Sachsen-AnhaltWirtschaft Bundesnetz-Agentur prüft Regulierung des UKW-Antennenmarktes

14. April 2018
Sachsen-AnhaltWirtschaft
Bundesnetz-Agentur prüft Regulierung des UKW-Antennenmarktes

Halle (ots) – In den Streit auf dem UKW-Antennenmarkt könnte nun auch die Bundesnetzagentur eingreifen. Die Regulierungsbehörde prüfe „intensiv und mit Hochdruck, ob und inwieweit nach dem Verkauf der Antennen auf den UKW-Märkten die Erwerber dieser Antennen – insbesondere die Finanzinvestoren – künftig einer Marktregulierung unterliegen“, teilte ein Behördensprecher der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Samstagausgabe) mit. Bei den weiteren Prüfungen würden „wir gegebenenfalls auch den Veräußerungsprozess der Antennen mit in den Blick nehmen“.

Am Jahresanfang verkaufte die Freenet-Tochter Media Broadcast aus Köln die UKW-Antennen an 30 Investoren – davon fünf größere Finanzinvestoren, die 60 bis 70 Prozent aller Antennen erwarben. Die neuen Antennen-Eigentümer verlangen nun von den Sendenetzbetreibern, die für öffentlich-rechtliche und private Radiosender die Signale übertragen, Preisaufschläge von bis zu 30 Prozent. Die alternativen Sendenetzbetreiber Uplink aus Düsseldorf und Divicon aus Leipzig sind jedoch nicht bereit, das zu zahlen. Anfang April drohte das Unternehmen Media Broadcast, das übergangsweise die Antennen noch betreibt, damit, unter anderem Radio-Sender des MDR und NDR abzuschalten. Eine Funkstille für zehn Millionen Radiohörer in Deutschland konnte inzwischen abgewendet werden. Der Streit ist aber noch nicht gelöst.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3916199
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zu Abgastests Bielefeld (ots) - Bei der Volkswagen AG scheint es guter Brauch zu sein, einen Manager zu opfern, um viele Manager zu schützen. Nun also Thomas Steg. Der Cheflobbyist des Automobilkonzerns hält den Kopf hin für die Abgastests an Affen. Da gerät beinahe in Vergessenheit, dass Volkswagens US-Umweltbeauftragter Oliver Schmidt vor acht Wochen für seine Beteiligung am Abgasskandal von einem Richter in Detroit zu sieben Jahren Gefängnishaft verurteilt wurde. Die Kündigung aus Wolfsburg folgte kurz vor...
Innogy-Chef fordert Job-Garantien von RWE und Eon Düsseldorf (ots) - Innogy-Chef Uwe Tigges fordert von Eon und RWE feste Zusagen, um den 40.000 Innogy-Beschäftigten die Zukunftsangst zu nehmen. "Allen Beteiligten muss klar sein, dass wir nur gemeinsam zum Erfolg kommen können. Dies werden wir auch betonen, wenn wir uns in den nächsten Wochen, wie von Johannes Teyssen und Rolf Martin Schmitz angekündigt, gemeinsam an einen Tisch setzen. Es liegt auch in deren Interesse, die hier schlagartig entstandene Unsicherheit so schnell wie möglich zu bes...
Lungenschäden durch Putzmittel? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 17. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Gefährliche Putzmittel - wie Putzen Lunge und Haut schädigtAggressive Putzmittel können Atemnot, Allergien und rissige Hände verursachen. Welche gesundheitlichen Risiken von den Putzmitteln ausgehen, war bisher wenig erforscht. Nun zeigt eine neue Studie aus Norwegen, dass Mensche...
Bilanz der Sparkassen: Geschickt investieren Hagen (ots) - Ausdünnen des Filialnetzes, Abbau beim Personal, mehr Online-Angebote, gute Beratung und Hoffen auf weniger Aufwand bei der Regulierung: Der Weg der Sparkassen durch die Niedrigzinsphase, die die Margen der Geldhäuser schon für lange Zeit schmälert, ist längst festgelegt. Er kann gelingen, wenn die kommunalen Geldinstitute eines beachten: ihre Kunden nicht aus den Augen zu verlieren. 6,2 Millionen Privatkunden vertrauen in Westfalen-Lippe den Geldhäusern mit dem roten S. Das zeigt ...
