Umwelt- und Naturschutz

16. April 2018
Umwelt- und Naturschutz

Halle (ots) – Halle. In einem beispiellosen Kraftakt will Sachsen-Anhalt für mehr als ein Zehntel seiner Fläche neue Umweltvorgaben erlassen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Montag-Ausgabe). Vom Aussterben bedrohte Arten wie der Rotmilan sollen so geschützte Lebensräume erhalten. Für den Menschen bedeutet das Vorhaben Einschränkungen. Bereits 3 500 Beschwerden sind dagegen eingegangen. Es handelt sich um das größte naturschutzrechtliche Verfahren der Landesgeschichte.

Landwirte bekommen strengere Vorgaben, wie oft sie Grünland mähen und wie viel Dünger sie dort ausbringen dürfen. Der Bauernverband lehnt das nicht grundsätzlich ab, fordert aber Entschädigungen. „Ob den Bauern der entstehende Schaden ersetzt wird, ist für uns noch nicht ausreichend geklärt“, sagt Verbandschef Olaf Feuerborn.

Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne) verspricht den am stärksten betroffenen Landwirten individuelle Vereinbarungen. Der Erhalt aller Tier- und Pflanzenarten sei jedoch eine Frage der Generationengerechtigkeit, sagt Dalbert: „Wir alle tragen die Verantwortung dafür, dass wir unseren Enkelkindern eine lebenswerte und intakte Umwelt hinterlassen.“

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3916988
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weitere interessante News

SPD-Fraktionsvize fordert Abkehr von Hartz IV Bielefeld (ots) - Der SPD-Fraktionsvize im Deutschen Bundestag, Achim Post, rückt von den Hartz-IV-Regelungen ab. "Wir brauchen weniger alte Rezepte, sondern neue Sicherheit in einer sich rasant ändernden Welt und in einer sich rasant ändernden Arbeitswelt. Wenn man so will, brauchen wir mehr Sicherheit im Wandel", sagte Post der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Mittwochausgabe). Auch die Bedingungen der Grundsicherung werde man sich noch einmal anschauen. "Ich finde, dass es ric...
Latte für einen Verkehrsminister Scheuer liegt sehr tief München (ots) - Das Aufatmen in der CSU-Parteizentrale nach dem SPD-Entscheid über eine Fortführung der Großen Koalition war wahrscheinlich bis nach Berlin zu hören. Denn die GroKo-Fortführung ermöglicht den Christsozialen eine halbwegs gesichtswahrende Lösung ihres unwürdigen Erbfolgekrieges. Und zugegeben: Viel schlechter als der scheidende Bundesinnenminister kann auch Horst Seehofer das Amt nicht ausfüllen, die Latte liegt tief. Noch tiefer liegt die Latte aber beim Bundesverkehrsminister. D...
Kommentar Hoffnung auf Frieden = Von Martin Kessler Düsseldorf (ots) - Es ist ein historisches Treffen der beiden Repräsentanten des geteilten Korea. Man muss allerdings bedenken, dass der demokratisch gewählte Präsident des Südens den Diktator des Nordens trifft. Das macht Abmachungen schwierig. Denn ein totalitäres Regime wie Nordkorea hält sich in der Regel nur dann an Verträge, wenn es passt. Trotzdem sind die bisherigen Vereinbarungen wichtig. Sie bringen Bewegung in die festgefahrenen Fronten, und sie ermöglichen es dem nordkoreanischen Dik...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.