Internet-Pionier Vinton G. Cerf: „Regierungen werden auch im Zeitalter Künstlicher …

13. April 2018
Internet-Pionier Vinton G. Cerf: „Regierungen werden auch im Zeitalter Künstlicher …

Berlin (ots) – Der US-Informatiker Vinton G. Cerf hält eine Machtübernahme durch einzelne Konzerne auch im Zeitalter Künstlicher Intelligenz (KI) für unwahrscheinlich. In einem Interview in der vom Vodafone Institut veröffentlichten Publikation „Entering a new Era“ sagte Cerf: „Regierungen werden immer die Oberhand behalten“.

Wenn die Politik wollte, könnte sie das Internet schließen bzw. einschränken. Außerdem herrsche am Markt ein starker Wettbewerb. Auch große Player müssten sich immer wieder starken Herausforderern stellen.

Mit dem Verweis auf SpaceX und Tesla stellte Cerf allerdings fest, dass Unternehmen durchaus in der Lage seien, mächtige Dinge zu vollbringen.

Das Interview ist Teil der vom Vodafone Institut veröffentlichten Publikation „Entering a New Era – The Impact of Artificial Intelligence on Politics, the Economy and Society“ („Aufbruch in eine neue Ära – Der Einfluss der Künstlichen Intelligenz auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft“). Diese enthält Interviews mit Martin Rees, Pascal Finett, Luciano Floridi, Nuria Oliver, Huw Price sowie Essays von Andrew McAfee und Yuval Noah Harari. Autor des Papiers ist der Journalist und Publizist Alexander Görlach.

Cerf gilt als einer der „Väter des Internets“. 2012 wurde er in die Internet Hall of Fame als Gründungsmitglied aufgenommen. Derzeit ist er Vize-Präsident und Chief Internet Evangelist bei Google.

Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation

Das Vodafone Institut ist Vodafones europäischer Thinktank. Wir analysieren die Potentiale digitaler Technologien und deren verantwortungsvolle Nutzung für Innovation, Wachstum und nachhaltige gesellschaftliche Wirkung. Mit Hilfe von Studien und Veranstaltungen bieten wir eine Plattform für den Dialog von Vordenkern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.

Quellenangaben

Textquelle:Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/112415/3915572
Newsroom:Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation GmbH
Pressekontakt:Friedrich Pohl
Leiter Kommunikation
Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation GmbH
Mobile: +49 172 71 55 900
friedrich.pohl@vodafone.com
Büro Berlin
Behrenstraße 18
10117 Berlin
www.vodafone-institut.de

Weitere interessante News

Kommentar Wendiger Kim Jong Un = Von Matthias Beermann Düsseldorf (ots) - So betonhart Nordkoreas Herrscher auch in ihren ideologischen Überzeugungen sein mögen, so wendig können sie sich doch zeigen, geht es um die Sicherung ihrer Macht. Noch vor wenigen Monaten drohte Kim Jong Un den USA und deren pazifischen Verbündeten mit Tod und Verwüstung durch seine neuen Atomraketen. Doch dann schickte er plötzlich eine Delegation zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea, und nun will er sich schon im April mit dessen Präsident Moon Jae In treffen. Ei...
Ein riesiger Spiegel in São Paulo konfrontiert die Menschen damit, dass auch sie Opfer … Die Kampagne zeigt, dass jeder einzelne ein Opfer der Veruntreuung öffentlicher Ressourcen ist. Die präsentierten Informationen sind ein wirkungsvolles Mittel, um Menschen mit der aktuellen Situation zu konfrontieren und sie zu motivieren, intelligent zu wählen (#smartvote) Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Haben Sie sich jemals gefragt, ob eine Person, die unversorgt in einem Krankenhausgang eines öffentlichen Krankenhauses stirbt, ein Opfer von Korruption ist? Was ist mit den Menschen, die Mühe hab...
Badische Zeitung: Der Fall Skripal und die Politik Freiburg (ots) - Als vermeintliches Unschuldslamm selbst mangelnde Aufklärung zu beklagen und zugleich die Gegenseite mit Vorwürfen zu überziehen - auch das ist längst russischer Politik-Standard. Aktuell fällt wohl die Forderung nach einer Probe des Nervengifts zur Untersuchung durch Russland in diese Kategorie. Sicher ist: Die Prüfung durch die Organisation für das Verbot chemischer Waffen verspräche mehr Objektivität. Sicher ist allerdings auch: Selbst ein plausibler Prüfnachweis änderte nic...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.