CDU-Außenpolitiker Hardt: Keine Anfragen an Deutschland bei möglichem Militärschlag in …

13. April 2018
CDU-Außenpolitiker Hardt: Keine Anfragen an Deutschland bei möglichem Militärschlag in …

Berlin (ots) – Berlin – Der CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt sieht Deutschland angesichts eines möglichen internationalen Militärschlags gegen das Regime des syrischen Machthabers Baschar al Assad militärisch nicht gefordert. Ihm seien „keine Anfragen nach spezifischen deutschen Fähigkeiten bekannt, die eine militärische Aktion gegen Assads Truppen begleiten könnten“, sagte Hardt dem „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) hätten Recht mit ihrer Festlegung gegen eine militärische Beteiligung Deutschlands, sagte der CDU-Politiker weiter. Zuvor hatte der FDP-Außenpolitiker Alexander Graf Lambsdorff das Nein der Kanzlerin kritisiert.

Der vollständige Artikel unter: https://www.tagesspiegel.de/politi k/nach-trumps-twitter-drohung-der-westen-auf-kurssuche/21173468.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3916082
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Frankreich rutscht bei Kredit-Index ins Minus Berlin/Saarbrücken (ots) - Erstmals seit 2014 ist die Kreditfähigkeit Frankreichs wieder ins Negative gerutscht. Das geht nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" (Montagausgabe) aus einer aktuellen Analyse des Centrums für europäische Politik (cep) hervor. Im ersten Halbjahr 2017 umfassten die von Staat, Privathaushalten und Wirtschaft in Frankreich aufgenommenen Kredite drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Sie lagen damit leicht über den daraus getätigten kapazitätssteigernden Investiti...
Handwerk verdoppelt Zahl der Flüchtlinge in Ausbildung auf 11.000 Düsseldorf (ots) - Das Handwerk bildet immer mehr Flüchtlinge aus: Die Zahl der Auszubildenden aus den acht häufigsten Asylzugangsländern im Handwerk hat sich 2017 gegenüber dem Vorjahr von 4600 auf 11.000 mehr als verdoppelt. Das geht aus aktuellen Daten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe) vorliegen. 2015 gab es demnach erst 2400 Azubis aus den acht Hauptasylländern, 2016 dann 4600. Die meisten neue...
GroKo steht – aber das Warten bleibt – von MANFRED LACHNIET Essen (ots) - War das eine schwere Geburt! Viereinhalb Monate nach der Bundestagswahl steht endlich der Groko-Vertrag. Mehr aber noch nicht. Denn die vielen Papiere können gleich ins Altpapier, wenn eine Mehrheit der 443000 SPD-Mitglieder "nein" dazu sagt. Wir wären dann in einer ähnlichen Situation wie Mitte November, als ein einziger, nämlich FDP-Chef Christian Lindner, die zum Greifen nahe "Jamaika"-Regierung platzen ließ. Es ist also unredlich, wenn man jetzt den Sozialdemokraten Verzögerung...
Streiks im Öffentlichen Dienst Verdi-Chef baut an seinem Denkmal Rasmus Buchsteiner, … Bielefeld (ots) - Sie betreuen unsere Kinder in der Tagesstätte. Sie halten unsere Straßen sauber und holen unseren Müll ab. Sie stellen Personalausweise aus, schreiben Gesetzentwürfe, fällen Asylentscheidungen, sorgen für Sicherheit nicht nur an Flughäfen und Bahnhöfen. Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes halten die Republik am Laufen. Es gibt keinen Bürger, der nicht täglich von ihrer Arbeit profitieren würde. Dass es spürbar wird, wenn die Gewerkschaften die Muskeln spielen lassen und...
Mehr Geld für mehr EU Straubing (ots) - Dennoch bleibt die Frage, ob sich die Gemeinschaft nicht auf Dauer überfordert, wenn sie die Entwicklung Afrikas ebenso bezahlen will wie die medizinische Forschung oder die Weltraumfahrt. Dass der Grenzschutz ausgebaut (oder besser: überhaupt erst einmal installiert) werden muss, ist richtig. Die Verteidigungsunion gilt als unverzichtbares Projekt, um gemeinschaftsstiftend zu wirken. Im Bereich Migration sind zusätzliche Aufgaben zu bewältigen. Wenn es schon keine Solidarität ...
Silvesterböllerei braucht Regeln Berlin (ots) - Kurzform: Die Besucher der Festmeile am Brandenburger Tor haben sich daran gewöhnt, das neue Jahr ohne eigene Raketen und Kracher zu begrüßen. Alles Spaßbremsen? Es ginge dort schlichtweg nicht anders. Nun sollte ernsthaft und unvoreingenommen geprüft werden, was in der dicht besiedelten Innenstadt in Sachen Böllerei noch geht. Und was Verwaltung und Sicherheitskräfte realistisch durchsetzen und kontrollieren können. Einschränkungen, die ins Leere laufen, weil die Polizei in jener...
Puigdemont darf Deutschland nicht verlassen Osnabrück (ots) - Puigdemont darf Deutschland nicht verlassen Katalane hat Meldeauflagen zu erfüllenOsnabrück. Sollte Carles Puigdemont gegen Zahlung der Sicherheitsleistung von 75.000 Euro das Gefängnis verlassen, muss er sich regelmäßig einmal pro Woche bei der Polizei in Neumünster melden. Auch darf der katalanische Separatistenführer die Bundesrepublik nicht ohne Zustimmung der Generalstaatsanwaltschaft verlassen, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Freitag) unter Berufung auf Detai...
Bundespräsident gegen Änderung der Nationalhymne Saarbrücken (ots) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich in die Debatte um eine geschlechtsneutrale Neuformulierung der Nationalhymne eingeschaltet. "Nein. Ich bin nicht dafür, den Wortlaut zu ändern", sagte Steinmeier gegenüber der Saarbrücker Zeitung (Mittwochausgabe). Die Gleichstellungsbeauftragte des Bundesfamilienministeriums, Kristin Rose-Möhring, hatte eine Änderung des Hymnen-Textes vorgeschlagen und damit eine politische Debatte ausgelöst. Statt "für das deutsche Vaterland...
SPD-Fraktionsvize fordert Abkehr von Hartz IV Bielefeld (ots) - Der SPD-Fraktionsvize im Deutschen Bundestag, Achim Post, rückt von den Hartz-IV-Regelungen ab. "Wir brauchen weniger alte Rezepte, sondern neue Sicherheit in einer sich rasant ändernden Welt und in einer sich rasant ändernden Arbeitswelt. Wenn man so will, brauchen wir mehr Sicherheit im Wandel", sagte Post der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochausgabe). Auch die Bedingungen der Grundsicherung werde man sich noch einmal anschauen. "Ich finde, dass es ric...
Schweriner Volkszeitung: Jahn: Teilungsgeschichte muss lebendige Erinnerung bleiben Schwerin (ots) - Der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, Roland Jahn, warnt angesichts des 5. Februars davor, die Teilungsgeschichte Deutschlands nur noch in Geschichtsbüchern zu behandeln. Der "Schweriner Volkszeitung" (Montagausgabe) sagte Jahn: "Aber die Teilungsgeschichte darf nicht zum trockenen Geschichtsunterricht werden. Es gilt dabei stärker auf die Lebenswelt Jugendlicher einzugehen, ihnen etwas zu bieten, das sie für sich persönlich mitnehmen können. V...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.