Kanzleramtsminister Braun: Grundeinkommen kein Projekt dieser Koalition

14. April 2018
Kanzleramtsminister Braun: Grundeinkommen kein Projekt dieser Koalition

Berlin (ots) – Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat der raschen Einführung eines Grundeinkommens eine Absage erteilt. Dem „Tagesspiegel am Sonntag“ sagte Braun, „ein Grundeinkommen, wie es auch immer aussieht, ist kein Projekt dieser Koalition“. Zwar werde sich die Regierung von Union und SPD mit der Frage beschäftigen, wie Langzeitarbeitslose besser in Jobs vermittelt werden und dazu auch öffentlich geförderte Angebote machen. Allerdings habe das nichts mit den derzeit diskutierten Grundeinkommen als Alternative zu Hartz IV zu tun. „Wir wollen die Menschen ertüchtigen, aus dem System herauszukommen“, sagte Braun.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3916341
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Auf Puigdemont zugehen Straubing (ots) - Madrid sollte jetzt den Bogen nicht überspannen. Viele führende Separatisten sind entweder inhaftiert oder, wie Puigdemont, auf der Flucht. In einer solchen Lage zeigt sich Stärke durch Zurückhaltung und Bereitschaft zum Gespräch über praktische Verbesserungen, die den bestehenden Groll abbauen helfen. Statt völlige Unabhängigkeit von Spanien mehr regionale Autonomie verbunden mit neuem Respekt seitens Madrid - dies wäre eine denkbare Strategie.QuellenangabenTextquelle: Straubi...
Kriminologe Pfeiffer rechnet nicht mit zunehmender Gewalt durch Flüchtlinge Osnabrück (ots) - Kriminologe rechnet nicht mit zunehmender Gewalt durch Flüchtlinge Pfeiffer: Lebensbedingungen sind besser geworden - Fehlende Integration und "Machokultur" Ursachen für Gewalt Osnabrück. Kriminologe Christian Pfeiffer geht trotz tödlicher Messerangriffe durch Asylbewerber in Flensburg und Kandel davon aus, dass Flüchtlinge künftig weniger Gewalttaten begehen. "Die Lebensbedingungen für die Flüchtlinge sind besser geworden, das hat dazu beigetragen, dass diese Gewaltrate abnimm...
Vorsicht, Parallelwelten Berlin (ots) - Kurzfassung: Es gibt Experten, die feste Obergrenzen für den Migrantenanteil im Klassenzimmer vorschlagen. Der Gedanke ist plausibel, zeigen doch Studien, dass eine ausgewogene Mischung den Lernerfolg aller Kinder steigert. Doch ein Allheilmittel ist das nicht. Die Lösung muss früher ansetzen: In den Kitas. Wo nicht nur Sprache und Motorik, sondern auch die Regeln fürs Miteinander eingeübt werden. Das kostet Kraft und Geld. Die Politik weiß das seit Jahren. Und genauso lange wisse...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.