POL-K: 180413-6-K/BAB/DN/AC Fiesta-Fahrer rastet aus – Sechs Kilometer Stau auf A4

13. April 2018
POL-K: 180413-6-K/BAB/DN/AC Fiesta-Fahrer rastet aus – Sechs Kilometer Stau auf A4

Polizei / Polizeimeldungen -

Köln (ots) – Der Auftritt eines Fahranfängers (18) am Donnerstagmorgen (12. April) auf der Bundesautobahn 4 lässt abschließend nur eine Bewertung zu: Unsäglich und fern von Gut und Böse.

Gegen 7.40 Uhr beabsichtigte der 18-Jährige, an der Anschlussstelle Düren mit seinem braunen Ford Fiesta auf die A 4 in Richtung Aachen aufzufahren. Bei starkem Verkehrsaufkommen war gleichzeitig auf der rechten von drei Spuren der Fahrer (54) eines Mercedes-Sattelzugs mit niederländischer Zulassung unterwegs. „Aufgrund der belegten Mittelspur konnte ich nicht nach links ausweichen, um dem Fiesta das Einfädeln zu ermöglichen“, gab der 54-Jährige später zu Protokoll. Darüber geriet der Ford-Fahrer derart in Rage, dass er Zeugenangaben zufolge den Lkw überholte und nunmehr versuchte, diesen auszubremsen. „Ich war mit circa 85km/h unterwegs“, schilderte der Niederländer das weitere Geschehen. „Unmittelbar vor mir trat der Autofahrer immer wieder auf die Bremse. Als ich mehrfach versuchte, auf andere Fahrstreifen auszuweichen, setzte der Fiesta sich immer wieder vor mich – quer über alle Spuren“. Nach etwa sieben Kilometern brachte der 18-Jährige so letztlich die schwere Actros-Zugmaschine auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der junge Mann sei dann ausgestiegen, auf das Lkw-Trittbrett gesprungen und habe ihn massiv – erst mit geballter Faust, dann mit einem Jagdmesser – bedroht, so der Niederländer. Als der Verdächtige dann die Fahrertür mit seinem Messer zerkratzt habe, gab der Lkw-Fahrer weiterhin an, habe er selbst Gas gegeben: „Ich wollte mich auf dem Seitenstreifen aus der bedrohlichen Situation befreien. Dabei habe ich mit meinem Auflieger den rechten Außenspiegel und Stoßfänger des Fiesta abgerissen.“

Doch wiederum zog der Aggressor vorbei und versuchte laut Zeugenangaben in Schlangenlinien über alle Fahrspuren, den Sattelzug zum Halten zu zwingen. Nach insgesamt circa 17 Kilometern veranlassten hinzugerufene Streifenwagen der Autobahnpolizei Köln beide beteiligten Fahrzeugführer zum Anhalten auf der Tank- und Raststätte Aachener Land.

Nachdem der 18-Jährige auf Befragen bestritt, überhaupt ein Messer zu besitzen, stellten die kontrollierenden Beamten Ebendieses jedoch unter seinem Fahrersitz sicher. Sein Beifahrer (19) gab an, „einfach nur noch Angst“ vor dem 18-Jährigen zu haben: „Der war wie von Sinnen!“

Auch den Führerschein des jungen Mannes behielten die Polizisten ein. Ihm wurde ausdrücklich untersagt, fahrerlaubnispflichtige Fahrzeuge zu führen. Die zuständige Straßenverkehrsbehörde Düren erhielt Kenntnis. Durch sein rücksichtsloses Fahrverhalten hatte er einen Rückstau von immerhin sechs Kilometern verursacht.

