SKODA AUTO steigert Auslieferungen im ersten Quartal um 11,7 Prozent

12. April 2018
SKODA AUTO steigert Auslieferungen im ersten Quartal um 11,7 Prozent

Mladá Boleslav (ots) –

– Bestes erstes Quartal der Unternehmensgeschichte: 316.700 Auslieferungen (+11,7 %) – Rekord-Monat: mit 120.200 Auslieferungen im März weltweit bester Einzelmonat (+10,7 %) – Neben Bestseller SKODA OCTAVIA waren SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ größte Wachstumstreiber – SKODA KAROQ wurde im März in den chinesischen Markt eingeführt – SKODA AUTO präsentierte in Genf mehrere Weltpremieren

SKODA AUTO ist erfolgreich ins Jahr 2018 gestartet. Der tschechische Automobilhersteller erzielte im März den besten Monat seiner Unternehmensgeschichte und schloss gleichzeitig sein bisher erfolgreichstes erstes Quartal ab. Das Unternehmen verzeichnete im zurückliegenden Monat 120.200 Auslieferungen und übertraf damit das starke Vorjahresresultat um 10,7 Prozent (März 2017: 108.500 Fahrzeuge). Im ersten Jahresquartal 2018 von Januar bis März lieferte SKODA AUTO weltweit insgesamt 316.700 Fahrzeuge an Kunden aus, dies entspricht einem Plus von 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Januar bis März 2017: 283.500 Fahrzeuge). Die überaus positive Entwicklung in den Kernmärkten China, Russland, Europa und Indien hatte ebenso Anteil am Rekordabsatz wie die deutlichen Zugewinne der SKODA Modellreihen OCTAVIA und KODIAQ. Auch der SKODA KAROQ gehört zu den tragenden Säulen des anhaltenden Erfolgs. In den ersten drei Monaten des Jahres 2018 wurde er bereits 17.100 Mal ausgeliefert.

„Das starke Auftaktquartal 2018 setzt den SKODA Erfolg des Vorjahres nahtlos fort“, sagt Alain Favey, SKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing. „Das beste erste Quartal und erstmals 120.200 ausgelieferte Fahrzeuge in einem Monat sind eine gute Basis für die weitere Entwicklung der Marke“, so Favey weiter.

Auf dem internationalen Genfer Automobilsalon präsentierte SKODA AUTO im März zahlreiche Weltpremieren. Das tschechische Traditionsunternehmen enthüllte unter anderem die Urban Crossover-Hybridstudie SKODA VISION X, die einen Ausblick auf zukünftige Modelle der Marke gibt. Mit dem SKODA KODIAQ Laurin & Klement fuhr zudem das neue Topmodell der erfolgreichen SUV-Baureihe erstmals ins Rampenlicht, außerdem zeigte sich der umfangreich überarbeitete SKODA FABIA der Öffentlichkeit.

In Westeuropa liefert SKODA AUTO im März 53.400 Fahrzeuge aus und bleibt damit auf Vorjahresniveau (März 2017: 53.600 Fahrzeuge). Im ersten Quartal des Jahres steigert die Marke ihre Auslieferungen um 6,3 Prozent auf 130.300 Fahrzeuge (Januar bis März 2017: 122.600). Deutschland bleibt im März mit 17.100 Auslieferungen weltweit zweitstärkster Einzelmarkt (März 2017: 17.100 Fahrzeuge). Im ersten Quartal verzeichnet SKODA AUTO in der Bundesrepublik ein Wachstum von 9,4 Prozent und liefert 44.600 Fahrzeuge an Kunden aus (erstes Quartal 2017: 40.800 Fahrzeuge). Zweistellige Zuwachsraten verzeichnet der Hersteller von Januar bis März in Italien (7.700 Fahrzeuge; +14,9 %), Frankreich (7.500 Fahrzeuge; +20,5 %), Österreich (6.900 Fahrzeuge; +12,5 %), den Niederlanden (4.500 Fahrzeuge; +27,5 %), Schweden (4.500; +11,7 %) und Griechenland (1.000 Fahrzeuge; +66,4 %).

