Deutlich mehr Rindertransporte über lange Strecken als im Vorjahr

13. April 2018
Deutlich mehr Rindertransporte über lange Strecken als im Vorjahr

Düsseldorf (ots) – Aus Deutschland wurden im vergangenen Jahr deutlich mehr Rinder als bisher in Nicht-EU-Staaten transportiert. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) vorliegen. Demnach wurden im vergangenen Jahr 81.164 Rinder und Kühe per Langstreckentransport in Länder außerhalb der Europäischen Union exportiert. 2016 waren es noch 70.276 und 2014 nur 33.888 Tiere, die zumeist für die Zucht und teils für die Schlachtung verkauft wurden. Wichtigste Abnehmer waren 2017 die Türkei (30.346 Rinder und Kühe), Usbekistan (6865) sowie Marokko (5180 Tiere). Die Grünen und Tierschutzverbände üben scharfe Kritik an dem Geschäft. „Bei so langen Transporten leiden die Tiere unter Hunger, Durst, Hitze und Erschöpfung“, sagte Friedrich Ostendorff, agrarpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, und fügte hinzu: „Wir fordern die Bundesregierung auf, ein Moratorium für Langstreckentransporte auszusprechen, bis der Schutz der Tiere gewährleistet werden kann.“ Die EU müsse dafür sorgen, so Ostendorff, dass die geltende Verordnung eingehalten werde. „Das ist bisher zu oft nicht der Fall.“ Tiertransporte dürften nicht länger als acht Stunden dauern, sagte der Grünen-Politiker.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3915221
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Ideenlos Kommentar von Frank Schmidt-Wyk zum „konservativen Manifest“ Mainz (ots) - Das mit der GroKo kann auf Dauer nur funktionieren, wenn Union und SPD in der Mitte einen starken, einigermaßen geschlossenen Block bilden und zumindest eine grobe Vorstellung davon entwickeln, wo es hingehen soll. Davon sind beide Partner momentan allerdings weit entfernt: Sowohl innerhalb der SPD als auch im Lager von CDU/CSU drängen starke Kräfte auf eine Kurskorrektur nach links beziehungsweise rechts. Mit dem Unterschied, dass die Richtungskämpfe bei den Sozialdemokraten tradi...
Wagenknecht: Berufung von Nahles ein Offenbarungseid Osnabrück (ots) - Wagenknecht: Berufung von Nahles ein Offenbarungseid "SPD braucht inhaltliche Erneuerung"Osnabrück. Die Linken im Bundestag kritisieren scharf die geplante Ernennung von Andrea Nahles zur kommissarischen SPD-Vorsitzenden. Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag): "Eine neue Parteivorsitzende Andrea Nahles ist kein Befreiungsschlag, sondern ein Offenbarungseid." Wagenknecht betonte, die SPD brauche keine "Weiter-so-Verwalterin, s...
Kommentar Trumps Vabanque-Spiel = Von Martin Kessler Düsseldorf (ots) - Der Rücktritt des gemäßigten Trump-Beraters Gary Cohn markiert eine Zäsur. Der Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats hatte zu Recht vor den undifferenzierten Stahl- und Aluminiumzöllen gewarnt. Er war beim US-Präsidenten abgeblitzt, die Protektionisten siegten auf ganzer Linie. Und Wirtschaftsminister Wilbur Ross, zuvor Stahlindustrieller, profitiert noch von der Abschottung. Trump ist in Handelsfragen nur noch von Jasagern umgeben. Sie sind vom Irrglauben besessen, dass Nat...
Urteil über Diesel-Fahrverbote: Hofreiter sieht Schuld bei der Bundesregierung Düsseldorf (ots) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat der Bundesregierung nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts über die Zulässigkeit von Diesel-Fahrverboten jahrelange Untätigkeit vorgeworfen. "Das Urteil belegt, dass die Bundesregierung über Jahre die Hände in den Schoß gelegt hat", sagte Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Jetzt muss vor allem die Bundesregierung handeln. Die Bundesregierung muss den Kommunen endlich eine blaue Plake...
