Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für Warnstreiks

12. April 2018
Mehrheit der Deutschen hat Verständnis für Warnstreiks

Düsseldorf (ots) – Die Mehrheit der Bürger in Nordrhein-Westfalen hat Verständnis für Warnstreiks der Gewerkschaft Verdi. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Onlineausgabe) unter Berufung auf eine Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Civey im Auftrag der Redaktion durchgeführt hat. Der Großteil der Menschen in NRW ärgert sich demnach nicht über den Streik: 53,2 Prozent antworteten auf die Frage, ob sie Verständnis für die Streiks im öffentlichen Dienst haben, mit „Ja“ oder „Eher ja“. 5,8 Prozent waren unentschieden. 41 Prozent sind laut der Umfrage gegen Streiks. Ähnlich sieht das Ergebnis im bundesweiten Vergleich aus. Gestreikt wurde nicht nur in NRW, sondern beispielsweise auch in Bremen, Frankfurt und in Süddeutschland. Deutschlandweit haben 54,3 Prozent Verständnis für den Streik, 8,5 Prozent sind unentschlossen, und 37,2 Prozent lehnen die Warnstreiks ab. Die Auswertung zeigt auch den Zusammenhang zwischen Wahlabsicht und Einstellung zum Streik. Ein geschlossenes Lager aus Anhängern der SPD, der Grünen und der Linken befürwortet mehrheitlich den Streik. Anhänger der CDU und FDP lehnen ihn mehrheitlich ab. Anhänger der AfD sind gespalten: Etwa 26 Prozent sind jeweils für oder gegen die Streiks.

Mehr unter: http://www.rp-online.de/wirtschaft/meinungsumfrage-die -mehrheit-der-menschen-hat-verstaendnis-fuer-die-warnstreiks-aid-1.75 09698

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3914859
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

SPD-Fraktionschef in NRW strebt Spitzenkandidatur bei der Landtagswahl 2022 an Bielefeld (ots) - Der neue SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Thomas Kutschaty (49), strebt auch die Spitzenkandidatur seiner Partei bei der Landtagswahl 2022 an. "Jeder, der sich in diesen Wochen um ein Spitzenamt in der NRW-SPD bewirbt oder in eines gewählt wird, sei es als Landesvorsitzender, sei es als Fraktionsvorsitzender, muss willens und geeignet sein, diese Aufgabe zu übernehmen. Diese Anforderung gilt also auch für mich", sagte Kutschaty im ersten Interview seit seinem Amtsantritt der i...
Pro-russische Rebellen behindern OSZE-Beobachter Düsseldorf (ots) - Die OSZE-Mission zur Beobachtung der Entwicklung in der Ostukraine wird zunehmend daran gehindert, ihre Aufgaben zu erfüllen. Das geht nach einem Bericht der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Nach diesen Angaben stieg die Zahl der Fälle von eingeschränkter Bewegungsfreiheit im vergangenen Jahr um 24 Prozent auf 2422. Zu 82 Prozent gingen gezielte Behinderungen der Mission v...
MZ zu Datenweitergabe Halle (ots) - Diejenigen, die mit Daten handeln, haben es zu ihrem Handwerk gemacht, unterschiedliche Datensätze miteinander zu kombinieren. Und zwar so, dass daraus spannende Informationen erwachsen. Etwa diejenige, wie wahrscheinlich es ist, dass jemand mit einer bestimmten Adresse diese oder jene Partei wählt. So lässt es sich nachvollziehen, warum CDU und FDP Daten von der Post gekauft haben. Diese seien ja auch nicht personenbezogen, argumentieren sie. Und: Sie zeigten ja nur Wahrscheinlich...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.