NRW.BANK baut Fördervolumen weiter aus

14. April 2018
NRW.BANK baut Fördervolumen weiter aus

NRW-BANK: Nachfrage nach Förderung und Beratung ungebrochen

Mit einem Volumen von 11,6 Milliarden Euro für Neuzusagen hat die NRW.BANK ihre Ausrichtung für die nächsten Monate untermauert. Mit dieser Ausdehnung des Fördervolumens will man an die große Nachfrage in Nordrhein-Westfalen aus dem vergangenen Zeitraum anknüpfen und jungen Gründern die Gelegenheit geben, ein eigenes Geschäfts aufzubauen, so die Mitteilung der NRW Bank. Im Vergleich zum vergangenen Jahr entspricht der Anstieg einem Zuwachs von vier Prozent, das damalige Volumen lag bei 11,2 Milliarden Euro. Die positive Entwicklung des letzten Jahres dürfte sich also fortsetzen.

Begründet wird dieser Schritt durch die NRW.BANK damit, dass Förderung im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW offenbar gut ankommt. Das zeigen die aktuellen Zahlen, die erneut angestiegen sind, argumentierten die Verantwortlichen kürzlich bei der Jahrespressekonferenz. Allerdings machte man auch deutlich, dass Förderung nicht nur aus günstigen Darlehen besteht. Zwar möchte die Bank für jedes Vorhaben eine passende Finanzierung anbieten und deshalb die Varianten für die Eigenkapitalfinanzierung ergänzen. Doch ebenso wichtig ist die Beratung der Gründer, und auch hier sieht die Bank noch Potenzial, ihr Leistungspaket zu erweitern.

Der größte Anstieg war übrigens im Bereich “Wirtschaft” festzustellen. Das Vorjahresergebnis wurde hier um 14 Prozent gesteigert, wodurch sich ein neues Volumen von 3,7 Milliarden Euro ergab. Gründungs- und Innovationsvorhaben machten dabei einen Teil von knapp 684 Millionen Euro aus, das entsprach einem Rückgang im Vergleich zum Vorjahr von zwei Prozent. Bei der Mittelstandsförderung war ein Zuwachs von 19 Prozent festzustellen, das Volumen lag bei drei Milliarden Euro.

Auch bei den Beteiligungsgeschäften war ein positiver Trend zu vermerken. Am Jahresende 2017 wies die Förderbank für NRW mit Hilfe ihres Fonds einen Betrag von knapp 245 Millionen Euro an Investitionen aus. Im letzten Jahr waren dies noch 212 Millionen Euro, wodurch sich ein Zuwachs um 15 Prozent ergab. Immerhin 138 Millionen Euro waren davon den anfänglichen Unternehmensphasen zuzurechnen. Rund 20 Prozent der Investitionen im Bereich Venture Capital kommen in NRW von der NRW.BANK, und diesen Trend möchte man gerne fortführen. Der Standort soll für Venture Capital noch interessanter werden. Gleichzeitig möchte man damit Startups dazu anhalten, sich in NRW niederzulassen.

Die Beratung soll ebenfalls weiter ausgebaut werden. Vor allem im Bereich “Wirtschaft” besteht hier großer Bedarf. Im vergangenen Jahr haben interessierte Gründer etwa 17.000 Beratungen in Anspruch genommen. Rund 300.000 Besucher haben sich auf der Webseite zu entsprechenden Themen informiert.

Im Bereich “Wohnraum” blieb das Volumen der Neuzusagen mit einer Größenordnung von 2,6 Milliarden Euro zwar etwas hinter dem Volumen des Vorjahres zurück, doch es lag weiterhin auf einem hohen Niveau. Darin enthalten sind auch die Mittel für das Wohnraumförderungsprogramm. Folgt man den Verantwortlichen, macht die Wohnraumförderung einen signifikanten Anteil an der Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum aus. Durch günstige Konditionen lohnt es sich, in den sozialen Wohnraum zu investieren oder dort als Mieter einzusteigen. Die Bank hat dadurch im Jahr 2017 sowohl den Neubau als auch den Erwerb und die Modernisierung von rund 10.000 Wohnungen ermöglicht. Für die Flüchtlingsunterbringung wurden deutlich weniger Mittel beansprucht, deshalb betrug das Volumen an Neuzusagen innerhalb des Wohnraumförderngsprogramms rund 906 Millionen Euro.

