Audi Skandal – Anwälte reichen erste Klagen gegen Audi auf Schadensersatz bei 3,0 l TDI …

26. Januar 2018
Audi Skandal – Anwälte reichen erste Klagen gegen Audi auf Schadensersatz bei 3,0 l TDI …

Lahr (ots) – Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erhebt im Audi Abgasskandal erstmals 2 Klagen für Geschädigte, die 3,0 l Fahrzeuge der Audi AG (Audi A5 3,0 l TDI und Audi Q7 3,0 l TDI) erworben haben. Damit weitet sich die Klageflut auch auf die Audi AG aus.

Erst kürzlich ist in den Medien darüber berichtet worden, dass die Audi AG mehr als 100.000 3,0 l Fahrzeuge aufgrund einer Anordnung des Kraftfahrt-Bundesamtes zurückrufen muss. Betroffen sein sollen die Modelle Audi A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ 5, Q7. Allen Modellen soll gemein sein, dass sie einen 3,0 l Dieselmotor verbaut haben. Die Fahrzeuge soll nach Presseberichten außerdem bis zum Jahre 2017 gebaut und verkauft worden sein.

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bundesweit bereits mehr als 5.500 Gerichtsverfahren gegen den VW-Konzern führt, reicht nunmehr gegen 2 Händler und gegen die Audi AG Klagen vor dem Landgericht Offenburg und vor dem Landgericht Kassel ein.

Die Geschädigten erwarben bzw. leasten im Jahre 2015 und im Jahre 2016 einen Audi A5 mit einem 3,0 l TDI Motor und einen Audi Q7 mit einem 3,0 l TDI Motor. Sie verlangen von dem Händler die Rücknahme des Fahrzeugs. Sie berufen sich dabei auf eine erst kürzlich bekannt gewordene Pressemitteilung des OLG Hamm, nach der manipulierte Fahrzeuge mangelhaft sind und ohne Fristsetzung zur Nachbesserung zurückgegeben werden können. Das OLG Hamm teilt in einer Pressemitteilung vom 11.01.2018 mit:

„Der 28. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat heute den Rechtsstreit eines vom sog. „Abgasskandal“ betroffenen Fahrzeuginhabers aus Halver gegen einen beklagten Autohändler aus Holzminden mündlich verhandelt (Az. 28 U 232/16 OLG Hamm). In der mündlichen Verhandlung ist u.a. deutlich geworden, dass der Senat die Abschaltvorrichtung des Fahrzeugmotors als Sachmangel des Fahrzeugs (§ 434 Abs. 1. S. 2 Nr. 2 Bürgerliches Gesetzbuch) beurteilen könnte sowie von einer für den Käufer unzumutbaren Nachbesserung, die eine hierauf gerichtete Fristsetzung entbehrlich machen könnte (§ 440 Satz 1 Bürgerliches Gesetzbuch), und von einem erheblichen Fahrzeugmangel (§ 323 Abs. 5 Satz 2 Bürgerliches Gesetzbuch) ausgehen könnte.“

Gegenüber der Audi AG berufen sich die Geschädigten auf eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung und auf die Verletzung von europarechtlichen Normen (Verletzung des Typengenehmigungsrechts). Die Geschädigten verlangen von der Audi AG Schadensersatz.

Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, der die Klagen federführend führt, teilt mit: „Wir haben bundesweit massenhaft Urteile zu Gunsten der VW-Geschädigten erstritten. Sollte es tatsächlich zutreffen, dass auch die 3 l Fahrzeuge von Audi manipuliert wurden, stehenden Geschädigten Schadensersatzansprüche zu, die wir durchsetzen werden. Es liegt uns bereits eine dreistellige Anzahl an Fällen vor. Sollten die Presseberichte zutreffen, wäre das Verhalten von Audi besonders dreist, weil auch noch nach Bekanntwerden des Skandals im Jahre 2017 manipuliert worden wäre. In einem solchen Fall wäre es kaum vorstellbar, dass die Schadensersatzansprüche nicht begründet sind. Geschädigte haben daher sehr gute Chancen, das Fahrzeug zurückgeben zu können. Wir werden in den nächsten Woche einige hundert Klagen gegen Audi einreichen.“

Bei der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH handelt es sich mit 5 Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht um eine der führenden Kanzleien im VW Abgasskandal und im Bank- und Kapitalmarktrecht. Die Kanzlei führt mehr als 100 Gerichtsverfahren gegen verschiedene Autobanken wegen des Widerrufs von Autokrediten. Im Widerrufsrecht bezüglich Darlehensverträgen wurden mehr als 3.000 Verbraucher beraten und vertreten. Daneben führt die Kanzlei mehr als 5.500 Gerichtsverfahren im Abgasskandal bundesweit. In dem renommierten JUVE Handbuch 2017/2018 wird die Kanzlei in der Rubrik Konfliktlösung – Dispute Resolution, gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten besonders empfohlen für den Bereich Kapitalanlageprozesse (Anleger).

