POL-K: 180416-3-K Drogenkonsumenten spucken, bellen, sperren sich – Mehrere Polizisten verletzt

16. April 2018
POL-K: 180416-3-K Drogenkonsumenten spucken, bellen, sperren sich – Mehrere Polizisten verletzt

Polizei / Polizeimeldungen -

Köln (ots) – „Ein BMW-Fahrer in der Ritterstraße raucht gerade einen Joint“, hatte ein aufmerksamer Passant am Freitagabend (13. April) der Leitstelle der Polizei Köln mitgeteilt. Gegen 22.20 Uhr traf daraufhin eine Streifenwagenbesatzung den Verdächtigen (26) an der Hamburger Straße an. Als die Beamten den verschwitzten, zitternden und stark verzögerten Mann neben seinem Wagen zur Rede stellten, zeigte der augenscheinlich Benebelte sich mit einem Drogenschnelltest einverstanden. Dieser verlief dann auch erwartungsgemäß positiv im Hinblick auf Kokain- und Cannabis-Konsum. Den neben der Fahrertür liegenden, aufgerauchten Joint habe er jedoch erst konsumiert, nachdem er angehalten habe, schränkte der Ertappte ein.

Dann jedoch gab er sich alle Mühe, mehrere Plastikröhrchen mit weißem Pulver erst in seiner geschlossenen Faust, dann in seiner Hosentasche verschwinden zu lassen. Gegen seine Durchsuchung sperrte er sich vehement und versuchte immer wieder, sich dem Zugriff der Polizisten zu entreißen. Er musste auf dem Boden liegend fixiert und gefesselt werden. Hierbei zog sich einer der eingesetzten Beamten leichte Handverletzungen zu. In seinem BMW fanden die Polizisten weitere Drogen-Utensilien sowie einen Teleskopschlagstock.

Bei einer weiteren Durchsuchung auf der Wache fanden sich in der Unterwäsche des Kölners weitere Plastiktütchen mit weißen Pulverresten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des Drogenkonsumenten. Auch seinen Autoschlüssel und Fahrzeugschein behielten die Beamten ein. Das Führen erlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge wurde dem 26-Jährigen ausdrücklich untersagt. Er muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Am Samstagmorgen (14. April) wurde den Beamten gegen 7.40 Uhr ein „Randalierer“ (25) auf dem Ebertplatz gemeldet. Schreiend und mit ausgebreiteten Armen lief der augenscheinlich hochalkoholisierte Mann auf den eintreffenden Streifenwagen zu. Als die Uniformierten beruhigend auf ihn einwirken wollten, begann er unvermittelt, um sich zu schlagen. Nachdem der 25-Jährige, gegen den Streifenwagen gelehnt, gefesselt worden war, schlug er unvermittelt so heftig mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, dass diese riss. Gleichzeitig trat der Mann derart nach hinten aus, dass einer der Polizisten eine leichte Beinverletzung erlitt. Weiterhin laut schreiend und um sich spuckend wurde der bereits als Drogendealer Polizeibekannte zur Ausnüchterung ins Präsidium gefahren. Auch gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Unter Drogeneinfluss wurde des Weiteren ein junger Kölner (26) am Sonntagnachmittag (15. April) gelinde gesagt verhaltensauffällig. Gegen 16.10 Uhr wies ein Ehepaar mit Kleinkind Streifenbeamtinnen in Deutz auf den Verdächtigen an der Opladener Straße hin: „Im Arena-Tunnel ist vor der roten Ampel ein Mann, der einen kleinen Hund mitführte, auf unsere Motorhaube gesprungen. „Der sah aus, als hätte er etwas eingeworfen.“ Prompt, als die Polizistinnen daraufhin von der Östlichen Zubringerstraße kommend in den Tunnel einfuhren, sprang vor ihren Augen der Beschuldigte auf die Motorhaube eines sich nähernden Autos, zahlreiche Fahrzeug-Führer mussten abbremsen.