In Zentraleuropa steigert SKODA AUTO seine Auslieferungen im März um 4,5 Prozent auf 19.800 Fahrzeuge (März 2017: 18.900 Fahrzeuge). Die Quartalszahlen des Automobilherstellers übertreffen das Vorjahresergebnis hier um 7,5 Prozent und steigen auf 56.900 Fahrzeuge (erstes Quartal 2017: 52.900 Fahrzeuge). Im Heimatmarkt Tschechien liefert SKODA AUTO im März 8.500 Fahrzeuge an Kunden aus (März 2017: 8.800 Fahrzeuge). Insgesamt erzielt der Automobilhersteller auf dem tschechischen Markt in den ersten drei Monaten ein Plus von 3,2 Prozent und steigert die Auslieferungen auf 25.400 Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr (erstes Quartal 2017: 24.600 Autos). Auch in Polen (18.900 Fahrzeuge; +7,7 %), der Slowakei (5.500 Fahrzeuge; +9,5 %), Ungarn (3.600 Fahrzeuge; +21,2 %), Slowenien (2.000 Fahrzeuge; +9,0 %) und Kroatien (1.500 Fahrzeuge; +58,8 %) steigen die Auslieferungen an Kunden im ersten Quartal dieses Jahres.

In Osteuropa ohne Russland legt der tschechische Automobilhersteller im März ebenfalls deutlich zu. Die Auslieferungszahlen wachsen um 19,5 Prozent auf 3.900 Fahrzeuge (März 2017: 3.300 Fahrzeuge). Im ersten Quartal verzeichnet SKODA AUTO mit 9.800 Auslieferungen ein Plus von 15,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Januar bis März 2017: 8.500 Fahrzeuge). Zweistellig wächst das Unternehmen in Rumänien (2.700 Fahrzeuge; +25,8 %), im Baltikum (2.000 Fahrzeuge; +15,0 %) sowie in Serbien (1.500 Fahrzeuge; +11,2 %) und Bulgarien (900 Fahrzeuge; +33,4 %)

Positiv entwickelt sich auch der Markt in Russland, die Auslieferungen steigen im März um 33,6 Prozent auf 6.500 Fahrzeuge (März 2017: 4.900 Fahrzeuge). Während der ersten drei Monate des Jahres legen die Auslieferungen um 33,1 Prozent auf 16.900 Fahrzeuge zu (erstes Quartal 2017: 12.700 Fahrzeuge).

Im weltweit wichtigsten Absatzmarkt China steigert SKODA AUTO seine Auslieferungen im März um 29,0 Prozent auf 28.100 Fahrzeuge (März 2017: 21.800 Fahrzeuge). Im ersten Quartal liegen die Auslieferungen im Reich der Mitte 18,6 Prozent über Vorjahresniveau und steigen auf 79.200 Fahrzeuge (Januar bis März 2017: 66.800 Fahrzeuge). Weitere Wachstumsimpulse erhofft sich der tschechische Automobilhersteller vom Kompakt-SUV SKODA KAROQ, das Ende März in den chinesischen Markt eingeführt wurde.

In der Türkei verzeichnet der Automobilhersteller im März ein starkes Plus von 118,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und steigert die Auslieferungen auf 2.900 Fahrzeuge (März 2017: 1.300 Fahrzeuge). Im ersten Quartal legen die Auslieferungen um 73,6 Prozent auf insgesamt 6.600 Fahrzeuge zu (erstes Quartal 2017: 3.800 Fahrzeuge).

In Israel steigen die Auslieferungen an Kunden im März leicht um 1,8 Prozent und bleiben mit 1.900 Fahrzeugen auf Vorjahresmonatsniveau (März 2017: 1.900 Fahrzeuge). Im ersten Quartal gehen die Auslieferungen in Israel um 10,4 Prozent auf 6.700 Fahrzeuge zurück (erstes Quartal 2017: 7.500 Fahrzeuge).

In Indien liefert das Unternehmen im März 1.500 Fahrzeuge aus (März 2017: 1.600 Fahrzeuge; -4,6 %). Im ersten Quartal verzeichnet das Unternehmen mit insgesamt 4.200 Auslieferungen ein Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (erstes Quartal 2017: 3.900 Fahrzeuge).

