Kfz-Versicherung: beim SUV bis zu 784 Euro sparen

13. April 2018
Kfz-Versicherung: beim SUV bis zu 784 Euro sparen

München (ots) –

Die Kfz-Versicherung für einen SUV ist oft teurer als für Kompakt- oder Mittelklasse-Pkw. Umso größer ist das Sparpotenzial durch einen Vergleich verschiedener Tarife. Beispielrechnungen für vollkaskoversicherte SUV zeigen, dass der Anbietervergleich die jährlichen Kosten für die Kfz-Versicherung um bis zu 784 Euro reduziert.

„SUV und Geländewagen zu versichern ist oft teuer, da sie von den Kfz-Versicherern in hohe Typklassen eingestuft werden“, sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. „Ist das Fahrzeug ein Diesel mit hoher Motorisierung, verteuert das den Beitrag zusätzlich. Ein Vergleich der Kfz-Versicherung zahlt sich dann besonders aus.“

Am meisten spart im Beispiel der Halter eines neuen, vollkaskoversicherten VW T-Roc. Zwischen dem günstigsten und dem teuersten Tarif liegen 784 Euro oder 65 Prozent. Statt 1.207 Euro zahlt er nur noch 423 Euro. Ähnlich hoch ist die Ersparnis bei den Fahrern eines Ford Kuga und eines Audi Q5. Durch den Anbietervergleich zahlen sie im besten Fall 56 Prozent weniger.*

Vergleichsportale fördern Anbieterwettbewerb – Gesamtersparnis von 728 Mio. Euro im Jahr

Vergleichsportale fördern den Wettbewerb zwischen Anbietern von Kfz-Versicherungen – dadurch sinkt der Beitrag. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 728 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).**

Kunden, die Fragen zu ihrer Versicherung haben, erhalten bei über 200 CHECK24-Versicherungsexperten eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Unsere Berater sind auf ihre jeweilige Versicherungssparte spezialisiert und an sieben Tagen die Woche erreichbar.

*ausführliche Tabellen zu den Beispielberechnungen unter http://ots.de/fXJUNf

**Quelle: WIK http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2017/2017_CHECK24.pdf

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in München.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/CHECK24 GmbH
Textquelle:CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/73164/3915268
Newsroom:CHECK24 GmbH
Pressekontakt:Philipp Lurz
Public Relations Manager
Tel. +49 89 2000 47 1173

philipp.lurz@check24.de
Daniel Friedheim
Director Public Relations
Tel. +49 89 2000 47
1170
daniel.friedheim@check24.de

Weitere interessante News

FinTech-Bank überschreitet 3 Milliarden-Grenze Pforzheim (ots) - Mit einem Umsatzsprung von 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreichte die AKTIVBANK AG im Jahr 2017 die angestrebte 3 Milliarden-Marke. Der Geschäftsbericht 2017 stellt erstmals seit Gründung der AKTIVBANK AG einen regulierten Umsatz von 3,11 Milliarden Euro fest. Diese positive Entwicklung bestätigt die Strategie der Spezialbank für Zentralregulierung und Factoring: Aufbau stabiler Kundenbeziehungen, flexible und branchengerechte Handlungsmöglichkeiten für Kunden im Offline- ...
Geplanter neuer EU-Haushalt ist ein fatales Signal München (ots) - Geht es nach der EU-Kommission und insbesondere nach Haushaltskommissar Oettinger, dann soll die Bundesrepublik künftig 11 bis 12 Milliarden Euro pro Jahr mehr nach Brüssel überweisen. Denn trotz des Brexit soll der Haushalt der EU wachsen. Und da das Vereinigte Königreich als Nettozahler wegfällt, müssen eben die anderen einspringen. Und natürlich muss es auch einen Inflationsausgleich geben. Und selbstverständlich ist das alles völlig alternativlos. Denn wenn sich die EU den Ko...
Gaskartuschen beim Zelten: das kleine Einmaleins Berlin (ots) - Campingkocher oder Gaslampen sind beim Zelten unverzichtbare Begleiter. Betrieben werden sie mit Flüssiggas aus handlichen Kartuschen. Was Camper über den richtigen Umgang mit den praktischen Energiespendern wissen sollten, erklärt der Deutsche Verband Flüssiggas e.V. (DVFG). Gaskocher oder -lampen werden je nach Modell meist mit Stech- oder Schraubkartuschen betrieben. Die Stechkartuschen werden beim Einsetzen in das Gerät mit einem Dorn durchbohrt. Dank einer Gummidichtung im Ge...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.