In einem Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Waffengesetz hat sich der 18-Jährige nun zu verantworten. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-E: Essen: Nach möglicher Verschleierung unrechtmäßig erlangten Vermögens, stellt Polizei größeren Geldbetrag sicher- 25-jähriger Essener bei Verkehrskontrolle überprüft Essen (ots) - 45127 E- Stadtkern: Eine allgemeine Verkehrskontrolle führte Montagabend (16. April, gegen 21:20 Uhr) zur Sicherstellung eines größeren Geldbetrages. Wegen eines Verkehrsverstoßes stoppten die Beamten einen 25 jährigen, in Essen wohnenden Mann am Porscheplatz. Erstaunt stellten sie bei der Kontrolle fest, dass der Angehaltene im Besitz mehrere tausend Euro ist, obwohl er offenbar Sozialleistungen bezieht und keiner geregelten Arbeit nachgeht. Die zust&aum...
POL-AUR: Moordorf – Einachser gestohlen Altkreis Aurich (ots) - Kriminaliätsgeschehen Moordorf - Einachser gestohlen Unbekannte haben am Donnerstag, 5. April, einen Einachser mit Pflug der Marke Honda entwendet. Er befand sich auf einem Grundstück in der Neuen Straße in Moordorf. In Absprache mit der Polizei hat der Geschädigte eine Belohnung von 100 Euro für Hinweise in Aussicht gestellt, die zum Auffinden des Gerätes führen. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04942 1337. Rückfr...
POL-KA: (KA) Marxzell- Vermutlich Bedienungsgeldbeutel entwendet- Geschädigte gesucht Marxzell (ots) - Bei einer Personenkontrolle am Samstagmittag in Marxzell wurde bei zwei Männern eine größere Summe Münzgeld aufgefunden. Zuvor hatten sie sich eines Bedienungsgeldbeutels und zweier DVDs entledigt. Über die Herkunft des Geldes wollten sie keine Angaben machen. Vermutlich stammt das Geld aus einem Diebstahl, der bisher noch nicht angezeigt wurde. Geschädigte, denen diese Gegenstände entwendet wurden, oder Zeugen, die hierzu Angaben machen k&oum...
POL-PDLD: (Edenkoben) – Sachbeschädigungen an Fahrzeugen Edenkoben (ots) - Am 16.04.2018, gegen 23.30 Uhr, teilten namentlich bekannte Zeugen der Polizei in Edenkoben per Notruf mit, dass eine 3 köpfige Gruppe Heranwachsender /Jugendlicher im Bereich Bahnhofstraße in Edenkoben unterwegs sei und an den dort geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abtreten würde. Beim Eintreffen der Polizei an der besagten Örtlichkeit konnten 3 Personen, 2 Männer und eine junge Frau, wie zuvor beschrieben, angetroffen und kontrolliert werde...
LPI-SLF: Aufeinandertreffen von Jugendlichen führt zu Polizeieinsatz Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt (ots) - Mehrere Streifenwagenbesatzungen mussten am Montag, den 16.04.2018 abends nach Rudolstadt in den Schremscheweg ausrücken. Hintergrund war eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Jugendlichen, die aufeinander getroffen waren und wobei es zu aggressivem Verhalten gekommen sein soll. Um eine Eskalation der Situation zu verhindern, waren die alarmierten Polizeikräfte des Inspektionsdienstes und der Einsatzunterstützung sowie ...
POL-OG: Rastatt – Wendemanöver missglückt Rastatt (ots) - Die Einsatzfahrt eines Mitarbeiters der Bundespolizei endete am Dienstagnachmittag auf der B 462 in einer Kollision mit einem Mercedes. Der Beamte machte gegen 16 Uhr zwischen der Abfahrt "Untere Wiesen" und der B 3/B 36 kehrt und stieß beim Zurücksetzen mit einem in Richtung Rastatt fahrenden Mercedes zusammen. Der hierdurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. /nl /wo Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium Of...
POL-HA: Versuchter Einbruch in Boele Hagen (ots) - In den frühen Morgenstunden des Sonntag, 15.04.2018, kam es auf der Schwerter Straße im Boeler Orstkern zu einem Einbruchsversuch in ein dortiges Fachgeschäft. Der oder die noch unbekannten Täter schlugen eine Schaufensterscheibe ein. In das Geschäft gelangten der oder die Täter jedoch nicht mehr und flüchteten nach derzeitigem Ermittlungsstand ohne Beute vom Tatort. Die Kriminalpolizei hat bereits die Ermittlungen übernommen. Der entstanden...
BPOL-HH: Hamburger Hauptbahnhof: Per Haftbefehl gesuchter Mann nach Ladendiebstahl festgenommen- Hamburg (ots) - Hamburger Hauptbahnhof: Per Haftbefehl gesuchter Mann nach Ladendiebstahl festgenommen- Am 15.04.2018 gegen 12.55 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann (m.33) im Hamburger Hauptbahnhof fest. Zuvor entwendete der Mann in einem Geschäft ein Parfüm im Wert von 81,00 Euro. Ein Kaufhausdetektiv beobachtete den Diebstahl und forderte eine Streife der Bundespolizei an. Die anschließende Überprüfung der Personalien ergab eine Ausschreib...
POL-HM: Mitglied einer Diebesbande erneut beim Klauen erwischt Hameln (ots) - Er kann es offenbar nicht lassen. Erst am Dienstag (10.04.2018) ist ein 23-jähriger Mann als Mitglied einer Diebesbande in Salzhemmendorf bei einer Diebstahlstat erwischt worden (wir berichteten unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3913806 ). Nur zwei Tage später ist er erneut beim Klauen ertappt worden; diesmal in Hameln in einem Verbrauchermarkt am Hastenbecker Weg. Der 23-Jährige löste gegen 09.30 Uhr Alarm aus, als er den Markt verlassen wol...
POL-KA: (KA) Karlsruhe – Schlägerei mit unklarem Hintergrund Karlsruhe (ots) - Aus noch unklarem Grund war es am Samstag gegen 19.25 Uhr in der Karl- Ecke Akademiestraße zur Auseinandersetzung von bis zu 30 Personen gekommen. Dabei waren seitens der Rivalen auch ein Teleskopschlagstock und Pfefferspray eingesetzt worden. Eine Streife des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz, die zufällig dort vorbeikam, konnte drei Beteiligte, zwei Iraker im Alter von 21 und 31 Jahren sowie einen 18-jährigen Afghanen, feststellen. Weitere Tatbeteiligte konn...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3916106
© Copyright 2017. IT Journal.