nChain erhält erste Patentzulassung für Erfindung einer intelligenten …

12. April 2018
nChain erhält erste Patentzulassung für Erfindung einer intelligenten …

London (ots/PRNewswire) – nChain, weltweit führend bei Forschung und Entwicklung im Bereich Blockchain-Technologien, freut sich, die Erteilung seines ersten Patents durch das Europäische Patentamt bekannt geben zu dürfen. Dieses am 11. April 2018 für das Unternehmen erstmals vom EPA erteilte Patent bezieht sich auf ein Verfahren zum Anmeldemanagement und für eine automatisierte Verwaltung von intelligenten Verträgen mithilfe einer Blockchain.

Das Patent – mit der Nummer des Europäische Patentamts EP3257191 – ist unter dem Titel „A method and system for securing computer software using a distributed hash table and a blockchain“ (Ein Verfahren und ein System zur Absicherung von Computersoftware, die eine verteilte Hashtabelle und eine Blockchain verwendet) eingetragen. Die Erfindung umfasst eine Technik, die für jede Art von Inhalt funktioniert, der über einen ausführbaren Teilbereich verfügt (was nicht auf Computersoftware beschränkt ist, sondern ebenso auf Musik-, Video- und sogar PDF-Dateien anwendbar ist), wodurch über eine Blockchain-Suche nachgeprüft wird, ob die zugreifende Quelle über eine Lizenz für den Inhalt verfügt und, was noch wichtiger ist, ob die Lizenz weiterhin gültig ist. Die Erfindung kann von Erzeugern von Inhalten und Rechteinhabern eingesetzt werden, um die digitale Verwaltung von Rechten effizienter zu gestalten, was sich insbesondere auf Verträge bezieht, die automatisch erneuert werden. Das ist insbesondere bei digitalen Abonnements üblich, wobei hier intelligente Verträge auf der Blockchain verwendet werden. Weitere Information zu dieser Erfindung finden sich auf der Website von nChain unter https://nchain.com/en/blog/nchain-innovation-road-smart-contracts/

Das Patent baut auf einer anderen Erfindung von nChain – WO2017145016 (Deterministische Generierung von Schlüsseln) – auf, deren Patentverfahren noch anhängig ist. Diese Erfindung, eingetragen unter dem Titel „Determining a common secret for the secure exchange of information and hierarchical deterministic cryptographic keys“ (Bestimmung eines allgemeinen Geheimnisses für den sicheren Austausch von Informationen und hierarchische, deterministische Kryptographieschlüssel), stellt ein Verfahren zur Verfügung, bei dem zwei miteinander verbundene Knoten, zwischen denen keine vertrauenswürdige Beziehung besteht, eine deterministische Hierarchie des öffentlichen Schlüssels des jeweils anderen durch den einfachen Austausch ihrer jeweiligen öffentlichen Schlüssel und eine Benachrichtigung in irgendeiner Form abgeleitet werden kann. Hierbei können die jeweiligen privaten Schlüssel weiterhin lediglich durch den Besitzer dieses privaten Schlüssels erzeugt werden. Diese Erfindung bietet wesentliche Vorteile bei der Sicherheit und schützt Wallets für Kryptowährungen vor Einbrüchen wie im Fall Mt. Gox. Zudem kann diese Erfindung auch weit über Bitcoin- und andere Blockchain-Umgebungen eingesetzt werden – also für jede Situation, in der sensible Daten, Datensätze, Kommunikationen oder kontrollierte Datenquellen geschützt werden müssen. Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden sich auf der Website von nChain unter https://nchain.com/en/blog/nchains-security-inventions/

Der Leitende Wissenschaftler von nChain, Dr. Craig Wright, einer der führenden Köpfe und Pionier beim Bitcoin, ist einer der Hauptentwickler beider hier angeführten Erfindungen.

Der CEO der nChain Group, Jimmy Nguyen, sagt dazu:

„Die erste Patentzulassung durch das Europäische Patentamt ist ein wichtiger Meilenstein innerhalb des ambitionierten, vor rund zwei Jahren gestarteten Forschungs- und Patentprogramms von nChain. Wir rechnen damit, dass dies das erste einer ganzen Reihe von weiteren Patenten in der Zukunft sein wird, nicht zuletzt, weil unser Portfolio an patentierbaren Blockchain-Anwendungen weltweit zu den größten gehört – wenn es nicht sogar das größte ist.“

Nguyen bekräftigte zudem, dass sich nChain weiterhin dafür einsetzen werde, dass das geistige Eigentum des Unternehmens für das Wachstum von Bitcoin Cash zu Verfügung steht:

