Die UDI wächst weiter

12. April 2018
Die UDI wächst weiter

(NL/5196180652) Im Zuge der Geschäftserweiterung baut die UDI-Gruppe in Nürnberg den Unternehmensbereich Immobilien aus. Die Nachhaltigkeit steht dabei im Vordergrund. Wolfgang Renn übernimmt die Leitung und wird zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

Dass die Energiewende ohne Nachhaltigkeit in Sachen Immobilien nicht zu schaffen ist, wird langsam jedem klar. Heutzutage muss bei Alt- und Neubauten die Energieeffizienz im Vordergrund stehen. Schließlich ist der Immobiliensektor für mehr als ein Drittel des weltweiten Energieverbrauchs und des globalen Co2-Ausstoßes verantwortlich. So wundert es nicht, dass längst ein Umdenken in der Gesellschaft angekommen ist. Immer mehr Menschen legen Wert auf einen nachhaltigen Lebensstil und somit auch auf ökologisch sinnvolles Wohnen und Arbeiten, meint UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, der zu den Pionieren im Bereich grünes Geld und erneuerbare Energien zählt. Die UDI realisiert als Investor seit rund 20 Jahren Projekte mit hohen ökologischen und ethischen Ansprüchen. Jetzt baut das Unternehmen, das seine Büros im eigenen Green Building in Nürnberg untergebracht hat, seinen Immobilienbereich weiter aus.

Der Bank- und Diplomkaufmann Wolfgang Renn übernimmt die Bereichsleitung Immobilien. Der 53-jährige Familienvater bringt 25 Jahre Berufserfahrung mit und brennt für nachhaltige Immobilien. Sein Wissen in Sachen Bauvorhaben und Immobilienentwicklung bis hin zur Immobilienbewertung prädestiniert ihn für diese Aufgabe. Dass er bereits Fonds für verschiedene Fondsgesellschaften konzipiert hat, kommt dem Finanzdienstleister UDI natürlich entgegen.

Im Laufe seiner Karriere arbeitete Wolfgang Renn für die Bavaria Objekt- und Baubetreuung GmbH und für verschiedene Bauträger. Zuletzt leitete er bei der GLS Immowelt GmbH als Einzelprokurist die Akquisition, die Finanzen, das Controlling und arbeitete zudem als Immobiliengutachter MRICS. Mit Wolfgang Renn holen wir einen sehr erfahrenen Partner an Bord. Er kennt das Geschäft von der Pike auf, so UDI-Geschäftsführer Stefan Keller. Wir freuen uns, dass wir Herrn Renn als Bereichsleiter gewinnen konnten. Er überzeugt mit seinem umfassenden Knowhow aus dem Immobiliengeschäft, mit seiner Vorliebe für Green Buildings und dem tiefen Verständnis der Immobilien-Wertschöpfungskette auf ganzer Linie.

Als Bereichsleiters wird sich Wolfgang Renn um die Immobilienprojekte der UDI kümmern, die Ökonomie und Nachhaltigkeit der Immobiliengeschäfte im Auge haben und seinen Bereich weiter ausbauen. Es stehen zehn zusätzliche Arbeitsplätze auf dem Plan.

Weitere Infos zu UDI unter: www.udi.de

*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.200 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von knapp 520 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Weitere interessante News