Als besonders volumenstark erwies sich das Förderfeld “Infrastruktur” in den Kommunen. Im Bereich zum letzten Jahr war hier ein Anstieg um drei Prozent festzustellen. Für Infrastrukturprojekte brachte die Bank mehr als 2,5 Milliarden Euro auf. Damit wurde das Volumen um 27 Prozent erhöht. Das Programm “Gute Schule 2020″ wurde von 240 Kommunen in Anspruch genommen, insgesamt wurden 222 Millionen Euro für die Sanierung und die Modernisierung von Schulgebäuden aufgebracht. Sofern Mittel im Jahr 2017 nicht abgerufen wurden, stehen sie auch in diesem Jahr zur Verfügung. Viele Schulen haben den Abruf von Mitteln im letzten Jahr bewusst ein Jahr verzögert, weil sie einen größeren zeitlichen Vorlauf für die Planungen benötigten. Die Bank bleibt damit auch im Jahr 2018 der zuverlässige Partner für Schulen, die ihren Modernisierungsstau beseitigen wollen. So möchte man die Förderung von jungen Menschen und ihrer Bildung auch in Zukunft weiter unterstützen.

Unternehmensberatung für Existenzgründung seit 1996

Experte für Businessplanerstellung und KfW-Gründerkredite

Firmenkontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
idelmann@imc-services.de
http://www.imc-services.de

Pressekontakt
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211 – 911 82 196
idelmann@imc-beratung.de
http://www.imc-services.de

