Anbaugeräte richtig wechseln – BG BAU warnt vor tödlicher Gefahr

12. April 2018
Anbaugeräte richtig wechseln – BG BAU warnt vor tödlicher Gefahr

Berlin (ots) –

Schnellwechsel-Einrichtungen für Baumaschinen erlauben es, verschiedene Anbaugeräte wie Tieflöffel, Rohrgreifer oder Abbruchwerkzeuge in wenigen Augenblicken auszutauschen. So praktisch sie sind, falsch verwendet können sie tödliche Gefahren bergen. Zwischen 2010 und 2016 geschahen 45 zumeist schwere und tödliche Unfälle. Das hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) am 12. April 2018 mitgeteilt.

Mit Schnellwechsel-Einrichtungen können Baumaschinenführer im Handumdrehen und ohne Hilfe einer zweiten Person verschiedene Anbaugeräte austauschen. Moderne Technik macht es möglich. Doch ist die Einrichtung nicht korrekt verriegelt, können Anbaugeräte mit Gewichten von bis zu mehreren Tonnen plötzlich und ohne Vorwarnung vom Ausleger fallen. Für Beschäftigte in unmittelbarer Nähe hat das dramatische Folgen. „Allein 2017 haben herabfallende Anbaugeräte zwei Mitarbeiter von Tiefbaufirmen erschlagen, vier Beschäftigte wurden schwerverletzt. Daher warnen wir davor Schnellwechselsysteme einzusetzen, ohne dass Sicherungsmaßnahmen für den Betrieb geplant und umgesetzt sind“, sagte Bernhard Arenz, Präventionsleiter der BG BAU.

„Häufig vergessen Maschinenführer, die Verriegelung per Knopfdruck auszulösen, wenn der Ausleger und das Anbaugerät zusammen geführt wurden. Den Bauunternehmen raten wir beim Kauf von Schnellwechsel-Einrichtungen zu Systemen, die eine vollständige Verriegelung überwachen oder zu Systemen, die durch eine Sperre verhindern, dass Anbaugeräte herunterfallen können“, so Arenz weiter. Die BG BAU fördert die Anschaffung solcher Systeme mit Summen bis zu 1.800 Euro.

Nutzen Betriebe Schnellwechsel-Einrichtungen, so ist in jedem Fall die Gefährdungsbeurteilung anzupassen. Zudem müssen Maschinenführer und andere Beschäftigte über wirksame Schutzmaßnahmen unterwiesen werden, damit niemand von herabfallenden oder umkippenden Anbaugeräten getroffen werden kann. „Die Maschinenführer müssen die von den Herstellern vorgegebenen Tests beim Gerätewechsel zwingend durchführen. Sie haben die Pflicht, den korrekten Sitz des Anbaugerätes zu prüfen, damit keine Personen zu Schaden kommen. Und nach jedem Gerätewechsel müssen die Fahrer persönlich nachsehen und prüfen, ob die Einrichtung richtig verriegelt ist“, erläuterte Arenz.

Unabhängig vom Typ der Schnellwechseleinrichtung dürfen Maschinenführer erst nach dieser Prüfung die Arbeit mit dem Anbaugerät beginnen. So lange dessen sicherer Sitz nicht geprüft wurde, darf kein Beschäftigter den Bereich betreten, in dem er durch herabfallende oder umkippende Anbaugeräte gefährdet werden könnte. In diesem Zusammenhang hat die BG BAU auf ihr Präventionsprogramm BAU AUF SICHERHEIT. BAU AUF DICH. hingewiesen. Demnach hat jeder Beschäftigte das Recht und die Pflicht, kein unnötiges Risiko einzugehen und damit sein Leben oder das seiner Kollegen aufs Spiel zu setzen.

Informationen zum Präventionsprogramm der BG BAU: www.bau-auf-sicherheit.de

Weitere Informationen zu den Arbeitsschutzprämien der BG BAU: www.bgbau.de/praev/arbeitsschutzpraemien/foerderkatalog

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft/Volker Münch, BG BAU
Textquelle:Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/60172/3914400
Newsroom:Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Pressekontakt:Thomas Lucks
Telefon: 069/4705-824
E-Mail: thomas.lucks@bgbau.de