Eurowings streicht zahlreiche Direktflüge ab Berlin Berlin (ots) - Die Lufthansa-Tochter Eurowings streicht zahlreiche Direktflüge ab Berlin. Wer von Berlin-Tegel nach Paris fliegen möchte, muss nun in Düsseldorf umsteigen und bis zu sechs Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, schreibt der Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). Auch wer mit Eurowings nach Prag will, muss in Düsseldorf knapp sechs Stunden auf den Anschluss warten. Und selbst wer nur nach Wien oder Zürich möchte, muss bei der Lufthansa-Tochter eine Zwischenlandung in Kauf nehmen. Aufgrund d...
Comvivas mobiquity Money meldet 100 Millionen mobile Zahlungskunden Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - - Startet die fünfte Generation seiner Plattform und stellt den Bildband 'The mobiquity Money: A Decade of Transforming Lives' vor Comviva (https://www.mahindracomviva.com/), der weltweit führende Anbieter von Mobilitätslösungen, gab heute bekannt, dass sein bekanntestes Mobil-Payment-Produkt 'mobiquity® Money (https://www.mah indracomviva.com/products/mobile-financial-solutions/mobiquity-suite/ mobiquity-money.htm)' die 100-Millionen-Marke registrierte...
Wasserversorger verbessert die Belegung von Besprechungsräumen mit Planons IoT-Plattform Frankfurt (ots/PRNewswire) - Waterschap Zuiderzeeland nutzt Zonensensoren für die Raumbelegung in Echtzeit Planon, der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen zur Optimierung des Immobilien- und Facility-Managements, hat heute bekannt gegeben, dass Waterschap Zuiderzeeland ein Pilotprojekt für die Nutzung von Planons IoT-Plattform erfolgreich abgeschlossen hat. Im Zuge der Renovierung des Firmensitzes installierte Waterschap Zuiderzeeland in den Niederlanden Zonensensoren. Alle buchbaren...
Facebooks Versäumnis Düsseldorf (ots) - Von Florian Rinke Facebook-Gründer Mark Zuckerberg setzt sich jedes Jahr ein Ziel: Mal wollte er 365 Meilen laufen, mal jeden US-Staat besuchen. 2018 will er Facebook reparieren - und je weiter das Jahr fortschreitet, desto deutlicher wird, wie schwer das ist. Das soziale Netzwerk polarisiert seit Jahren: Es wurde kritisiert für seinen Umgang mit Daten, aber auch schon dafür, Menschen in Schwellenländern kostenlosen Internetzugang zu verschaffen und dann festzulegen, welche Se...
Wie viel Macht haben Lobbyisten? Gert Scobel diskutiert in „scobel“ Mainz (ots) - Donnerstag, 29. März, 21.00 Uhr, 3sat Erstausstrahlung Über Strukturen, Mechanismen und Gefahren des Lobbyismus diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen am Donnerstag, 29. März 2018, 21.00 Uhr, in "scobel - Die Macht der Lobbyisten" (Erstausstrahlung). In Vorständen von Unternehmen sitzen oft Politiker, die kein politisches Mandat mehr haben. Doch mit ihren Kontakten und ihrer Vernetzung versuchen sie, politischen Einfluss auszuüben. Wie sehr sind Informationen und Gutachten gefilt...
Innogy-Aufspaltung: IG BCE nennt Kündigungen „rote Linie“ Düsseldorf (ots) - Der Chef der IG Bergbau Chemie Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, hat im Zuge der geplante Aufteilung von Innogy scharfe Kritik an der Eon-Führung geübt. Der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe) sagte er mit Blick auf den drohenden Abbau von 5000 Stellen: "Diese Zahl kommt ja vom Eon-Management. Die Verantwortlichen dort scheinen der Meinung zu sein, sie müssten rabiat auftreten, um dem Kapitalmarkt zu gefallen." Natürlich sei auch der IG BCE kla...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.