„Während wir auf der einen Seite den Wert für Unternehmen mithilfe unseres Patent-Portfolios ausbauen, engagiert sich nChain auf der anderen Seite für den Einsatz seines geistigen Eigentums, wovon die Bitcoin-Cash-Community profitieren soll. Wir wollen die wichtigen Bestände an geistigem Eigentum über unsere neue ’nChain Open Bitcoin Cash License‘ zur freien Verfügung einzig und allein für die Bitcoin-Cash-Blockchain bereitstellen. Damit erhält Bitcoin Cash erhebliche Vorteile gegenüber anderen Blockchains und es wird Anreize für Geschäftsbereiche bieten, auf die BCH-Blockchain zu wechseln, die für die Ursprungsidee des Bitcoin steht.“

Website: nChain.com

Twitter: @nChainGlobal

INFORMATIONEN ZUR NCHAIN GROUP: Die nChain Group ist weltweit führend bei Forschung und Entwicklung im Bereich Blockchain-Technologien. Ihre Aufgabe besteht darin, das Bitcoin-Netzwerk auf breiter Front auszubauen und dessen Akzeptanz weltweit zu steigern, wobei der Fokus auf Bitcoin Cash als wahrer Bitcoin liegt. Die nChain Group umfasst vier Geschäftseinheiten: 1) nChain Limited – ein Geschäftsbereich für Forschung und Entwicklung im Bereich Blockchain mit Sitz in London im Vereinigten Königreich, 2) nChain Holdings Limited – eine Holding für geistiges Eigentum und Vermarktungsunternehmen, 3) nChain Reaction – ein Investitionsunternehmen zur Unterstützung von Engagements im Zusammenhang mit Produkten und Anwendungen auf der Grundlage von Bitcoin sowie 4) nCrypt – eine Bitcoin-Wallet und Bitcoin-Börse mit Sitz in Kanada. (nCrypt firmiert derzeit unter dem Namen nTrust, soll aber 2018 ein neues Markenimage erhalten, um seine neue Schwerpunktsetzung auf den Bitcoin besser widerzuspiegeln).

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/489689/nChain_Logo.jpg

Quellenangaben

Textquelle:nChain, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130264/3914752
Newsroom:nChain
Pressekontakt:media@nChain.com
Infinite Global: Matthew Gilleard (Infinite Global
EMEA)
+44 (0)207 269 1430
Jamie Diaferia (Infinite Global
USA/ASIEN)
+1-212-838-0220