Quellenangaben

Textquelle:Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105254/3850868
Newsroom:Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Pressekontakt:Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Einsteinallee 1/1
77933 Lahr
Telefon: 07821 / 92 37 68 – 0
Fax: 07821 / 92 37 68 – 889
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
www.vw-schaden.de

Weitere interessante News

Gefängnisstrafe für Holocaust-Leugnerin Haverbeck: „Keine Fahnenflucht“ Hamburg (ots) - Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck muss nun doch ins Gefängnis: Nach mehreren Verurteilungen ist ein erstes Urteil gegen die 89-jährige Rechtsextremistin rechtskräftig geworden. Dem NDR-Politikmagazin "Panorama" im Ersten sagte sie, sie wisse noch nicht genau, wie es nun weitergehe. Unterstützer hätten ihr eine Flucht ins Ausland nahe gelegt. "Fahnenflucht kommt für mich in meinem Alter aber nicht in Frage", unterstrich Haverbeck. Zwei Jahre Haft stehen der Auschwitz-Leugne...
CineStar präsentiert asiatische Filmhighlights auf der großen Leinwand Lübeck (ots) - Asiatische Animes und Realfilmadaptionen werden immer beliebter. CineStar setzt auf diesen Trend mit einer neuen Veranstaltungsreihe. In Kooperation mit UCI Kinowelt werden die Filmhighlights aus Fernost in den "Asia Nights" an jedem ersten Freitag im Monat auf der großen Leinwand gezeigt. Die Tickets zu den Veranstaltungen sind an der Kinokasse und online unter www.cinestar.de erhältlich, der Vorverkauf beginnt heute. Von Februar bis August 2018 werden an jedem ersten Freitag im ...
Verwaltungsgericht München verhandelt Antrag der Deutschen Umwelthilfe auf erhöhte … Berlin (ots) - Bayerische Staatsregierung ignoriert rechtskräftiges Urteil für "Saubere Luft" in München bereits seit 2014 - Freistaat kündigte zwar an, gerichtlich verfügte Zwangsgelder zu zahlen, die damit durchzusetzenden vorbereitenden Maßnahmen für Diesel-Fahrverbote ab 2018 jedoch zu ignorieren Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am 21. November 2017 vor dem Bayerischen Verwaltungsgericht München einen Antrag auf 'Zwangsgeld in Höhe von bis zu 25.000 oder Zwangshaft', letzteres zu verhängen...
Dauerhaft außer Betrieb Berlin (ots) - Finanzverwaltung und Finanzgerichte gestehen einem Immobilienbesitzer zu, dass es im Zusammenhang mit Vermietung und Verpachtung auch Zeiten der Flaute gibt. Also Zeiten, in denen ein Gebäude nicht vermietet werden kann, obwohl die Absicht dazu besteht. Doch diese Fristen sollte man nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS nicht allzu lange ausdehnen, wenn man das Objekt steuerlich absetzen will. (Bundesfinanzhof, Aktenzeichen IX R 17/16)Der Fall: Der Eigentümer...
Weltpremiere – Jaguar lädt auf mit neuem vollelektrischen I-Pace* Kronberg/ Graz (ots) - "Während andere Hersteller über die Zukunft sprechen, bauen wir sie. Für das neue Mitglied der Pace Familie, den rein elektrischen Jaguar I-PACE*, haben wir das Lastenheft völlig neu geschrieben. Ohne Emissionen, ohne CO2 und Partikel kommen wir unserer Vision einer sauberen, sicheren und nachhaltigen Zukunft dramatisch näher." Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover- Mit dem rein elektrisch angetriebenen I-PACE* rückt Jaguar an die vorderste Front der elektrischen Antrie...
Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz Berlin (ots) - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität vor Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber au...
Argus Cyber Security und Ericsson machen sich gemeinsam für nahtlose … Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Die Kooperation liefert entscheidende E2E-Cybersecurity-Funktionen, die es Autobauern ermöglichen, das gesamte Ökosystem für das vernetzte Fahrzeug abzusichern. Argus Cyber Security (https://argus-sec.com/), ein weltweit führendes Unternehmen für Cybersicherheit im Automobilsektor, gab heute die Kooperation mit Ericsson (http://www.ericsson.com/) (NASDAQ: ERIC) bekannt. Gemeinsam soll die nahtlose Cybersicherheit für das Connected-Car-Ökosystem bereit geste...
Kraftstoffpreise Ende März am höchsten München (ots) - Die Autofahrer konnten sich im Monat März über leicht gesunkene Spritpreise an den Zapfsäulen der deutschen Tankstellen freuen. Wie die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,324 Euro und damit 1,8 Cent weniger als im Februar. Auch Diesel war im März etwas preiswerter: Für einen Liter musste man im Schnitt 1,183 Euro bezahlen. Im Vormonat waren es mit 1,187 Euro noch 0,4 Cent mehr. Damit war der März der bislang günsti...
Zahl des Tages: 34 Prozent der Deutschen glauben, dass Elektromobilität die … Saarbrücken (ots) - Elektroautos sind für viele Bürger noch keine Alternative Mit Vollgas in die Zukunft? In Anbetracht begrenzter Ressourcen müssen in Zukunft Alternativen zu benzin- und dieselbetriebenen Verkehrsmitteln her, etwa Elektroautos. Doch auch sie weisen Nachteile auf: darunter hohe Anschaffungskosten, niedrige Reichweite, lange Ladezeiten und vor allem noch eine unzureichende Ladeinfrastruktur. Zum jetzigen Zeitpunkt glaubt nur ein Drittel (34 Prozent) der Bundesbürger, dass Elektro...
Elektromobilität: China baut Vorsprung aus Düsseldorf (ots) - McKinsey Electric Vehicle Index: 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft - Weltweiter Markt überspringt erstmals Millionengrenze - Deutschland mit 58.000 verkauften Elektroautos nach Norwegen zweitwichtigster Absatzmarkt in Europa China baut den Vorsprung in der Elektromobilität aus: Mit über 600.000 verkauften Elektroautos (plus 72%) wurde 2017 weltweit fast jedes zweite E-Auto im Reich der Mitte zugelassen. Global übersprangen die Neuzulassungen mit 1,2 Mio. Fahrzeugen e...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.