Susan Link und Micky Beisenherz moderieren WDR-Talkrunde „Kölner Treff“ Köln (ots) - Im Sommer 2017 haben sie im "Kölner Sommer Treff" erfolgreich die Urlaubsvertretung für Bettina Böttinger übernommen, 2018 werden sie noch häufiger für die Moderatorin einspringen: Am Freitag, 9. März, moderieren Susan Link und Micky Beisenherz erstmals den "Kölner Treff" (22 Uhr, WDR Fernsehen). Ihre Gäste sind dann unter anderem Schauspieler Milan Peschel, Komiker Dieter Nuhr, Model Natascha Ochsenknecht, Schauspielerin Stefanie Stappenbeck und Stand-up-Entertainerin Käthe Lachman...
Einladung zur Ausstellung „GUAD 1“ von Kunstphotograph Bernd Sannwald (Mynewsdesk) Vom 2. Mai bis zum 3. Juni 2018 findet im Altstadtsaal im VR-Bank Haus in Landsberg a. Lech eine Ausstellung des Münchner Kunstphotographen Bernd Sannwald statt. Die großformatigen Photographien aus der Serie „Gegenstand und Abstraktion“ zeigen geheimnisvolle, architekturale Strukturen, losgelöst vom Ganzen. Erstmals präsentiert Sannwald auch „Doublés“, eine Photoserie, die er Mitte 2017 kreiert hat. Durch axiale Spiegelung erreich...
Ausstieg gesucht Frankfurt (ots) - Angela Merkel hat erneut versichert, was sie im Wahlkampf angekündigt hat: Sie will - wenn denn eine Regierung zustande kommt - für die gesamte Wahlperiode als Kanzlerin im Amt bleiben, dreieinhalb weitere Jahre also. Das ist nachvollziehbar. Die CDU hat kein Interesse, den Wettbewerb um den Titel als Partei der gebrochenen Versprechen und des Führungschaos gegen die SPD zu gewinnen. Den Wunsch nach einer Ablösung Merkels tragen vor allem die Gegner der CDU vor sich her. In der...
HEVC Advance betont Dynamik bei neuen Lizenzgebern und Lizenznehmern Programmerfolg wächst neben positiver Reaktion auf Lizenzveränderungen für Streaming-, Kabel-, Over-the-Air- und Satelliten-Distributoren Boston (ots/PRNewswire) - HEVC Advance, ein unabhängiger Lizenzierungsadministrator, freut sich, die neuesten Ergänzungen seiner wachsenden Liste von Lizenzgebern und Lizenznehmern bekannt zu geben, darunter: ACTi, EverFocus Electronics, Fraunhofer, GoPro, Hitachi Koki, Humax, KAIST, Korean Aerospace University, Korean Broadcast System, TechniSat, Telestar, an...
Taxi-Preisstudie 2018: Hamburg ist Deutschlands Taxi-Stadt Berlin (ots) - Rund 5,1 Milliarden Euro gaben die Deutschen im Jahr 2016 für den Taxiservice aus (Deutscher Taxi- und Mietwagenverband; BMVI). Doch wie sieht es mit den Preisen für Taxifahrten in den jeweiligen Städten aus? Die Redakteure des Verbraucherportals Wintotal.de haben die Taxipreise in 19 Städten in Europa mit den jeweiligen Durchschnittseinkommen verglichen, um herauszufinden, wo Taxifahren für die Einwohner am günstigsten bzw. am teuersten ist. Hier die wichtigsten Ergebnisse: - Im ...
Neuer Repräsentant des UNHCR in Deutschland Berlin (ots) - Das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen hat einen neuen Vertreter in Deutschland. Dominik Bartsch hat die Geschäfte im Berliner Büro des UNHCR aufgenommen. Als Repräsentant ist Bartsch der oberste Vertreter des Hohen Flüchtlingskommissars Filippo Grandi in Deutschland und Ansprechpartner für Regierung, Parlament und Zivilgesellschaft. Er folgt Katharina Lumpp, die im Oktober zur Repräsentantin des Hochkommissars in der Türkei ernannt worden war. "Deutschland hat eine en...
Giorgio Armani Fragrances & Beauty feiert die internationale Markteinführung seines … Paris (ots/PRNewswire) - Anlässlich der internationalen Markteinführung des neuen Dufts "Sì Passione", der von Schauspielerin Cate Blanchett verkörpert wird, fand gestern Abend im Palais de Tokyo eine exklusive Cocktailparty in Anwesenheit von Prominenten und Freunden des Hauses statt - darunter Sara Sampaio, Adèle Exarchopoulos, Olga Kurylenko, Tina Kunakey und Tom Munro, der Starfotograf hinter der Werbekampagne von "Sì Passione". (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/633689/Giorgio_Armani_L...
Emil Sänze, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag von … Stuttgart (ots) - Massive Kritik an der verheerenden Informationspolitik von Polizei und Politik übt Emil Sänze, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und pressepolitischer Sprecher der AfD im Landtag von Baden-Württemberg, nach dem Attentat in Münster am Samstagnachmittag. "Es ist komplett unverantwortlich, die Menschen in Zeiten einer instabilen inneren Sicherheit in Deutschland und den europäischen Nachbarstaaten über Stunden hinweg im Ungewissen zu lassen und sie mit einer Nachrichtensperr...
Geschacher um CSU-Ministerposten – Kommentar zur CSU Ravensburg (ots) - Qualität setzt sich durch, sagt man. In der Politik gilt dies nicht immer. Denn sonst hätte von Anfang an klar sein müssen, dass Gerd Müller sein Ministerium behalten muss. Er hat es wie wenige Entwicklungsminister vor ihm mit Leben gefüllt. Und seinem Ressort kommt im Kampf gegen Hunger und Armut, die globalen Fluchtursachen, immer mehr Bedeutung zu. Deshalb war es kaum nachzuvollziehen, dass Müller zur Disposition stand. Doch es war ein großes Geschacher, bis die CSU-Mannsch...
Teleskopspindeln und Hubsäulen der Nozag AG Für den Einsatz im Logistik-Catering- und Aviatik-Bereich Zum Portfolio der Nozag AG zählen neben Standardprodukten auch kundenspezifische und anwendungsbezogene Lösungen, zum Beispiel Teleskopspindeln, die unter anderem speziell für die Catering-Logistik entwickelt wurden. Teleskopspindeln finden in Bereichen Anwendung, in denen Lasten sowohl horizontal als auch vertikal bewegt werden müssen. Die speziellen Spindeln, auch Hubsäulen genannt, überzeugen mit ihre...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341418
© Copyright 2017. IT Journal.