Weitere interessante News

Tiens Group startet neue globale Branding-Strategie, um die junge Generation anzusprechen Tianjin, China (ots/PRNewswire) - Am 28. Januar 2018 eröffnete der Vorstandsvorsitzende der Tiens Group, Li Jinyuan, eine Pressekonferenz in der Tiens Group Unternehmenszentrale in Tianjin, um den weltweiten Auftakt der neuen Branding-Strategie einzuläuten und Neuigkeiten zu präsentieren. Mit über 6.000 Besuchern war die Konferenz die erste bedeutende Veranstaltung, die von der Tiens Group im neuen Jahr durchgeführt wurde. Zur Beschleunigung der internationalen Expansion und der neuen Branding-S...
Dinosaurier Museum Altmühltal zeigt wahren Dracula Denkendorf (ots) - Flugsaurier-Sonderausstellung "Die Herrscher der Lüfte" präsentiert Pterosaurier, der sich im Körperbau von anderen bisher bekannten Arten unterscheidet. Gut erhaltene Überreste zeigen: Es handelt sich um den größten und robustesten je gefundenen Flugsaurier. Mit der Flugsaurier-Sonderausstellung "Die Herrscher der Lüfte" präsentiert das Dinosaurier Museum Altmühltal neben 24 bedeutenden Exponaten aus dem Altmühl-Jura einen Sensationsfund aus Transsilvanien: Der Pterosaurier m...
Ossifreie Zone – Kommentar zur Regierungsbildung Berlin (ots) - Am Kabinettstisch welcher Bundesregierung nahmen die meisten Minister mit einer Ostbiografie Platz? Helmut Kohl ließ am 3. Oktober 1990 fünf einstige DDR-Politiker für wenige Monate als Minister ohne Geschäftsbereich an seiner Seite zu. Bei allen folgenden Kabinetten sollten es nie mehr als zwei Minister mit ostdeutschen Wurzeln sein, die mit am Regierungstisch saßen. Kommt es wie von Union und SPD beabsichtigt, dann wird in der vierten Amtszeit Merkels, bis auf die Kanzlerin selb...
Abdrehen – Kommentar zur staatlichen Finanzierung für die NPD Heidelberg (ots) - Eines der Hauptargumente für den Versuch, die NPD verbieten zu lassen, lautete so: Es ist schwer erträglich, dass der Staat seine eigenen Feinde mitfinanziert, deren Treiben und Wirken er auf der anderen Seite wieder über teure Präventionsprojekte abmildern muss. So weit, so richtig. (...) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte die Hürden für ein Parteiverbot höher geschraubt, als das bislang in Deutschland üblich war. Damit die wehrhafte Demokratie wehrhaft blei...
Finnland ist Partnerland der Grünen Woche 2019 – ‚Land der tausend Seen‘ bietet Natur … Berlin (ots) - Als erstes Partnerland aus Skandinavien präsentiert sich Finnland auf der Internationalen Grünen Woche Berlin (IGW) 2019. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten Dr. Juha Marttila, Präsident des finnischen Zentralverbands der landwirtschaftlichen Produzenten und Waldbesitzer (MTK), und Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH. Das "Land der tausend Seen" beteiligt sich seit 1980 an der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft...
ERÖFFNUNGSBERICHT: Hafer, Hufe, hohe Sprünge – Die HIPPOLOGICA galoppiert los Berlin (ots) - Wenn Spitzenwettkämpfe im Sand stattfinden, die Stars vier Hufe haben und ein Gala-Menü aus Hafer, Heu und Weizenkleie besteht - dann weiß man: es ist HIPPOLOGICA. Ab morgen ruft das Reitsportevent der Internationalen Grünen Woche wieder Pferdefans, Reitsportler und freizeitaktive Familien in seiner Mitte zusammen. Auf dem Programm stehen unter anderem informative Seminare rund ums Pferdewohl sowie spannende Spring- und Dressurprüfungen. Halle 25: The 'sporty' place to be Wer die ...
Klug und undankbar Ein Kommentar der Mittelbayerischen Zeitung, Regensburg, zum neuen … Regensburg (ots) - Eine mutige Wahl, aber auch eine kluge: Das ausgeprägte Ego des angeblichen Wunschkandidaten Thomas Tuchel wäre mit dem Selbstverständnis der Bayern-Granden Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge nicht kompatibel gewesen. Und nach einer Ära, in der sich die renommierten Trainer in München die Klinke in die Hand gaben, können frischer Wind und neue Impulse gewiss nicht schaden. Trotzdem erwartet Niko Kovac eine undankbare Aufgabe. Der Kern der Mannschaft - Hummels, Boateng, Lewan...
Kipping kritisiert Kautions-Darlehen für Hartz-IV-Bezieher Berlin (ots) - Die LINKE-Vorsitzende Katja Kipping fordert ein Ende des bisherigen Systems der Mietkautionsdarlehen für Hartz-IV-Betroffene. "Mietkautionen und Genossenschaftsanteile für Hartz-IV-Bezieher müssen zukünftig vom Jobcenter übernommen werden", sagte Kipping der Tageszeitung "Neues Deutschland" (Donnerstagausgabe). Bei der Auszahlung der Kautionen könnten die Beträge später direkt wieder ans Jobcenter gehen. Bislang gewähren die Jobcenter lediglich Mietkautions-Darlehen, die die Betro...
Rekordumsatz bei PDV-Systeme Investitionen in den personellen Ausbau Die PDV-Systeme GmbH konnte im Geschäftsjahr 2016/17 den höchsten Umsatz und operativen Gewinn seit Bestehen des Unternehmens erzielen. Der vom renommierten Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG testierte Jahresabschluss wies einen Umsatz in Höhe von 23,5 Millionen Euro aus. “Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PDV haben im zurückliegenden Geschäftsjahr erneut eine hervorragende Arbeit geleistet,” lobt Dirk Ner...
Dr. Kai Dolgner: Der SPD geht es um eine lückenlose Aufklärung Kiel (ots) - Zur heutigen Konstituierung des 1.Parlamentarischen Untersuchungsausschusses der 19. Wahlperiode erklärt der Obmann der SPD-Abgeordneten, Dr. Kai Dolgner: "Uns geht es nach wie vor um die Frage, ob innerhalb der Landespolizei, vor allem seitens der jeweiligen Vorgesetzten und aller Führungsebenen, immer korrekt mit kritischen Polizeibeamten umgegangen wurde und wird. Ziel ist, zu ermitteln, inwieweit Konsequenzen aus den diversen Vorgängen gezogen werden müssen oder aber auch schon ...

Über PR-Gateway.de

pr-gateway.de - Garantierte Veröffentlichungen auf +250 Themenportale + Presseportale für Ihre Pressemitteilungen.


Quelle:
https://www.pr-gateway.de/s/341593
© Copyright 2017. IT Journal.