Die Streifenwagenbesatzung ließ den Wagen zur Absicherung mit Warnblinklicht stehen und fixierte den 26-Jährigen in einer Parkhauseinfahrt. Dort jedoch versuchte er mehrfach, sich gewaltsam von den Beamtinnen loszureißen und wieder auf die Fahrbahn zu laufen. Noch bevor er gefesselt werden konnte, steckte er sich plötzlich und ruckartig eine Entlüftungsschraube eines Heizkörpers in den Mund. Mit Unterstützung durch hinzueilendes Sicherheitspersonal und weitere Streifenwagenbesatzungen gelang es letztlich, den sich massiv Sperrenden zu Boden zu bringen und zu fesseln. Auf Ansprache reagierte der völlig Orientierungslose nicht. Stattdessen bellte er wie sein Hund… Dieser wurde unterdessen seitens der Feuerwehr sichergestellt. Im Streifenwagen spannte der Mann sich derart an, dass er von vier Polizisten nur liegend fixiert werden konnte. Mehrfach versuchte der 26-Jährige dann, mit Kopfstößen die Beamten zu treffen. Zwei Polizisten erlitten infolge dieses Prozederes leichte Verletzungen.

Eine Bereitschaftsrichterin ordnete Blutproben an. Gegenüber dem diensthabenden Arzt räumte der Kölner den vorherigen Konsum von Alkohol und Cannabis ein. Zur Ausnüchterung und zur Verhinderung von Straftaten sowie zum Schutz seiner eigenen Person verblieb er im Polizeigewahrsam. Auch er muss sich in einem Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. (cg)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-WES: Dinslaken – Dunstabzugshaube brannte Dinslaken (ots) - Am Donnerstagvormittag gegen 10.45 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache eine Dunstabzugshaube in einer Moschee an der Lohbergstraße in Brand. Ein 49-jähriger Dinslakener löschte das Feuer mit einem Feuerlöscher, bevor die alarmierte Feuerwehr am Brandort eintraf. Bis auf eine Verrußung an einer Wand entstand kein Gebäudeschaden. Rückfragen bitte an:Kreispolizeibehörde WeselPressestelle Telefon: 0281 / 107-1050Fax: 0281 / 107-1...
POL-MR: Einbrecher flieht;Dieb greift auf Feier zu;Kanaldeckel entfernt – Polizei sucht Zeugen;Daimler Benz erheblich beschädigt;Weitere Zeugin gesucht nach einem Unfall Ende März gesucht; Marburg-Biedenkopf (ots) - Einbrecher flieht Marburg: Am Sonntagmorgen, 15. April gegen 5.25 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter mit Gewalt Zutritt in eine Wohnung in der Straße "Am Schloßsteig". Beim Eindringen über ein Fenster warf er einen Blumenkübel um und weckte so die schlafende Bewohnerin. Der Unbekannte flüchtete sofort mit einem erbeuteten grauen Rucksack. Hinweise auf verdächtige Personen in diesem Bereich nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 064...
POL-LER: ++Diebstahl aus Pkw++Sachbeschädigung an Pkw++ Trunkenheitsfahrten++Schwerer Verkehrsunfall++ PI Leer/Emden (ots) - Moormerland - Diebstahl aus Pkw Moormerland - Am Dienstagabend entwendeten bislang unbekannte Personen gegen 23:15 Uhr eine Handtasche mit persönlichen Papieren aus einem Pkw Kia, welcher unverschlossen auf einem Grundstück in der Raiffeisenstraße stand, entwendet. Im Tatverdacht steht hier eine Gruppe aus fünf Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen, die sich mit drei Fahrrädern im Bereich der Raiffeisenstraße aufgehalten haben. Bei Eintreffen ...
POL-H: Zwei Pkw landen bei Unfällen im Stadtgebiet auf dem Dach Hannover (ots) - Heute Vormittag, 19.04.2018, sind bei zwei Unfällen nach Vorfahrtsverstößen im Stadtgebiet zwei Autos auf dem Dach gelandet. In einem Fall an der Fritz-Behrens-Allee wurde ein Beteiligter schwer, an der Ikarusallee ein Beteiligter leicht verletzt. Gegen 09:00 Uhr wollte ein 32-Jähriger mit seinem Daimler E200 von der Kaiserallee in die Fritz-Behrens-Allee Richtung Emmichplatz abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines aus seiner Sicht von links kommen...
