Deutlich mehr Rindertransporte über lange Strecken als im Vorjahr

13. April 2018
Deutlich mehr Rindertransporte über lange Strecken als im Vorjahr

Düsseldorf (ots) – Aus Deutschland wurden im vergangenen Jahr deutlich mehr Rinder als bisher in Nicht-EU-Staaten transportiert. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegen. Demnach wurden im vergangenen Jahr 81.164 Rinder und Kühe per Langstreckentransport in Länder außerhalb der Europäischen Union exportiert. 2016 waren es noch 70.276 und 2014 nur 33.888 Tiere, die zumeist für die Zucht und teils für die Schlachtung verkauft wurden. Wichtigste Abnehmer waren 2017 die Türkei (30.346 Rinder und Kühe), Usbekistan (6865) sowie Marokko (5180 Tiere). Die Grünen und Tierschutzverbände üben scharfe Kritik an dem Geschäft. „Bei so langen Transporten leiden die Tiere unter Hunger, Durst, Hitze und Erschöpfung“, sagte Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, und fügte hinzu: „Wir fordern die Bundesregierung auf, ein Moratorium für Langstreckentransporte auszusprechen, bis der Schutz der Tiere gewährleistet werden kann.“ Die EU müsse dafür sorgen, so Ostendorff, dass die geltende Verordnung eingehalten werde. „Das ist bisher zu oft nicht der Fall.“ Tiertransporte dürften nicht länger als acht Stunden dauern, sagte der Grünen-Politiker.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3915221
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Bekämpfen Allgemeine Zeitung Mainz zu Antisemitismus Mainz (ots) - Es ist beschämend. Im Jahr 2018 rät der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, in der Öffentlichkeit keine Kippa zu tragen, um nicht angegriffen zu werden. So weit ist es (wieder) gekommen. Und wenn wir nicht alle aufpassen, wird es noch viel schlimmer kommen - gefragt sind alle, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, sich gegen den wachsenden Antisemitismus zur Wehr zu setzen. Dieser ist übrigens nicht mit den muslimischen Flüchtlingen nach Deutschland gekommen,...
Augenhöhe – Kommentar zu Kim Jong Un und Donald Trump Heidelberg (ots) - Das Treffen ist für Kim kein Einknicken, im Gegenteil: Der "kleine Raketenmann" ist endlich auf Augenhöhe mit dem großen Feind, der ihn eben noch mit diesen Worten verspottet hatte. Für ihn ist der Gipfel ein Punktsieg. Doch das ist ein erträglicher Preis dafür, dass nun zwei Männer miteinander reden wollen, die sich bislang die Auslöschung per Atomknopf androhten. Wobei kaum diese Erkenntnis in beiden gereift wäre und zur Einigung geführt hätte. Kim darf sich über die Aufwert...
Baranowski fordert „richtige Ruhrkonferenz“ Essen (ots) - Die Ruhr-SPD kritisiert NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für dessen Pläne zu einer Ruhrkonferenz. "Im Grunde ist das, was Laschet unter einer Ruhrkonferenz versteht, nur die Vorarbeit zu einer Konferenz", sagte der Sprecher der Ruhr-SPD, Frank Baranowski, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagsausgabe). Das Bilden von Arbeitsgruppen und Finden von Themen reiche nicht. Der Gelsenkirchener Oberbürgermeister fordert eine "richtige" Konferenz zur Zukunft der Regi...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.