Schulze pocht auf schnellen Glyphosat-Ausstieg

16. April 2018
Schulze pocht auf schnellen Glyphosat-Ausstieg

Düsseldorf (ots) – Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat ihre Forderung nach einem schnellen Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat erneuert. „Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, werden wir die vorhandenen Möglichkeiten nutzen, um die Anwendung von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln so schnell wie möglich grundsätzlich zu beenden“, sagte Schulze der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). In manchen Bereichen werde der Ausstieg nun sehr schnell gehen, bei der Privatanwendung zum Beispiel, sagte die Ministerin, die damit auf Äußerungen von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) reagierte. Auch bei der Vorerntespritzung, der sogenannten Sikkation, könne man rasch vorangehen. In anderen Bereichen werde man etwas mehr Zeit brauchen. „Aber der vereinbarte systematische und schrittweise Ausstieg muss in dieser Legislaturperiode vollendet sein“, sagte Schulze. Bis dieser vollzogen sei, werde man bei den Zulassungen dafür sorgen, dass die biologische Vielfalt nicht zu Schaden komme. „Der Schutz der Insekten hat für mich absolute Priorität“, sagte Schulze. Sie wies darauf hin, dass ein Verbot des Wirkstoffs Glyphosat nur auf EU-Ebene möglich sei. „Auf nationaler Ebene geht es aber nicht um den Wirkstoff, sondern um die darauf basierenden Pflanzenschutzmittel“, betonte die SPD-Politikerin.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3917523
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Osnabrück (ots) - EU-Wettbewerbskommissarin hält Europäer in der Digitalwirtschaft für naiv und verzagt Vestager: Überall bezahlst Du mit DatenOsnabrück. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat den Bürgern der Europäischen Union angesichts der Risiken der Digitalisierung Blauäugigkeit vorgeworfen. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) warnte die Dänin insbesondere vor einer übergroßen Freigiebigkeit mit persönlichen Informationen. "Wir müssen den Irrglau...
Kramp-Karrenbauer sieht in neuem Kabinett eine „gute Mischung“ Düsseldorf (ots) - CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht das Bundeskabinett von Kanzlerin Angela Merkel trotz des Ungleichgewichts von sechs Frauen und neun Männern auf den Ministerposten und nur zwei Ostdeutschen für die Legislaturperiode gut aufgestellt. "Das künftige Kabinett ist eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen Gesichtern, aus Männern und Frauen, aus den verschiedenen Regionen unseres Landes", sagte Kramp-Karrenbauer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Po...
„hart aber fair“ am Montag, 23. April 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Unter grauen Haaren der Muff von 50 Jahren - Streit um's Erbe der 68er Die Gäste: Dorothee Bär (CSU, Staatsministerin im Bundeskanzleramt) Rainer Langhans (Autor, Filmemacher, Schauspieler; war Mitglied der Kommune I) Michaela May (Schauspielerin) Klaus Wowereit (ehemaliger Politiker; war von 2001 bis 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin, SPD) Stefanie Lohaus (Feministin und Publizistin; Gründerin und Mitherausgeberin des "Mizzy Magazi...
Kommentar Digitale Auszeiten für Familien = Von Kirsten Bialdiga Düsseldorf (ots) - Eine Technologie sollte den Menschen dienen - nicht umgekehrt. Dies gilt auch für die Digitalisierung. Eine aktuelle nordrhein-westfälische Studie über "Familien im Digitalzeitalter" lässt anderes vermuten. Digitale Geräte bringen demzufolge den Familien bisher keinen Zeitgewinn. Eher ist es so, dass gerade Eltern, die Smartphones und Tablets besonders oft nutzen, über Zeitnot klagen. Dabei ist es doch eines der Versprechen der Digitalisierung, das Leben einfacher zu machen, d...
Kommentar zu den Finanzen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Hagen (ots) - Seit einiger Zeit ist es Mode, auf die öffentlich-rechtlichen Sender einzuprügeln. Die Totschlag-Argumente sind immer dieselben: zu teuer, zu staatsnah. Differenziert ist diese Kritik nur selten. Und trotzdem: ARD und ZDF stehen vor einem grundlegenden Wandel. Experten fordern nicht weniger als eine umfassende Strukturreform. Die Sender sollen nicht einfach nur sparen, sondern nachhaltig die Kosten senken. Eine Reform wird nicht reichen - den Öffentlichen-Rechtlichen steht eher ein...
Grünen-Politikerin Harms fordert von EU harte Haltung beim Kampf für saubere Luft Berlin (ots) - Die umweltpolitische Sprecherin der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament, Rebecca Harms, verlangt von der EU-Kommission anlässlich des morgigen Stickoxidgipfels ein hartes Durchgreifen gegen Mitgliedstaaten wie Deutschland, die gegen Schadstoffgrenzwerte in der Luft verstoßen. "Ich erwarte, dass Umweltkommissar Karmenu Vella standhaft bleibt", sagte Harms im Interview mit der Tageszeitung "Neues Deutschland" (Dienstagausgabe). "Dass er die Staaten - und das sind wirklich eine g...
Abdrehen – Kommentar zur staatlichen Finanzierung für die NPD Heidelberg (ots) - Eines der Hauptargumente für den Versuch, die NPD verbieten zu lassen, lautete so: Es ist schwer erträglich, dass der Staat seine eigenen Feinde mitfinanziert, deren Treiben und Wirken er auf der anderen Seite wieder über teure Präventionsprojekte abmildern muss. So weit, so richtig. (...) Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte die Hürden für ein Parteiverbot höher geschraubt, als das bislang in Deutschland üblich war. Damit die wehrhafte Demokratie wehrhaft blei...
„ttt – titel thesen temperamente“ (BR) am Sonntag, 11. März 2018, um 23.05 Uhr München (ots) - Die geplanten Themen: Vorbei? War´s das mit der Sozialdemokratie? "ttt" diskutiert Krise und Bruchstellen der Sozialdemokratischen Bewegung und ihren Niedergang in Europa mit den Künstlern Claus Peymann und Klaus Staeck, sowie mit den Politikern Daniel Cohn-Bendit und Kevin Kühnert. Zeit der ZaubererMit der allumfassenden Dominanz der Wissenschaft Anfang des 20. Jahrhunderts, erging es der Philosophie, wie es der Malerei mit dem Aufkommen der Fotografie erging - sie musste sic...
NRW-SPD-Landeschef Groschek: Nahles als Spitze für grundlegende Erneuerung der SPD Bielefeld (ots) - Michael Groschek, Chef des größten SPD-Landesverbandes NRW, hat den Vorschlag des bisherigen Parteichefs Martin Schulz, dass Andrea Nahles neue Vorsitzende der SPD werden soll, als "gute Wahl" bezeichnet. Im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Donnerstagausgabe) bezeichnete er Nahles als "ganz starke Frau an der Spitze, die gemeinsam mit unserem Regierungsteam wieder um den Titel spielen kann". "Wir befinden uns in einem grundlegenden Erneuerungspr...
Kommentar Würdiges Gedenken = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Der Brandanschlag von Solingen gehört zu den schlimmsten rassistischen Verbrechen der bundesrepublikanischen Geschichte. Fünf türkischstämmige Menschen starben durch das Feuer, das Rechtsradikale gelegt hatten. Vor diesem Hintergrund kann man es dem türkischen Außenminister nicht verwehren, an der 25-Jahr-Gedenkveranstaltung das Wort zu ergreifen - auch wenn in der Türkei Wahlkampf herrscht. Es wäre naiv anzunehmen, dass Çavusoglu allein das Gedenken in den Mittelpunkt stellt....

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.