„Das Musikerleben ist ein sehr unübersichtliches und eines, das nicht stillhält. Ich …

13. April 2018
„Das Musikerleben ist ein sehr unübersichtliches und eines, das nicht stillhält. Ich …

Stuttgart (ots) –

Anmoderation:

Kennen Sie das auch? Sie stehen jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit im Stau, kommen auf den letzten Drücker zur Arbeit und der Tag beginnt schon mit Stress pur. Dann geht es Ihnen wie ziemlich vielen Baden-Württembergern. Eine forsa-Befragung im Auftrag der AOK Baden-Württemberg hat jetzt ergeben, dass viele Badener und Schwaben, die für ihren Arbeitsweg 30 Minuten oder mehr benötigen- über Stress klagen. Für 43 Prozent der Befragten bleiben dabei Hobbies und Sport auf der Strecke und 31 Prozent sagen, dass sie durch das Pendeln ihre Familie und ihre Freunde vernachlässigen. Auch Sängerin Judith Holofernes kennt das nur zu gut. Die 41-Jährige wurde mit der Band „Wir sind Helden“ bekannt, und spricht am kommenden Dienstag (17.04.) im Stuttgarter Theaterhaus in einer Talkrunde zum Thema Stress. Wir haben uns mit der Musikerin im Vorfeld über ihre Art der Stressbewältigung unterhalten.

1. Judith Holofernes, Sie sind im Sommer wieder unterwegs und spielen gleich auf mehreren Festivals. Jeden Tag eine andere Stadt, jeden Tag ein anderes Hotel, dazwischen lange Fahrten mit dem Tourbus. Wie stressig ist das Leben eines Popstars? Das Musikerleben ist gleichzeitig sehr, sehr lustig, aber auch sehr fordernd um einmal nicht stressig zu sagen. Ich glaube, das, was uns am meisten Stress macht, ist etwas, was man so von außen gar nicht denken würde, nämlich ganz schlicht die Tatsache, dass bei uns kein Tag so aussieht wie der andere, sondern dass unser Beruf aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Tätigkeiten besteht, die sich zum Teil in erheblichem Maß auch widersprechen. Also, es ist einfach ein sehr unübersichtliches Leben und eins, das nicht stillhält und das eigentlich keine Lernprozesse und schlauer werden zulässt. Ich glaube, das ist der größte Stressfaktor. (0:46)

2. Wie gehen Sie persönlich mit Stress um? Ich benutze auf jeden Fall das Songwriting unbewusst und inzwischen halb bewusst auch, um mit Sachen besser klar zu kommen. Das Thema Arbeit und Druck und Stress kommt da natürlich immer wieder mit rein und ich finde das immer wieder ein faszinierendes Thema. Ich habe selber unheimlich viel damit zu tun – gehabt – und hab immer noch sehr viel damit zu tun und hab da einige persönliche Dämonen schon im Prinzip ausgetrieben, indem ich sie im Songwriting gezähmt habe. (0:33)

3. Unsereins denkt ja oft, dass Musikern durch ihr Management viele Entscheidungen abgenommen werden. Aber ganz so stressfrei ist Ihr Alltag sicher nicht, oder? Wir haben auch ganz viele Entscheidungen zu fällen. Ein ganz großer Teil unseres Berufes ist auch Büro und Mails lesen und Entscheidungen treffen – was will ich, was will ich nicht machen – und muss dann immer Sachen zusagen, die in fünf Monaten stattfinden, und im dem Monat sieht „in fünf Monaten“ eigentlich noch sehr aufgeräumt aus, was dann natürlich – wenn man dort angekommen ist – fast nie mehr so ist. (0:31)

4. Wie sehr beeinflusst Ihre Auseinandersetzung mit Stress auch Ihre Musik? Werden wir in Stuttgart auch einige Lieder, die vom Thema inspiriert sind, live hören können? Jetzt gerade auf meinen Soloplatten, gerade meinen letzten beiden Platten, gibt es viele Songs die zu tun haben mit Müdigkeit und Erschöpfung, mit Stress aber auch mit der Totalverweigerung. Und da werde ich auf jeden Fall auch 1, 2, 3 Songs zum Besten geben. (0:19)

