STERN startet crossmediales Projekt zum Thema Müll

12. April 2018
STERN startet crossmediales Projekt zum Thema Müll

Hamburg (ots) – Rund 500 Kilogramm Abfall produziert jeder Deutsche jährlich, so Statistiken. Doch was damit später passiert, wissen die allerwenigsten. „Der tägliche Müll ist ein Mysterium“, erklärt STERN-Chefredakteur Christian Krug. Deshalb beschäftigte sich ein mehr als 20-köpfiges Reporter- und Fotografen-Team sowie Kameraleute und Grafiker aus den Print- und Digital-Redaktionen des STERN über Monate intensiv mit der Entstehung, Entsorgung und Verwertung des Mülls in Deutschland und der Welt. Beschrieben werden auch die Folgen des Müllproblems für unseren Planeten. Christian Krug: „Wir verfolgten den Inhalt der Tonnen für Papier und Pappe, Bioabfall, Restmüll, Glas und Verpackungen.“

Daraus entstand ein crossmediales Projekt, das es in dieser Form beim STERN noch nicht gab. Mit Reportagen, Fotos, Infografiken und Videos schildert das STERN-Team in Print und Digital die Wege des Abfalls aus unterschiedlichsten Perspektiven. „Multimedia-Stücke unterstreichen, wofür STERN Digital steht: hintergründige Recherchen und toll erzählte Reportagen“, erklärt STERN Digital-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier, „wir setzen auf Reichweite, Relevanz und Reputation.“

Im Print-Magazin widmet sich der STERN in einer dreiteiligen Serie dem Thema Müll, beginnend mit der aktuellen Ausgabe (16/2018, EVT 12. April). Der erste Teil geht der Frage nach: Wo geht der Abfall hin, und was passiert mit ihm? In den beiden folgenden Teilen der Serie berichtet der STERN dann über das weltweite Milliardengeschäft mit dem Abfall (17/2018, EVT 19. April) sowie die hohe Belastung der Ozeane durch Plastikmüll und andere schädliche Stoffe (18/2018, EVT 26. April).

Zeitgleich mit Erscheinen der heutigen STERN-Ausgabe startet STERN.de den Themenmonat „Müll“ und bietet den Usern ein multimediales Dossier in bisher nicht da gewesenem Umfang: 14 Reportagen, darunter lange Lesestücke und Interviews, zudem exklusiv von und für den STERN produzierte Bildstrecken, rund 20 Videos und weitere Inhalte führen die Print-Geschichten auf STERN.de fort und runden das crossmediale Projekt ab – www.stern.de/muell.

Quellenangaben

Textquelle:Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6329/3914570
Newsroom:Gruner+Jahr, STERN
Pressekontakt:Tamara Kieserg
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
PR/Kommunikation STERN
Telefon: 040 / 37 03 – 55 50
E-Mail: kieserg.tamara@guj.de
Internet: www.stern.de

Weitere interessante News

Island lädt die Welt ein, seine Vorfreude auf die Fußballweltmeisterschaft gemeinsam zu … Reykjavík, Island (ots/PRNewswire) - - Der Präsident von Island und die First Lady laden die Welt ein, bei Team Iceland mitzumachen. - Es ist egal, wessen Fan Sie sind, Island möchte Sie in seinem Team dabei haben und an seiner Freude und Erwartung teilhaben lassen. - Island ist mit 340.000 Bürgern bei Weitem die kleinste Nation, die sich je für die Fußballweltmeisterschaft qualifiziert hat. Es sind noch 100 Tage bis zu ihrem allerersten Weltmeisterschaftsspiel am 16. Juni, aber Island hat die F...
KiKANiNCHEN-App für Grimme Online Award vorgeschlagen Erfurt (ots) - Als eine der besten deutschsprachigen publizistischen Angebote nominierte eine Expertenjury die KiKANiNCHEN-App des Kinderkanals von ARD und ZDF für den Grimme Online Award. Die Gewinner werden im feierlichen Rahmen am 22. Juni in Köln bekannt gegeben. Seit Dezember 2017 ist die KiKANiNCHEN-App für Tablets und Smartphones in den bekannten Stores erhältlich. Das kosten- und werbefreie Angebot des Kinderkanals von ARD und ZDF ist die erste App des Senders, mit der Kinder erste Erfah...
Thema: Der Kampf gegen das Artensterben – Sonntag, 27. Mai 2018, 17:30 Uhr Bonn (ots) - In den letzten Jahren hat in Deutschland ein regelrechtes Insektensterben stattgefunden, die Biomasse hat um bis zu 80 Prozent abgenommen. Das hat schwerwiegende Folgen. Denn ohne Insekten können zahlreiche Nahrungsmittel, die die Menschen zu sich nehmen, nicht mehr bestäubt werden. Und wo keine Insekten sind, da sind auch bald keine Vögel mehr. So hat sich der Bestand an Kiebitzen bereits um 80 Prozent reduziert, der von Braunkehlchen um 63 Prozent. Die Gründe für die Entwicklung s...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.