POL-SO: Kreis Soest – Wohnungseinbruchradar Kreis Soest (ots) - Auf der Karte werden sowohl vollzogene als auch versuchte Wohnungseinbrüche der vergangenen Woche dargestellt. Informationen zu den vollendeten Einbrüchen finden Sie in unseren Pressemeldungen. Zu den versuchten Taten gibt es keine weiteren Informationen. In der 15. Kalenderwoche kam es im Kreisgebiet zu zwei Einbrüchen im Bereich der Stadt Soest und zu je einem Einbruch in Werl und in Wickede. Auch wenn die Straftaten in diesem Deliktsfeld deutlich zurück...
POL-OS: Osnabrück: Exhibitionist in der Alfred-Delp-Straße Osnabrück (ots) - Ein 11-jähriges Mädchen wurde am frühen Freitagnachmittag in der Alfred-Delp-Straße Opfer eines unbekannten Exhibitionisten. Das Kind wartete gegen 14 Uhr vor einer Grundstückseinfahrt in Höhe der Quellwiese, als sich ihr der Mann mit offener Hose und in schamverletzender Weise zeigte. Nach dem Vorfall lief das Mädchen nach Hause. Der Kriminelle war dem Kind kurze vor der Tat bereits in der Hiärm-Grupe-Straße aufgefallen, als ...
POL-BO: „FahrRad statt Auto“: Verkehrswacht veranstaltet einen bunten Aktionstag rund ums Rad Bochum (ots) - Helm-Crash-Test, Fahrradparcours und Vor-Ort-Beratung: Die Verkehrswacht Bochum lädt am Sonntag, 22. April, von 10 und 16 Uhr zum großen Verkehrssicherheits-Event ein. Die Veranstaltung unter dem Motto "FahrRad statt Auto!" findet statt auf dem Vorplatz des Deutschen Bergbaumuseums. Der Eintritt ist frei. Es ist ein bunter Blumenstrauß an Aktivitäten rund um den Drahtesel, den Guido Jabusch mit seinem Team der hiesigen Verkehrswacht zusammengestellt hat. Die ...
POL-GT: Unfallflucht – Frau beschädigt Fahrzeug und verlässt den Unfallort Gütersloh (ots) - Werther (JF) - Eine 36-jährige Frau aus Werther beschädigte am Montagvormittag (16.04., 11.00 Uhr) beim Ausparken an der Alten Bielefelder Straße einen dort parkenden grauen Audi. Nach dem Zusammenstoß hinterließ die Frau einen Zettel an der Windschutzscheibe des beschädigten Fahrzeugs und verließ den Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Erst Stunden später verständigte sie die Polizei, welche Er...
POL-E: Essen: Auto kollidiert mit Kradfahrer auf Schuirweg – Fahrer und Zeugen gesucht Essen (ots) - 45239 E.-Werden: Am Mittwoch, 18. April um 22:08 Uhr, ist ein 24-jähriger Kradfahrer von einem Auto gestreift worden, sodass er stürzte. Der Mann wurde leicht verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 24-Jährige befuhr den Schuirweg in Richtung Meisenburgstraße. Ein dunkler Wagen kam ihm entgegen. Möglicherweise ist es ein Auto der Marke Ford. In einer Kurve fuhr das Auto in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Kra...
POL-AUR: Wittmund – Ermittlungserfolg: Einbruch in Wohnhaus aufgeklärt!; Esens – Verkehrsunfall mit zwei jugendlichen Radfahrern Landkreis Wittmund (ots) - Kriminalitätsgeschehen Wittmund - Ermittlungserfolg: Einbruch in Wohnhaus aufgeklärt! Erst Anfang April 2018 wurde der Polizei Wittmund ein Einbruch in ein Wohnhaus gemeldet, welcher vermutlich schon im Januar stattgefunden hat. Die Geschädigte hatte aber erst jetzt den Verlust ihres Schmucks im Wert von mehr als 30000 Euro festgestellt, welchen sie in einer verschlossenen Truhe aufbewahrte. Der Geschädigten war bislang nicht aufgefallen, dass sich ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3918035
© Copyright 2017. IT Journal.