Abmoderation:

Musikerin, Songschreiberin und Autorin Judith Holofernes zum Thema Stress im Alltag eines Kreativschaffenden. Am 17. April wird sie gemeinsam mit Deutschrocker Heinz Rudolf Kunze in der Sprechstunde im Stuttgarter Theaterhaus Rede und Antwort stehen. Beide geben persönliche Einblicke – und natürlich wird es auch Live-Auftritte der beiden geben. Karten gibt es noch an der Abendkasse des Theaterhauses Stuttgart – oder online unter www.sprechstunde-im-theaterhaus.de

Quellenangaben

Textquelle:AOK Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51195/3915697
Newsroom:AOK Baden-Württemberg
Pressekontakt:AOK Baden-Württemberg
0711 2593 229
all4radio
Hannes Brühl
Christian Behrendt
0711 32777 590

Weitere interessante News

Starker Januar für Mediengruppe RTL mit Rekorden für RTL.de, TV NOW und VIP.de Köln (ots) - Dank großem Interesse an Informations- und Entertainment-Inhalten und insbesondere der im Januar gestarteten TV-Shows wie "Der Bachelor", "Deutschland sucht den Superstar" sowie "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erreicht RTL.de 11,77 Millionen Unique User im Januar. Ein Plus gegenüber dem Vorjahr um 26-Prozent und der beste Wert seit Einführung der AGOF digital facts im Juni 2016. Damit ist das Angebot gleichzeitig führende TV-Site im Angebotsranking der AGOF und gemeinsam m...
Kindernothilfe zum Weltgesundheitstag am 7. April 2018: Das Recht auf medizinische … Duisburg (ots) - Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat keinen umfassenden Zugang zu essenziellen Gesundheitsdienstleistungen. Und wer eine Behandlung oder Medikamente benötigt, gerät dabei - gerade in armen Ländern - oft in finanzielle Not. "Dabei sind medizinische Hilfe und Betreuung ein verbrieftes Kinderrecht", so Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe im Vorfeld des Weltgesundheitstages 2018. "Viele Krankheiten wären durch sauberes Trinkwasser, Toilettenanlagen oder ...
Neue Wege in der Pflegeberatung – Innovatives Portal für pflegende Angehörige -- Weitere Informationen http://ots.de/Et8g0h -- München (ots) - "Pflege ist teilbar", sagt Martina Rosenberg, SPIEGEL-Bestseller-Autorin von "Mutter, wann stirbst du endlich", und gründete mit zwei weiteren Partnern ein neues Portal für pflegende Angehörige, das seit 01. Oktober 2017 online ist. Als bisher einzigartiges Portal bietet es den Angehörigen alle relevanten Informationen und eine multimediale Begleitung während der gesamten Pflegezeit. Martina Rosenberg weiß, was Menschen in dieser Z...
ZDF dreht Thriller „Getrieben“ mit Petra Schmidt-Schaller Mainz (ots) - In Berlin haben die Dreharbeiten für einen ZDF-Thriller mit dem Arbeitstitel "Getrieben" begonnen. Petra Schmidt-Schaller, gerade mit der Goldenen Kamera als beste Schauspielerin ausgezeichnet, spielt darin eine Psychologin, die in die Ermittlungen in einem brutalen Mordfall gerät. Unter der Regie von Maris Pfeiffer spielen zudem Ulrike C. Tscharre, Matthias Matschke, Kai Scheve, Andreas Pietschmann, Alexander Finkenwirth, Nina Gummich und viele andere. Das Drehbuch schrieben Sabri...
