Gemeinsam sind wir stark! – Teambuilding, Betriebssport und Co. (AUDIO)

12. April 2018
Gemeinsam sind wir stark! – Teambuilding, Betriebssport und Co. (AUDIO)

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Im Schnitt verbringen wir rund acht Stunden am Tag mit unseren Kollegen und damit zum Teil deutlich mehr Zeit als mit dem eigenen Partner oder der Familie. Umso wichtiger ist es, dass ein gutes Klima im Team herrscht. Damit das so ist, organisieren viele Unternehmen oder Mitarbeiter gemeinsame Aktivitäten, um den Teamgeist zu stärken. Das Angebot reicht von gemeinsamen Feiern über Betriebssport bis hin zu actionreichen Ausflügen. Doch was ist eigentlich, wenn sich dort jemand verletzt? Das verrät uns jetzt meine Kollegin Helke Michael.

Sprecherin: Ein gutes Betriebsklima ist enorm wichtig. Kein Wunder also, dass gemeinsame Aktivitäten, Betriebsausflüge oder sogenannte Teambuilding-Maßnahmen gerade voll im Trend liegen. Das reicht vom Kochevent über Survial-Trainings bis hin zum gemeinsamen Floßbau. Und das Ganze ist natürlich auch immer gut abgesichert, sagt Ronald Hecke von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung – kurz DGUV.

O-Ton 1 (Ronald Hecke, 26 Sek.): „Wenn es sich um eine Veranstaltung des Arbeitgebers zur Stärkung des Betriebsklimas handelt, das heißt also, der Chef oder die Chefin oder ein von ihr Beauftragter daran teilnimmt, und die Veranstaltung allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offen steht, dann sind die Teilnehmer über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Abgesichert ist übrigens auch der Weg hin und zurück. Es sei denn, der Heimweg wird durch ein privates Vergnügen, wie beispielsweise den Besuch einer Gaststätte, unterbrochen.“

Sprecherin: Manche Unternehmen bieten auch Betriebssport an. Hier gilt:

O-Ton 2 (Ronald Hecke, 26 Sek.): „Der Sport muss als Ausgleich für die Belastungen am Arbeitsplatz dienen. Die Sportart spielt dabei keine Rolle. Selbst Trendsportarten wie Inline-Skaten können also versichert sein. Der Betriebssport muss außerdem regelmäßig stattfinden, und es muss ein klarer organisatorischer Bezug zum Unternehmen bestehen. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Arbeitgeber die Örtlichkeiten zur Verfügung stellt und feste Zeiten vorgibt. Auch müssen die Teilnehmer im Wesentlichen Beschäftigte des Unternehmens sein.“

Sprecherin: Wichtig ist außerdem:

O-Ton 3 (Ronald Hecke, 14 Sek.): „Dass nicht sportliche Höchstleistungen oder die Teilnahme an Wettkämpfen im Mittelpunkt stehen. Tritt eine Betriebsmannschaft zum Beispiel bei einem Fußballturnier an, so haben die Spieler in der Regel keinen gesetzlichen Unfallversicherungsschutz. Das läuft dann ganz normal über ihre Krankenversicherung.“

Abmoderationsvorschlag:

Gemeinsame Aktivitäten stärken den Teamgeist, das Betriebsklima und die Produktivität. Hat der Chef dabei die Hand im Spiel, sind Sie in der Regel dabei durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Mehr Infos dazu gibt’s im Netz unter www.dguv.de.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65320/3914324
Newsroom:Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Pressekontakt:Stefan Boltz
Pressesprecher
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
030-288763768
presse@dguv.de

Weitere interessante News

SchönMagwas: Höchste Eisenbahn für gleichen Lohn Berlin (ots) - Die Entgelttransparenz war wichtiger Schritt - nun müssen soziale Berufe aufgewertet werden Mit dem Equal Pay Day am 18. März wird wie in jedem Jahr auf die immer noch bestehende Lohnlücke zwischen Männern und Frauen aufmerksam gemacht. Hierzu erklären die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nadine Schön, und die Vorsitzende der Gruppe der Frauen, Yvonne Magwas: Nadine Schön: "Ein Grund für die immer noch bestehende Lohnlücke zwischen Frauen und Männern is...
Karl Marx – Zwischen Heimat und Revolution Mainz (ots) - Am 5. Mai 2018 jährt sich Karl Marx' Geburtstag zum 200. Mal. Der SWR (Südwestrundfunk) befasst sich in seinen Programmen mit Leben, Werk und Wirken des revolutionären Philosophen aus Trier. Wie kaum ein anderer hat er die Geschichte des 20. Jahrhunderts beeinflusst, seine Thesen polarisieren bis heute. Dokumentationen und Filme, Radiofeatures und ein umfangreiches Online-Special zeigen eine herausragende Persönlichkeit, von deren Leben die meisten nicht viel wissen. Karl Marx und ...
Abi fertig? Personalfachleute werten zielgerichtete Auslandszeit im Lebenslauf als … Rheda-Wiedenbrück (ots) - Bundesweit befinden sich jetzt über 420.000 Schülerinnen und Schüler in der Endphase ihrer Schullaufbahn, die zur Fachhochschul- und Hochschulreife führt. Direkt nach ihrem Schulabschluss möchten jedoch viele nicht sofort ein Studium oder eine Ausbildung beginnen. Sie wollen stattdessen in die weite Welt reisen, neue Erfahrungen sammeln, ihre Fremdsprachenkenntnisse erweitern und sich für ihren weiteren Lebensweg orientieren. So ist Work and Travel besonders bei Studien...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.