Elbit Systems stärkt mit neuer Niederlassung in Berlin Präsenz auf deutschem Markt

16. April 2018
Elbit Systems stärkt mit neuer Niederlassung in Berlin Präsenz auf deutschem Markt

Haifa, Israel (ots/PRNewswire) –

Elbit Systems eröffnet im Rahmen der geplanten Ausweitung seiner Aktivitäten auf dem deutschen Markt ein Büro in der Bundeshauptstadt Berlin.

Nach über einem Jahrzehnt erfolgreicher Geschäfte in Deutschland mit Schwerpunkt auf Aufbau eines Kundenstamms aus den Bereichen Technologie, Industrie und Wirtschaft wird das neue Büro von Elbit Systems in Berlin das wachsende Engagement des Unternehmens auf dem Markt unterstützen. Durch die Übernahme des langjährigen wehrtechnischen Anbieters für die Bundeswehr, TELEFUNKEN RACOMS, im Jahr 2004 und die starken Beziehungen zu führenden deutschen Verteidigungsbranchen hat Elbit Systems seine Geschäfte in Deutschland auf eine solide Basis aufbauen können, die sowohl Wissenstransfer als auch industrielle Fähigkeiten und Kapazitäten in sich vereint. Die Präsenz des Unternehmens auf dem Markt ermöglicht dessen erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Programmen für die Bundeswehr. Hier gehörtnicht nur die Lieferung einer Vielfalt an taktischen Funkgeräten und modernster elektrooptischer Systeme für den Infanteristen der Zukunft dazu, sondern in Zusammenarbeit mit der DIEHL BGT Defense auch die Entwicklung und Lieferung gerichteter Selbstschutzsysteme vor Infrarotbedrohungen (DIRCM) für den Militärtransporter A400M von Airbus.

Elbit Systems sieht Deutschland als einen wichtigen Markt und als internationales Technologie- und Industriezentrum mit hoch entwickelten Streitkräften. Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an der Entwicklung weiterer Kooperationen mit lokaler Industrie und Behörden und will seine Bemühungen hauptsächlich auf die einsatzerprobten Systeme und den weltweit gepriesenen technischen Vorsprung stützen, um ein breit gefächertes Portfolio an Lösungen anzubieten, den Wissenstransfer auszuweiten und die Produktion vor Ort zu stärken.

Elbit Systems hat im Rahmen der langzeitstrategischen Ausrichtung des Unternehmens seine Aktivitäten in wichtigen europäischen Märkten beständig ausgebaut. Zu den wohl bekanntesten Beispielen für europäische Programme aus der letzten Zeit gehören das UK Military Flight Training System, die ‚Smart Vest‘ für die Beneluxstaaten, das schweizerische Programm für unbemannte Flugsysteme und die Lieferung von Selbstschutzsystemen für die A330-MRTT-Flotte der NATO sowie ein Vertrag über die Belieferung eines europäischen Landes mit einer Palette an Systemen für die elektronische Kampfführung (EW) und signalerfassende Aufklärung (SIGINT).

Ran Kril, der Executive VP für International Marketing & Business Development bei Elbit Systems: „Deutschland ist ein Schlüsselmarkt und von großer Bedeutung für das beständige Wachstum und die Präsenz von Elbit Systems in Europa. Wir sind dankbar für die Herausforderung und die Möglichkeit, für eine der weltweit modernsten Streitkräfte einsatzerprobte Lösungen entwickeln und liefern zu dürfen.“ Kril weiter: „Wir wollen unsere große Erfahrung einbringen, um den führenden Streitkräften robuste, präzise und vernetzte Lösungen bieten und so etwas zur Entwicklung derdeutschen Verteidigungskräften und zur deutschen Wirtschaft beisteuern zu können.“

Über TELEFUNKEN RACOMS

TELEFUNKEN RACOMS, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Elbit Systems, entwickelt und produziert Produkte und Systemlösungen und ist spezialisiert auf technisch hoch entwickelte Systeme im Bereich der Verteidigung und Sicherheit bei Boden-, Luft- und Seeanwendungen. TELEFUNKEN RACOMS ist seit Bestehen der Bundeswehr ein innovativer und verlässlicher Vertragspartner. Das 1903 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Ulm war früher als EADS RACOMS bekannt und wurde 2004 in „TELEFUNKEN Radio Communication Systems GmbH & Co. KG – TELEFUNKEN RACOMS“ umbenannt.

