Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für Warnstreiks

12. April 2018
Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für Warnstreiks

Düsseldorf (ots) – Die Mehrheit der Bürger in Nordrhein-Westfalen hat Verständnis für Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Onlineausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Civey im Auftrag der Redaktion durchgeführt hat. Der Großteil der Menschen in NRW ärgert sich demnach nicht über den Streik: 53,2 Prozent antworteten auf die Frage, ob sie Verständnis für die Streiks im öffentlichen Dienst haben, mit „Ja“ oder „Eher ja“. 5,8 Prozent waren unentschieden. 41 Prozent sind laut der Umfrage gegen Streiks. Ähnlich sieht das Ergebnis im bundesweiten Vergleich aus. Gestreikt wurde nicht nur in NRW, sondern beispielsweise auch in Bremen, Frankfurt und in Süddeutschland. Deutschlandweit haben 54,3 Prozent Verständnis für den Streik, 8,5 Prozent sind unentschlossen, und 37,2 Prozent lehnen die Warnstreiks ab. Die Auswertung zeigt auch den Zusammenhang zwischen Wahlabsicht und Einstellung zum Streik. Ein geschlossenes Lager aus Anhängern der SPD, der Grünen und der Linken befürwortet mehrheitlich den Streik. Anhänger der CDU und FDP lehnen ihn mehrheitlich ab. Anhänger der AfD sind gespalten: Etwa 26 Prozent sind jeweils für oder gegen die Streiks.

Mehr unter: http://www.rp-online.de/wirtschaft/meinungsumfrage-die -mehrheit-der-menschen-hat-verstaendnis-fuer-die-warnstreiks-aid-1.75 09698

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3914859
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Spahn fordert vom Ausland unabhängige Moscheen Düsseldorf (ots) - CDU-Präsidiumsmitglied und Gesundheitsminister Jens Spahn hat vom Ausland unabhängige Moscheen in Deutschland gefordert. "Wenn der Islam Teil Deutschlands sein soll, muss die Finanzierung aus dem Ausland ebenso aufhören wie das Modell der aus dem Ausland entsandten Imame, die kein Wort Deutsch sprechen", sagte Spahn der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Wir haben zahlreiche türkische und arabische Moschee-Gemeinden in Deutschland, aber fast kein...
Kommentar zu Horst Seehofers Äußerung über den Islam Stuttgart (ots) - Tag zwei der neuen Regierung - schon hat Heimatminister Horst Seehofer alle Erwartungen enttäuscht, er werde auf seine Lieblingsrolle als Bundesoppositionsführer verzichten. Da war offenbar die Versuchung zu groß, mit dem dämlichen Spruch, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Seehofer hat damit nicht nur Markus Söder am Tag seiner Wahl zum bayerischen Ministerpräsidenten die Schau gestohlen, sondern auch Kanzlerin Angela M...
Kampfabstimmung in der SPD-Landtagsfraktion Vor großen Aufgaben Lothar Schmalen, … Bielefeld (ots) - Es ist in der NRW-SPD nicht anders als in der Bundespartei. Bei der sogenannten personellen Erneuerung tauchen doch wieder Personen an der Spitze auf, die auch schon in den vergangenen wenig erfolgreichen Jahren ihrer Partei entscheidende Rollen gespielt haben. Beide Bewerber um den wichtigen Fraktionsvorsitz im Düsseldorfer Landtag, Marc Herter und Thomas Kutschaty, waren eng verbunden mit der Arbeit der abgewählten rot-grünen Landesregierung. Neue Köpfe sind sie also beide ni...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.