Weitere interessante News

Hampleton Partners berät CPU 24 London (ots) - Durch die Kompetenz von CPU 24/7 bei der Bereitstellung Cloud-basierter High-Performance-Computing-Systeme und - Dienstleistungen für die Computer-Aided-Engineering-Branche kann IAV eigene Entwicklungsangebote ausbauen Hampleton Partners, ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen, hat die CPU 24/7 GmbH, einen führenden Anbieter von High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen aus Potsdam, bei der Übernahme durch die IAV GmbH mit...
Frameverlust – eine Gefahr für den Überwachungsmarkt? RECLine(TM) Firmware-Optimierung zur Behebung immanenter Frameverlust-Probleme für Solid-State-Drives Taipei, Taiwan (ots/PRNewswire) - Innodisk, ein führender Anbieter für Speicherung, Speicher-, und Erweiterungskarten für den Embedded- und Industriemarkt bietet mit Flash-Storage eine innovative Methode zur Behebung von Frameverlusten bei Überwachungssystemen an. Der Solid-State-Drive (SSD) gewinnt in der Welt der Videoüberwachung an wachsender Beliebtheit. Neue Überwachungsfunktionen wie Gesic...
WDR Funkhausorchester präsentiert Konzert mit „Romeo und Julia“-Melodien Köln (ots) - Konzert: Freitag, 16.03.2018, 20.00 Uhr im Kölner Funkhaus Liebe und Hass, Vergebung und Rache - es sind die ganz großen Gefühle, die Romeo und Julia zum berühmtesten Liebespaar der Weltliteratur machen. Mit schicksalhaften Rhythmen und schwelgerischen Melodien haben sich Komponisten aller Epochen und Genres mit dem tragischen Stoff Shakespeares bis heute auseinandergesetzt. Während die Liebenden bei Opernkomponist Vincenzo Bellini beispielsweise Walzer tanzen, werden sie in Leonard...
INTER zieht rundum positive Zwischenbilanz – Kompetent und schlagfertig: Chatbot ‚EVA‘ … Mannheim (ots) - Seit November 2017 unterstützt der kognitive Chatbot "EVA" den Online-Abschluss der Zahnzusatztarife INTER QualiMed Z® (https://schoenezaehne.inter.de). Der Start ist geglückt: Nach drei Monaten fällt das Zwischenfazit der INTER Versicherungsgruppe durchweg positiv aus. "'EVA' ist ein voller Erfolg! Wir haben mehr Anfragen, mehr Abschlüsse und unsere Kunden sind begeistert von unserer charmanten Beratungsassistentin", zieht Michael Schillinger, Vertriebsvorstand der INTER, eine ...
Taewon Kim, CEO von GLOSFER, erhält eine führende Rolle bei der … Taewon Kim, CEO von GLOSFER, einem führenden Blockchain-Technologie- und Dienstleistungsunternehmen in Korea, wird auf Europas größter IT-Konferenz, dem "Pioneers Festival", eine Rede bei der Flaggschiff-Veranstaltung halten. Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) - Taewon Kim, CEO von GLOSFER, einem führenden Blockchain-Technologie-Unternehmen in Südkorea, wird diesen Mai als Sprecher an Europas größter IT-Konferenz, dem Pioneers Festival, teilnehmen. Kim ist der erste koreanische Unternehmer, der al...
„Nationale Gewinner“ der European Business Awards durch RSM in der British Residence in … Brüssel (ots/PRNewswire) - Die besten Unternehmen aus Belgien, den Niederlanden und Luxemburg wurden gestern Abend im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung in der British Residence in Brüssel mit den von RSM gesponserten European Business Awards ausgezeichnet. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/648163/European_Business_Awards.jpg ) Die 25 Unternehmen wurden von einer unabhängigen Jury, bestehend aus Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft, als beste Unternehmen fü...
Exclaimer Cloud: E-Mail-Signatur-Service jetzt für G Suite verfügbar Farnborough, Großbritannien (ots) - 'Exclaimer Cloud - Signatures for G Suite' bietet ab heute allen Unternehmen, welche die Google Cloud-Plattform G Suite verwenden, die Möglichkeit E-Mail-Signaturen für alle Nutzer zentral zu erstellen und zu verwalten. Damit erweitert Exclaimer Limited - der Marktführer für Softwarelösungen zur Verwaltung von E-Mail-Signaturen - offiziell seine Produktreihe für den cloudbasierten E-Mail-Signatur-Service. "Die Anzahl der Unternehmen die G Suite verwenden steig...
Jetzt bewerben für Data-Science-Stipendien von Bertelsmann Gütersloh (ots) - - 15.000 Stipendien für innovative Online-Kurse bei Udacity ausgeschrieben - 1.500 beste Absolventen erhalten eines von drei Nanodegree-Programmen der Weiterbildungsplattform - Bewerbungsphase läuft bis zum 22. April 2018 - Gemeinsame Initiative mit Google und Udacity durch EU-Kommission ausgezeichnet Bertelsmann macht sich weiter für die Ausbildung von IT-Talenten stark: Interessierte sind ab sofort aufgerufen, sich für das "Udacity Data Science Scholarship Program" des intern...
Timothy Garton Ash: Facebook könnte auf politische Werbung verzichten Hamburg (ots) - Keine politische Werbung und keine Wahlwerbung mehr auf Facebook - das fordert der Experte für Meinungsfreiheit, Timothy Garton Ash, in der aktuellen Wochenzeitung DIE ZEIT als Konsequenz des jüngsten Datenskandals. Das Soziale Netzwerk brauche "politische Werbung nicht für seinen Geschäftserfolg und könnte insofern darauf verzichten". Wolle Facebook weiterhin Geschäfte mit Parteien machen, gebe es "gute Gründe, politische Werbung auch auf Facebook zu regulieren", so der britisch...
NUST MISIS: Neues Qubit funktioniert jetzt ohne Unterbrechungen Moskau (ots/PRNewswire) - Vorstellung eines universellen Designs für supraleitende Qubits.Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern aus Russland, Großbritannien und Deutschland hat ein alternatives Qubit-Design präsentiert, mit dem ein Quantencomputer gebaut werden kann. Nanodrähte aus Supraleitern sind die Hauptelemente des Designs. In ersten Experimenten erwies sich der neue Supraleiter-Qubit als nicht schlechter als der traditionelle, auf Josephson-Kontakten aufbauende Supraleiter. ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.