Auslieferungen der Marke SKODA an Kunden im ersten Quartal 2018 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahr):

SKODA OCTAVIA (105.700; +2,6 %) SKODA FABIA (54.600; 0,0 %) SKODA RAPID (49.000; -5,3 %) SKODA KODIAQ (38.100; >+500 %) SKODA SUPERB (37.500; -1,9 %) SKODA KAROQ (17.100; -) SKODA YETI (4.900; -77,2 %) SKODA CITIGO (Verkauf nur in Europa: 9.700; +1,0 %)

Auslieferungen der Marke SKODA im März 2018 (in Einheiten, gerundet, nach Modellen; +/- in Prozent gegenüber Vorjahresmonat):

SKODA OCTAVIA (38.200; +3,3 %) SKODA FABIA (21.300; -3,6 %) SKODA RAPID (18.100; -4,8 %) SKODA KODIAQ (14.300; +380,5 %) SKODA SUPERB (13.900; +0,4 %) SKODA KAROQ (8.600; -) SKODA YETI (1.600; -82,1 %) SKODA CITIGO (Verkauf nur in Europa: 4.200; -13,2 %)

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Skoda Auto Deutschland GmbH
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/3914709
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Weitere interessante News

Ernährungsindustrie begrüßt Einigung auf Koalitionsvertrag und Anerkennung der … Berlin (ots) - Zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen erklärt Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie: "Union und SPD haben die Stärke und Leistungsfähigkeit der deutschen Industrie anerkannt und arbeiten auf eine zukunftsorientierte Industriepolitik hin. Das begrüßt auch die Ernährungsindustrie, die auf eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit angewiesen ist. Auch schätzen wir, dass in der neuen Legislaturperiode Bürokratie abgebaut, Plan...
TRESemmé feiert sein 70. Jahr im Bereich Style auf der New York Fashion Week New York (ots/PRNewswire) - Während dieser Fashion Week beginnt TRESemmé die Feierlichkeiten zu seinem 70. Jubiläum mit seiner stolzen Rückkehr auf den Laufsteg als offizieller Haarpflege-Sponsor für die 20. Saison in Folge. Diese Saison schließt sich TRESemmé erneut mit einem dynamischen Stylisten-Team zusammen, zu dem die globale Hairstylistin von TRESemmé, Justine Marjan, und die führenden Branchenexpertinnen Odile Gilbert und Holli Smith gehören. Das Trio wird Frauen einen Insider-Blick hint...
Exklusiver Genuss: Weine von Günther Jauch demnächst bei ALDI Essen / Mülheim an der Ruhr (ots) - ALDI erweitert sein Wein-Sortiment um einen Rot- und einen Weißwein von TV-Moderator Günther Jauch. Ab dem 19. März werden die Weine bei ALDI Nord und ALDI SÜD im Standardsortiment für jeweils 5,99 Euro angeboten. Beide Weine wurden von Günther Jauch gestern im temporären Wein-Store "Meine Weinwelt" in Düsseldorf der Fachwelt und geladenen Gästen exklusiv präsentiert. "Meine Weinkreationen bei ALDI - ein schönes Projekt, mit dem wir hoffentlich viele Menschen ...
Deutsche Umwelthilfe erwartet wichtige Entscheidung für „Saubere Luft“ in Deutschland Berlin (ots) - Bundesverwaltungsgericht verkündet Entscheidung in den Revisionsverfahren Stuttgart und Düsseldorf am 27. Februar 2018 - Kritik des Gerichts an Bundespolitik Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat die Entscheidung über die Sprungrevision der Länder Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg in den Klagen für saubere Luft der Deutschen Umwelthilfe (DUH) auf den 27. Februar 2018 um 12 Uhr vertagt. Zu der in der mündlichen Verhandlung am 22. Februar 2018 vom Gericht artikulierten K...