Über Elbit Systems

Elbit Systems ist ein internationales Hochtechnologieunternehmen, das an vielen Verteidigungs-, Heimatschutz- und Wirtschaftsprogrammen auf der ganzen Welt beteiligt ist. Die Geschäftsfelder des Unternehmens, das sich aus Elbit Systems und seinen Tochterunternehmen zusammensetzt, reichen von Luft-, Land- und Seesystemen, sowie Command, Control, Communications, Computers, Intelligence, Surveillance and Reconnaissance (C[4] ISR) über unbemannte Flugsysteme, modernste Elektrooptik, elektrooptische Raumsysteme und EW-Suites bis hin zu SIGINT-Systemen, Datenfunk- und Kommunikationssystemen, Funkgeräten und cyberbasierten Systemen. Ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Modernisierung und Nachrüstung bestehender Plattformen, der Entwicklung neuer Technologien für Anwendungen in der Verteidigung, im Heimatschutz und in der Wirtschaft sowie in der Bereitstellung von unterstützenden Dienstleistungen wie Schulungen und Simulationsanlagen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.elbitsystems.com. Folgen Sie uns auch auf Twitter (https://twitter.com/ElbitSystemsLtd) oder besuchen Sie unseren offiziellen YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCnHahmwZkl4wddBn5jeHRJQ)-Kanal

Quellenangaben

Textquelle:Elbit Systems, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130285/3917401
Newsroom:Elbit Systems
Pressekontakt:David Vaaknin
VP
Head of Corporate Communications
Tel.: +972-77-2946691
Handy: +972-52-8000403
david.vaaknin@elbitsystems.com
Noga Hatkevitz
Corporate Communications
Tel.: +972-77-2947541
Handy: +972-54-9990424
noga.hatkevitz@elbitsystems.com
Dana Tal-Noyman

Manager
Corporate Communications & Digital
Tel.: +972-77-2948809
Handy: +972-54-9998809
dana.tal@elbitsystems.com

Weitere interessante News

Einmal Schwerelos wie Alexander Gerst München (ots) - Am 6. Juni ist es soweit: Alexander Gerst fliegt erneut zur Internationalen Raumstation. Auf seiner zweiten ISS-Mission wird der 42-Jährige wieder etwas erleben, wovon viele Menschen träumen: die Schwerelosigkeit. Überhaupt steht der Traumberuf Astronaut nicht nur bei Kindern seit Jahren hoch im Kurs. Wer sich einmal wie ein Astronaut fühlen will, der kann auch ohne langwierige Ausbildung reinschnuppern. Erlebnisanbieter Jochen Schweizer bietet neben einem kompletten Astronautent...
Wi-Fi in the Sky – WLAN-Nutzung an Bord birgt hohe Sicherheitsrisiken Utrecht, Niederlande (ots) - BCD Travel zeigt, mit welchen einfachen Vorkehrungen Geschäftsreisende sich bei der Nutzung ungesicherter Netzwerke schützen können Geschäftsreisende wissen die zunehmende Verfügbarkeit von WLAN an Bord von Flugzeugen zu schätzen. Über die mit der Nutzung dieser ungeschützten Netzwerke verbundenen Sicherheitsrisiken wird jedoch kaum nachgedacht. Ohne die richtigen Vorsichtsmaßnahmen können Hacker auf vertrauliche Kunden- und Unternehmensdaten und persönliche Informat...
Weltweit beliebteste Flughäfen 2018: München, Düsseldorf, Frankfurt und Zürich in den … Hamburg (ots) - Der Singapore Changi Airport ist der beliebteste Flughafen 2018 - so das Ergebnis einer umfangreichen Auswertung* von 50.000 Kundenbewertungen, die vom Online-Reiseportal eDreams durchgeführt wurde. Damit ist der südostasiatische Flughafen im Vergleich zu 2016 nicht nur auf Anhieb in die Top 10 aufgestiegen, sondern konnte sich auch direkt die Spitzenposition im Ranking unter den weltweit führenden Flughäfen sichern. Auf Platz zwei folgt der Zürich Airport, der im Vergleich zu 20...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.