DGSFG-Steuertipp für März 2018: Auf diese Gefahren und Risiken sollten … Berlin (ots) - Physiotherapeuten in eigener Praxis sehen sich tagtäglich mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Nicht nur rein beruflich, sondern auch steuerrechtlich. Der Umgang mit freien Mitarbeitern, umsatzsteuerpflichtige Behandlungen oder die in Gemeinschaftspraxen drohende Gewerbesteuer: Für Physiotherapeuten gelten oftmals besondere Bedingungen. Mit Sorgfalt, etwas Geschick und professioneller Unterstützung lassen sich jedoch auch diese Schwierigkeiten überwinden. Freie Mitarbeite...
Guter Schlaf liegt in der Luft – dank der neuen Pampers Baby-Dry Windeln mit … Schwalbach am Taunus (ots) - Besonders Eltern wissen, wie wichtig ein ruhiger und erholsamer Schlaf für ihre Kleinen ist. Nässegefühl oder ein unbequemer Sitz der Windel sind Faktoren, die einen wohltuenden Babyschlaf stören. Damit Babys auch über Nacht mit bis zu 12 Stunden Trockenheit möglichst ungestört schlafen, hat Pampers die neuen Pampers Baby-Dry Windeln mit Luftkanälen entwickelt, die ab Februar 2018 im Handel erhältlich sind. Die einzigartige Luftkanaltechnologie lässt die Luft in der ...
-Sitcom „Nix Festes“ mit Josefine Preuß Mainz (ots) - "Generation Beziehungsunfähig" - zu der gehören Wiebke (Josefine Preuß) und Jonas (Sebastian Fräsdorf), ein junges Autorenduo aus Berlin. Ihre neue Serienidee fürs Fernsehen wurde gerade abgeschmettert, und der Frust ist groß. Die beiden stecken wie auch ihre Freunde Basti (Tim Kalkhof) und Jenny (Marie Rathscheck) im wohl stressigsten Abschnitt ihres Lebens: Alter zwischen 24 und 32, kein fester Job, das Konto leer, und die große Liebe ist ihnen noch nicht über den Weg gelaufen. I...
Vier Millionen sind nicht selten Frankfurt/Neu-Isenburg (ots) - Vier Millionen Menschen in Deutschland sind an einer seltenen Erkrankung erkrankt. Das sind vier Millionen Einzelschicksale, verteilt auf 7.000 Krankheiten (1). Über die meisten seltenen Erkrankungen ist noch immer wenig bekannt. Ziel des Tages der seltenen Erkrankungen ist es daher, mehr Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse der Betroffenen zu erreichen (2). Viele seltene Erkrankungen sind genetisch bedingt (1), chronisch (3) und schwerwiegend (4). Sie beeinträchtige...
Lenzing eröffnet neue Phase mit der Einführung von TENCEL(TM) als Lenzings … - Mit der neuen Markenarchitektur TENCEL(TM) können sich Partner aus der Textilindustrie, dem Handel und Konsumenten unter dem Motto "Feel so right" mit TENCEL(TM) Bekleidung und Heimtextilien wohlfühlen - Verbraucherorientiertes Markenportfolio TENCEL(TM) geht über das Konzept einer reinen Textilfaser hinaus zur täglichen Verwendung oder Anwendung von TENCEL(TM) Active, TENCEL(TM) Denim, TENCEL(TM) Home, TENCEL(TM) Intimate und TENCEL(TM) Luxe Paris (ots/PRNewswire) - Die Lenzing Gruppe (Lenzin...
Zahl des Monats April: 3.400.000.000 Berlin (ots) - 3,4 Milliarden Euro Preisnachlass haben Generikaunternehmen Krankenkassen 2017 gewährt - ein neuer Rekordwert! Insbesondere im Vergleich mit zwei anderen beeindruckenden Zahlen: Nur 22 % des Arzneimittelumsatzes in der Gesetzlichen Krankenversicherung entfallen auf Generika - bei einem Versorgungsanteil der täglich benötigten Arzneimittel von 78 %. - 3,4 Milliarden Euro hat die GKV 2017 durch Rabattverträge von Generikaunternehmen als Preisnachlass erhalten. - Von 21,8 Milliarden ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.