Die neue strategische Vision von Weight Watchers: gesunde Gewohnheiten fürs echte Leben … New York/Düsseldorf (ots) - Bis Ende 2020 will Weight Watchers - weltweit 10 Millionen Menschen zu einem gesunden Lebensstil verhelfen - eine Umsatzsteigerung auf mehr als 2 Mrd. $ erzielen - auf künstliche Inhaltsstoffe bei all seinen Produkten verzichten - das Programm für Jugendliche kostenlos zugänglich machenAuf einer globalen Mitarbeiterveranstaltung kündigte Weight Watchers International, Inc. (NYSE: WTW) zukunftsweisende Initiativen an. Das Ziel: den Einfluss von Weight Watchers a...
Großer Erfolg für livebau smart electric Seeshaupt/München (ots) - livebau smart electric hat erfolgreich die technische Umsetzung der Außenbeleuchtung des neuen Hauptgebäudes von Osram Opto Semiconductors in Regensburg übernommen. Eine besondere Herausforderung stellte die Steuerung der fast 7000 High-Power-LEDs dar, die das Gebäude nachts erstrahlen lassen. Die große HCL-Anlage, die auf modernster LED-Technologie beruht, erstreckt sich mit 1634 Leuchten über mehrere Etagen. Das innovative Lichtkonzept der Außenfassade steht unter dem...
Hardware-Nachrüstung für Diesel: Kfz-Gewerbe kritisiert Daimler-Chef Zetsche Bonn, Deutschland (ots) - Die heutige Äußerung des Daimler-Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche zur möglichen Hardware-Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen, dass die Diesel-Pkw in Tausenden von Werkstätten umgebaut werden müssten von Technikern, die dazu womöglich nicht in der Lage wären, kommentiert ZDK-Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Koblitz wie folgt: "Es gab schon originellere Versuche von Herstellerseite, die Nachrüstung ihrer Produkte mit stickoxidreduzierender Technik zu verhindern, als den Ve...
Viertes Erfolgsjahr in Folge für die TÜV NORD GROUP: Mit Wissen das digital vernetzte … Hannover/Essen/Hamburg (ots) - - Konzern-Umsatz auf 1.184,8 Mio. EUR angestiegen (plus 2,7 Prozent) - Betriebsergebnis (EBIT) wächst auf 77,5 Mio. EUR - Anteil des Auslandsgeschäfts: 26,4 Prozent - Zahl der Vollzeit-Beschäftigten: Anstieg auf 10.539 (plus 367) Im Bilanzjahr 2017 ist die TÜV NORD GROUP erneut profitabel gewachsen. Der Umsatz erhöhte sich auf 1.184,8 Mio. EUR, das EBIT stieg auf 77,5 Mio. EUR. "Die digitale Transformation aller Geschäfts- und Lebensbereiche stellt neue Anforderung...
Die Unternehmensgruppe 2M Holdings Ltd. weitet ihre Präsenz in Deutschland aus und … Nürnberg, Deutschland und London (ots/PRNewswire) - Die 2M Holdings Ltd ("2M") freut sich bekannt zu geben, dass sie nach der kürzlich erfolgten Übernahme des Düsseldorfer Unternehmens CE-O2 GmbH (http://www.ce-o2.de/) nun die Franken-Kosmetik-Chemiehandel GmbH & Co KG ("FrankenChemie (http://www.frankenchemie.de/)"), einen im Familienbesitz befindlichen Händler von Spezialchemikalien mit Sitz in Nürnberg, Deutschland, übernommen hat. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/645877/Franken_Ch...
VW Skandal – Verwaltungsgericht Karlsruhe hebt sofortige Stilllegung eines VW Amarok … Lahr (ots) - Das Verwaltungsgericht Karlsruhe, 12 K 16702/17 hat mit Beschluss vom 26.02.2018 den sofortigen Vollzug einer Stilllegungsverfügung des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis für einen manipulierten VW Amarok, bei dem das Softwareupdate von VW bisher nicht aufgespielt wurde, für rechtswidrig erklärt. Das Fahrzeug darf daher aufgrund des Widerspruchs gegen den Bescheid des Landratsamts weiter gefahren werden. Der von der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH erstritten...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.