Ex-General Kujat zu Syrien-Konflikt: „Wir stehen an der Schwelle zu einem heißen Krieg“

12. April 2018
Ex-General Kujat zu Syrien-Konflikt: „Wir stehen an der Schwelle zu einem heißen Krieg“

Neuruppin/Bonn (ots) – Angesichts des von US-Präsident Trump angedrohten Militärschlags in Syrien hat der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, vor einer folgenschweren Eskalation des Konflikts gewarnt: „Wir stehen an der Schwelle zu einem heißen Krieg. Alles läuft auf eine Konfrontation zwischen den beiden nuklearstrategischen Supermächten, den Vereinigten Staaten und Russland, zu. Das ist eine Situation, die auch auf unsere eigene Sicherheit erhebliche Auswirkungen haben könnte“, sagte Kujat im phoenix-Interview. In der aktuellen Situation gehe es allein darum, Eskalation zu verhindern. Stattdessen sehe er eine Bundeskanzlerin, „die den Konflikt verbal anheizt und sich nicht darum bemüht, für Zurückhaltung und Mäßigung zu sorgen und nicht dazu beiträgt, das Vertrauen in die Großmächte wieder aufzubauen“, bedauerte Kujat.

Im Gegensatz zum Kalten Krieg, wo „die Fronten klar waren und beide Seiten auf Stabilität gebaut“, hätten die internationalen Beziehungen heute eine völlig neue Qualität, sagte der General a.D.: „Wir haben einen unerfahrenen französischen Präsidenten, der sich an der Eskalation beteiligt, eine britische Ministerpräsidentin, die innenpolitisch unter starkem Druck steht und einen erratischen amerikanischen Präsidenten, der der nuklearstrategischen Supermacht Russland nicht nur droht, sondern einen Schlag ankündigt.“ Das Ganze erinnere an die Lage vor dem Ersten Weltkrieg, „wo die Mächte auch wie Schlafwandler in einen Krieg hineingeschlittert“ seien, deren Folgen und vernichtende Kraft sie nicht einschätzen konnten. „Auch heute sind unsere Politiker offensichtlich nicht in der Lage, die sicherheitspolitischen und strategischen Konsequenzen eines möglichen Konfliktes und die Auswirkungen, die es auf unsere Sicherheit hat, richtig einzuordnen“, so Kujat.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3914749
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Weitere interessante News

Live: Kasernenumbenennung in Hannover mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen – … Bonn (ots) - Erstmals wird eine Kaserne nach einem gefallenen Bundeswehrsoldaten benannt: Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) benennt am Mittwoch die Emmich-Cambrai-Kaserne in Hannover in Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne um. Hauptfeldwebel Tobias Langenstein war bei der ISAF-Mission in Afghanistan als Personenschützer im Einsatz und war im Mai 2011 im Alter von 31 Jahren durch ein Sprengstoffattentat im Gouverneurspalast getötet worden. Mit der Umbenennung will die Minister...
ZDF-ProgrammhinweisSamstag, 7., und Montag, 9. April 2018 Mainz (ots) - Samstag, 7. April 2018, 23.30 Uhr das aktuelle sportstudio Moderation: Jochen Breyer Gast: Max Eberl, Sportdirektor Borussia MönchengladbachFußball-Bundesliga, 29. Spieltag Hamburger SV - FC Schalke 04 1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05 SC Freiburg - VfL Wolfsburg Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC FC Augsburg - Bayern München Hannover 96 - Werder Bremen (Freitag) Fußball: Zweite Liga, 29. Spieltag Union Berlin - MSV Duisburg 1. FC Nürnberg - 1. FC Heidenheim Erzgebirge Aue - FC St. P...
STERN startet crossmediales Projekt zum Thema Müll Hamburg (ots) - Rund 500 Kilogramm Abfall produziert jeder Deutsche jährlich, so Statistiken. Doch was damit später passiert, wissen die allerwenigsten. "Der tägliche Müll ist ein Mysterium", erklärt STERN-Chefredakteur Christian Krug. Deshalb beschäftigte sich ein mehr als 20-köpfiges Reporter- und Fotografen-Team sowie Kameraleute und Grafiker aus den Print- und Digital-Redaktionen des STERN über Monate intensiv mit der Entstehung, Entsorgung und Verwertung des Mülls in Deutschland und der Wel...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.