmöglich Schluss machen mit den Spekulationen über einen Schuldenerlass - das macht es für Italien an den Märkten nur noch schwerer", sagte FDP-Außenexperte Alexander Graf Lambsdorff der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwoch). Als "Dokument konsequenter Realitätsverweigerun...
Berliner Zeitung: Leitartikel zum SPD-Entscheid. Von Jochen Arntz Berlin (ots) - Die Aufgabe, welche die SPD nun gelöst hat, die hat sie sich vor allem selbst gestellt. Die Erleichterung und die smarte Funktionärs-Freude an diesem Sonntag wirken daher auch leidlich selbstbezogen. Und doch: Die SPD hat das Richtige getan, vor allem, weil es - außer Neuwahlen - keine Alternative gab. Man kann ihr, ob man dieses Bündnis nun politisch mag oder nicht, Respekt dafür zollen, dass sie - spät - Verantwortung übernimmt. Vielleicht sollte man sie in Ruhe noch einen Tag ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.