Schulen brauchen mehr Hilfe gegen Gewalt

15. April 2018
Schulen brauchen mehr Hilfe gegen Gewalt

Düsseldorf (ots) – von Reinhard Kowalewsky

Die steigende Zahl von Straftaten in Schulen lässt aufmerken, insbesondere die zunehmende Gewalt: Denn wenn es 2017 6200 Strafanzeigen wegen Körperverletzung im Klassenraum oder auf dem Pausenhof gab, ist das nur die Spitze des Eisberges. Die meisten Opfer von Prügelattacken trauen sich nicht, ihre Peiniger anzuzeigen – die Dunkelziffer dürfte hoch sein. Nur bei besonders schweren Straftaten wie Messerattacken oder Vergewaltigungen ist davon auszugehen, dass die Behörden von den meisten Taten erfahren. Was ist zu tun? Die Gesellschaft als Ganzes muss klarmachen, dass Gewalt im Alltag und erst recht in Schulen nichts zu suchen hat. Die Schulen brauchen mehr Psychologen und Sozialarbeiter, um schwierige Schüler besser integrieren zu können. Lehrer und Eltern müssen mehr hinschauen: Opfern muss zugehört, zu Strafanzeigen sollte angeregt werden. Und der Staat sollte klare Kante gegen Jugendgangs zeigen – der Gewaltkult unter manchen jungen Männern mit Migrationshintergrund kann nicht hingenommen werden. Für Hysterie gibt es dennoch keinen Anlass: Deutschland ist in den vergangenen Jahrzehnten ein relativ gewaltloses Land geworden. Das muss so bleiben.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3916947
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Bildungsministerin Karliczek will für Berufstätige Zugang zu Hochschulen erleichtern Düsseldorf (ots) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) will den Zugang zu Hochschulen für Berufstätige mit dualer Ausbildung erleichtern. "Die beruflichen Fortbildungen wie der Meister sind bereits im deutschen Qualifikationsrahmen gleichwertig zum Bachelor-Studium. Es sollte künftig auch praktisch einfacher sein, dass man nach einer beruflichen Fortbildung in einen Studiengang wechseln kann", sagte Karliczek der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Die Anf...
Thema „Gleichberechtigung auf Formularen“ Bielefeld (ots) - Frauen werden aus Sicht des BGH nicht diskriminiert, wenn sie in Vordrucken als »Kunde« angesprochen werden. Das will die unterlegene Klägerin Marlies Krämer nicht hinnehmen. Sie wird weiter klagen und wieder wertvolle Zeit von Richtern verschwenden. Denn das, wofür die 80-Jährige seit nunmehr fünf Jahren und drei Gerichtsurteilen kämpft, bringt Frauen nicht weiter. Da gibt es wahrlich andere Schauplätze, auf denen Gleichberechtigung wichtiger wäre. Immer noch bekleiden wesen...
Finanzen Sachsen-Anhalt Minister melden milliardenschwere Wünsche an Halle (ots) - Die Ministerien in Sachsen-Anhalt planen für das kommende Jahr eine drastische Steigerung der Ausgaben. Ihre finanziellen Wünsche übersteigen die Einnahmen um eine Milliarde Euro. Darüber berichtet die Mitteldeutsche Zeitung (Dienstag-Ausgabe). Verglichen mit dem Jahresabschluss 2017 wollen die Minister sogar 1,5 Milliarden Euro mehr ausgeben. Das belegt eine Aufstellung des Finanzministeriums, die der MZ vorliegt. Sachsen-Anhalts Landesregierung gibt je Einwohner mehr aus als jede...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.