Wechsel im Stiftungsrat von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

12. April 2018
Wechsel im Stiftungsrat von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

München (ots) –

Zum neuen Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung Menschen für Menschen -Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe wurde Dr. Ingrid Sollerer berufen. Ingrid Sollerer ist seit 2016 globale Leiterin der Rechtsabteilung bei Novartis Onkologie für die Bereiche Strategie und Geschäftsentwicklung und des Zell- und Gentechnologie Geschäftes mit Sitz in New Jersey (USA). Heide Dorfmüller, langjähriges Mitglied des Stiftungsrates, wurde aus dem Gremium verabschiedet.

Dr. Ingrid Sollerer studierte Jura in Innsbruck und Sevilla. Nach ihrer Promotion an der Universität Innsbruck ist sie seit 1998 als Rechtsberaterin für verschiedene Bereiche des Novartis-Konzerns in Österreich, der Schweiz und den USA tätig. Zu ihren Verantwortungsbereichen zählten insbesondere konzernweite globale Firmenakquisitionen und die Leitung der Rechtsabteilung für Sandoz, das Generika-Geschäft, für Westeuropa, den Nahen Osten und Afrika und global für den biopharmazeutischen Geschäftsbereich. Im Jahr 2012 besuchte Ingrid Sollerer erstmals Projektregionen der Stiftung Menschen für Menschen in Äthiopien und ist seitdem begeistert von der integrierten ländlichen Entwicklungshilfe der Organisation. „Die Dankbarkeit und Wertschätzung der äthiopischen Familien für die lebensverändernde und nachhaltige Unterstützung von Menschen für Menschen war überwältigend für mich und eine unvergessliche Lebenserfahrung. Ich freue mich sehr über den Ruf zur Stiftungsrätin und darüber, die wertvolle Arbeit von Menschen für Menschen in Äthiopien auf diese Weise unterstützen zu können, “ so Dr. Sollerer.

Heide Dorfmüller (Düsseldorf) war seit 2003 im Stiftungsrat von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe. In dieser Funktion hat sie den Kurs der Organisation entscheidend mitbestimmt und immer wieder wichtige thematische Impulse gegeben. Als ehrenamtliche regionale Ansprechpartnerin in Nordrhein-Westfalen hat sie über Jahrzehnte hinweg die Arbeit der Stiftung mit zahllosen Aktionen bekannt gemacht und etliche neue Unterstützer gewonnen

Christian Ude, Alt-Oberbürgermeister der Stadt München und Vorsitzender des Stiftungsrats, würdigte das lange, intensive Engagement von Heide Dorfmüller: „Ich danke Ihnen von Herzen für Ihren unermüdlichen Einsatz für die Arbeit der Stiftung. Über Jahrzehnte hinweg haben Sie die Ausrichtung von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe entscheidend mitbestimmt und diese in der Öffentlichkeit vertreten. Nur mit Hilfe von engagierten Menschen wie Ihnen kann die wichtige Arbeit von Menschen für Menschen in Äthiopien seit über 36 Jahren umgesetzt werden.“

Dem ehrenamtlichen Stiftungsrat von Menschen für Menschen gehören derzeit Dr. Annette Bhagwati (Berlin), Dr. Peter Hanser-Strecker (Wiesbaden), Dietmar Krieger (Durbach), Dr. Hans Peter Lankes (Washington), Dr. Ingrid Sollerer (New York, USA) und Christian Ude (München) an. Der Stiftungsrat bestellt den Vorstand, beschließt das Budget und berät den Vorstand in allen grundsätzlichen Angelegenheiten.

Über Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 36 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“. Die Stiftung trägt seit 1993 durchgängig das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 700 fest angestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Informationen über Menschen für Menschen finden Sie hier: www.menschenfuermenschen.de

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto Stiftung Menschen für Menschen Stadtsparkasse München IBAN: DE64701500000018180018 SWIFT (BIC): SSKMDEMM Online: www.menschenfuermenschen.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Die Stiftung Menschen für Menschen/Bildnachweis: Ingrid Sollerer
Textquelle:Die Stiftung Menschen für Menschen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/17459/3914693
Newsroom:Die Stiftung Menschen für Menschen
Pressekontakt:Stiftung Menschen für Menschen
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
Germany
E-Mail: lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-87
Fax: +49 89 383979-70

Weitere interessante News

Bewusstsein schaffen – DEIN MÜNCHEN stellt Bildungsprojekt vor München (ots) - - In München leben 30.000 Kinder in Armut - Tendenz steigend - DEIN MÜNCHEN e.V. bietet einzigartiges Bildungs- und Integrationsprogramm für benachteiligte Kinder: NO LIMITS! - Aufnahmegespräche für 5. Staffel laufen Am Montag, 14.05.2018 fand zum vierten Mal die Abschlussveranstaltung des von DEIN MÜNCHEN initiierten Bildungsprojekts NO LIMITS! statt. In der Freiheizhalle an der Donnersberger Brücke präsentierten die Jugendlichen das Projekt und Ihre Erfolge gemischt mit einem b...
KfW unterstützt Jemen mit 31,5 Mio. EUR Frankfurt am Main (ots) - - Wasserversorgung für 420.000 Menschen - Finanzierungsvertrag in Höhe von 21 Mio. EUR unterzeichnet - 5 Mio. EUR für Armutsbekämpfung durch Familienplanung - auch mittels sozialer Medien - 5 Mio. EUR zur Senkung der Mütter- und Säuglingssterblichkeit - 24.000 Babys sicher auf die Welt gekommen - Fortsetzung der Ausgabe von Gutscheinen für Geburten in ausgewählten Kliniken Die KfW hat zur Unterstützung der jemenitischen Bevölkerung und der Eindämmung der humanitären Kri...
Massentötungen von Hunden zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland: PETA und Teresa … Stuttgart (ots) - Hundetötung für Sportevents stoppen: An den Austragungsorten der Fußball-Weltmeisterschaft, die am 14. Juni in Russland beginnt, werden massenhaft freilaufende Hunde vergiftet und getötet. Teresa Enke wendet sich nun gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA in einem Schreiben an die FIFA. Die Witwe des einstigen deutschen Nationaltorhüters Robert Enke fordert den Verband auf, Druck auf die Verantwortlichen auszuüben und die Hundetötungen umgehend zu stoppen. "Wir können ni...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.