ZDF-Magazin „Frontal 21“: Bayerns Innenminister Herrmann gegen Änderungen beim … Mainz (ots) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) lehnt Änderungen beim Familiennachzug für Flüchtlinge ab. Das berichtet das ZDF-Magazin "Frontal 21" in der Sendung am Dienstag, 23. Januar 2018, 21.00 Uhr. In den Sondierungsgesprächen habe die Union der SPD bereits eine Härtefallregelung zugesagt. "Dann kam die SPD und hat erklärt: Härtefälle, das sind möglicherweise nur einige Hundert. Das ist uns zu wenig. Daraufhin gab es das Zugeständnis: Es können bis zu 1000 pro Monat sein. Und j...
Zukunftsforscher: Bildungssystem ist den Aufgaben des digitalen Wandels nicht gewachsen Osnabrück (ots) - Zukunftsforscher: Bildungssystem ist den Aufgaben des digitalen Wandels nicht gewachsen Ayad Al-Ani vom Humboldt Institut fordert im Vorfeld der Didacta grundlegende Reform Osnabrück. Unser gegenwärtiges Bildungssystem kann die Aufgaben des digitalen Wandels nicht bewältigen. Das sagte der Zukunftsforscher Ayad Al-Ani in einem im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag). Es müsse dringend umgestaltet werden. Oberstes Ziel sei es bisher ja gewesen, die Menschen m...
Lehrerverbandschef Meidinger zu Bildungsmilliarden: „Die Bildungsrepublik steht noch … Düsseldorf (ots) - Der Chef des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hat sich kritisch zu den Beschlüssen von Union und SPD über Milliarden-Ausgaben für die die Bildung geäußert. "Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Die Jamaika-Verhandler waren aber ambitionierter. Mit den Vorhaben von Union und SPD steht die Bildungsrepublik noch nicht vor der Tür", sagte Meidinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Er erinnerte an den begrenzten Spielrau...
Kommentar zu Beitragsentlastungen Stuttgart (ots) - Mit einer konzertierten Beitragssenkung wollen Union und SPD den Eindruck erzeugen, dass die Bürger von der guten Kassenlage des Staates profitieren. Es steht außer Frage, dass die Beschäftigten die niedrigeren Beiträge zur Kranken- und Arbeitslosenversicherung in ihrem Geldbeutel spüren werden. Absehbar ist aber, dass etwa die Mehrausgaben für die Rentenpakete zu niedrigeren Reserven führen werden. Dass die Beitragssenkung jetzt zum Entlastungspaket hochstilisiert wird, zeugt ...
Auch die Zivilgesellschaft muss von der Digitalisierung profitieren Berlin (ots) - - Das Thesenpapier "Denkanstöße zur Digitalisierung der Zivilgesellschaft" zeigt Bedarf und Chancen von digitalen Ansätzen in der Zivilgesellschaft - Autoren des Thesenpapiers ermutigen zivilgesellschaftliche Akteure, die Chancen der Digitalisierung zu ergreifen - Die SPD-Bundestagsabgeordnete Saskia Esken will digitalen Wandel in Zivilgesellschaft und Ehrenamt vorantreiben - 15 Projekte aus Zivilgesellschaft und sozialem Unternehmertum starten ihr individuelles Coaching bei "digi...
Abschiebungen Bielefeld (ots) - An diesen Worten wird sich der künftige Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) messen lassen müssen: Er hat schnellere Abschiebungen versprochen, besonders von Straftätern und Gefährdern unter den Asylbewerbern. Deshalb will er nach seinem Amtsantritt mit allen Mitarbeitern nachgeordneter Behörden sprechen. Klingt gut, reicht aber nicht. Denn dass Straftäter und Gefährder nicht konsequent abgeschoben werden, liegt nicht an den kommunalen Ausländerämtern oder den Land...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.