EVP-Fraktionschef Weber fordert vor Macron-Rede Entgegenkommen von CDU

16. April 2018
EVP-Fraktionschef Weber fordert vor Macron-Rede Entgegenkommen von CDU

Berlin (ots) – Berlin – Vor der Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron an diesem Dienstag im Europaparlament hat der Vorsitzende der EVP-Fraktion, Manfred Weber, von der Unions-Fraktion im Bundestag mehr Kompromissbereitschaft gefordert. In der Debatte über eine Weiterentwicklung des Euro-Rettungsmechanismus ESM zu einem Europäischen Währungsfonds sei es „klar, dass wir in dieser Phase einen Konsens mit Frankreich finden müssen“, sagte der CSU-Vizechef dem „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe). Den geplanten Europäischen Währungsfonds verteidigte Weber mit den Worten: „Mögliche künftige Krisen muss Europa ohne Donald Trump bewältigen können.“ Anders als zu Beginn des Jahrzehnts sei die Euro-Zone bei der Gestaltung von Hilfsprogrammen von Krisenstaaten nicht mehr auf die Expertise des in Washington beheimateten Internationalen Währungsfonds (IWF) angewiesen, sagte er zur Begründung. Die Unions-Fraktion im Bundestag steht der Einrichtung eines Europäischen Währungsfonds skeptisch gegenüber.

Das vollständige Interview unter: https://www.tagesspiegel.de/poli tik/evp-fraktionschef-weber-im-interview-wir-muessen-einen-konsens-mi t-frankreich-finden/21180024.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3918059
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Weitere interessante News

Falsche Front – Kommentar zur künftigen italienischen Regierungskoalition Berlin (ots) - In Italien bildet sich eine Rechtsregierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung - es gäbe allerhand Grund, Alarm zu schlagen. Beispielsweise weil zukünftig Rassisten das Land mitlenken werden, eine konkrete Bedrohung für die vielen in Italien lebenden Migranten. Diesbezüglich blieb es in den vergangenen Tagen allerdings bemerkenswert still. Dafür verbreitete sich an einer anderen Front im Handumdrehen Hysterie: Italiens Koalition in spe plane mit der Abkehr von der Rente mit 67 und ...
Nicht auf andere verlassen – Leitartikel zu Südbahn Ravensburg (ots) - Endlich. Die Bauarbeiten zur Elektrifizierung der Südbahn und der Allgäubahn haben begonnen. Insbesondere im Fall der Südbahn hat man das schon fast nicht mehr glauben wollen. Es ist die erste wesentliche Neuerung auf der Trasse seit dem zweigleisigen Ausbau, und der liegt mehr als 100 Jahre zurück. Bei allen berechtigten Bedenken einiger Anwohner etwa in Sachen Lärmschutz: Für das Allgäu und für Oberschwaben ist der Baubeginn nach einer langen Zeit der Vernachlässigung ein wi...
Zur Ankündigung von US-Handelsminister Wilbur Ross, die ausgesetzten Strafzölle gegen … Berlin (ots) - "Das ist eine ganz schwarze Stunde für die transatlantischen Beziehungen. Wir bedauern zutiefst die uneinsichtige Haltung von Präsident Trump und deren Folgen. In dieser Auseinandersetzung gibt es keine Gewinner. Die Leidtragenden sind Unternehmen mit ihren Mitarbeitern und die Verbraucher auf beiden Seiten des Atlantiks. Die ungerechtfertigten Zusatzzölle der USA sind eine große Belastungsprobe für die transatlantische Freundschaft. Die Mitgliedstaaten der EU müssen zusammenrücke...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.