Joachim Förster
Telefon: 030/85781-518
E-Mail: joachim.foerster@bgbau.de

Weitere interessante News

Van Leeuwen Pipe and Tube Group: deutliches Gewinnwachstum Zwijndrecht, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Umsatz und Betriebsergebnis deutlich verbessert - Tonnage weltweit gestiegen - Positiver Ausblick für 2018 Die Van Leeuwen Pipe and Tube Group profitierte im Jahr 2017 von der gestiegenen Marktnachfrage in Europa, dem weltweit höheren Preisniveau und den Kostensenkungsmaßnahmen der Vorjahre. Gesamtumsatz und Betriebsergebnis haben sich im Vergleich zu 2016 deutlich verbessert. Sowohl die weltweit verkaufte Gesamttonnage als auch die Lagerbestände der...
Münchener Verein unterstreicht Bedeutung des Impfschutzes München (ots) - Ziel der jährlich vom WHO-Regionalbüro für Europa initiierten Europäischen Impfwoche ist, durch Sensibilisierung von Eltern, Betreuern, Gesundheitsberufen, politischen Entscheidungsträgern und Medien die Durchimpfungsraten in der Bevölkerung zu erhöhen. Da in Deutschland keine Impfpflicht besteht, muss jeder für sich selbst und seine Kinder die Verantwortung für den Impfschutz übernehmen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut gibt jährlich Impfempfehlungen f...
Token-Verkauf von Health Nexus nimmt jetzt Registrierungen an; Startdatum wird noch … Las Vegas (ots/PRNewswire) - Health Nexus, ein Projekt, das Anbietern im Gesundheitswesen Daten-Ineffizienzen überwinden hilft und insgesamt die Datenübertragung und Speichermethoden für die Gesundheitsbranche verbessert, nimmt nun aktiv Registrierungen für einen Token-Verkauf entgegen. Auf der Website token.simplyvitalhealth.com (https://token.simplyvitalhealth.com/) erhalten Sie Informationen über das Token mit der Bezeichnung "Health Cash". Der Whitelist-Verkauf mit öffentlicher Beteiligung b...
Red Sun Group investiert mehr als 100 Millionen Pfund in Großbritannien und unterstützt … Coventry, England (ots/PRNewswire) - Am Montag, den 26. März 2018 hat die Red Sun Group mit der Ankündigung einer Investition in Höhe von mehr als 100 Mio. Pfund in eine neue Anlage in Coventry für CAD CAM Automotive (CCA) ihr Engagement in Großbritannien vertieft. Aufbauend auf der Facharbeit, die CCA derzeit für Jaguar Land Rover leistet, möchte die Red Sun Group - beginnend mit der Produktion des MetroCab - in die Bereitstellung von Anlagen investieren, die für die neue Generation von Nutzfah...
Passivtrinken: die tödliche Gefahr Obernkirchen/Bremen (ots) - Der Begriff des Passivtrinkens ist neu und im Zusammenhang mit Alkoholkonsum bisher kein üblicher Hinweis. Angelehnt an das Passivrauchen, das unfreiwillige Einatmen von Tabakqualm, geht es auch beim Passivtrinken um schädliche Auswirkungen für andere Menschen - zum Beispiel Ungeborene und Kinder. So trinkt nach einer europaweiten Studie mehr als ein Viertel der Frauen in der Schwangerschaft Alkohol. Die Folge: Pro Jahr sind etwa 10.000 Kinder schon bei der Geburt alk...
Verbände der Heizungsbranche fordern: Wärmewende jetzt! Köln/Berlin (ots) - Auf der Deutschen Wärmekonferenz haben die drei Spitzenverbände der Heizungsbranche, der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Deutsche Großhandelsverband Haustechnik (DG Haustechnik) sowie der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) an die künftige Bundesregierung appelliert, die Wärmewende in der kommenden Legislaturperiode mit Nachdruck voranzutreiben. Der Wärmemarkt könne mit seinen enormen Energieeinspar- und CO2-Minderungspotenzialen einen entsch...
Nach 10 Jahren: Schutzwirkung der HIV-Therapie erschreckend unbekannt Berlin (ots) - Erste wissenschaftliche Veröffentlichung im Jahr 2008: Unter Therapie keine HIV-Übertragung möglich / Das Wissen nimmt Ängste und wirkt Ausgrenzung entgegen / Deutsche AIDS-Hilfe: "Jeder Mensch sollte Bescheid wissen!" / "Flying Condoms"-Aktionen in mehreren Städten Die Veröffentlichung war eine Sensation, ein Tabubruch, der Beginn einer heftigen Debatte: Am 30.1.2008 platzierte die Eidgenössische Kommission für Aids-Fragen (EKAF) in der Schweizerischen Ärztezeitung einen Text, de...
BLB NRW plant Erweiterung des Polizeipräsidiums Recklinghausen Münster (ots) - Neuer Anbau wird Leitstelle und Gewahrsam beherbergen Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) wird das Polizeipräsidium Recklinghausen um einen Anbau erweitern. Nach seiner Fertigstellung wird er die neue Leitstelle und das Gewahrsam beherbergen. Anschließend wird die bisherige Leitstelle zu Büroräumen umgebaut. Die Kosten für das Gesamtprojekt, das laut Planung Mitte 2020 abgeschlossen sein soll, belaufen sich auf rund 12,3 Millionen Euro. "Das Polizeipräsidium Recklingh...
„planet e.“ im ZDF über Deutschland im Gülle-Notstand Mainz (ots) - Jährlich 200 Millionen Liter Gülle sind ein Ergebnis der Massentierhaltung. Die seit vergangenem Sommer geltende Düngeverordnung verbietet, die Gülle einfach auf die Felder zu kippen - Deutschland ist im Gülle-Notstand. "Der Irrsinn mit der Gülle" ist am Sonntag, 18. März 2018, 16.30 Uhr, das Thema bei "planet e." im ZDF. Filmautor Torsten Mehltretter sieht sich in Mastställen und auf deutschen Äckern um, folgt den Gülle-Lastern und fragt nach, welche Alternativen es gibt, um die G...
Komasaufen: DAK-Gesundheit und Drogenbeauftragte starten Aufklärungskampagne „bunt statt … Hamburg (ots) - "Kunst gegen Komasaufen": Unter diesem Motto starten die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, und die DAK-Gesundheit die Kampagne "bunt statt blau" 2018 gegen Alkoholmissbrauch. Der Plakatwettbewerb für Schüler zwischen zwölf und 17 Jahren findet zum neunten Mal statt. Hintergrund ist das gefährliche Trinkverhalten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Zwar sind die Zahlen beim regelmäßigen Alkoholkonsum dank intensiver Aufklärung rückläufig, aber nicht ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.