Islamismus stoppen

16. April 2018
Islamismus stoppen

Düsseldorf (ots) – Gehört „der Islam“ nun zu Deutschland oder nicht? An dieser sinnlosen Diskussion beteiligt sich NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) zum Glück nicht – es ist sowieso eine Tatsache, dass einige Millionen Muslime hier leben. Und nur eine Minderheit ist radikal, extrem konservativ auch keineswegs alle. Also ist es klug, diese Menschen zu integrieren und nicht auszugrenzen. Umso wichtiger ist aber, dem Islamismus entschlossen gegenüberzutreten. Das neue Zentrum des NRW-Justizministeriums für „interkulturelle Kompetenz“ kann dabei einen kleinen Beitrag leisten. Es ist vernünftig, wenn Richter und Staatsanwälte mehr über die Unterschiede zwischen Islam und fanatischem Islamismus erfahren, wenn Ratschläge zum Umgang mit Muslimen erarbeitet werden, wenn man der Paralleljustiz entgegentritt. Das ist aber nur Teil des Jobs: Moscheen von Radikalen müssen geschlossen werden. Gefährder müssen das Land verlassen. Europa muss es gelingen, moderate Kräfte unter den hiesigen Muslimen so zu stärken, dass Extremisten keine Chance mehr haben.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3918153
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Was der Holocaust uns heute sagt Regensburg (ots) - Die Erinnerung an den Holocaust hat eine Menge mit uns selbst zu tun. Wenn junge Menschen das verstehen und verinnerlichen, können sie heutige Angriffe auf die Demokratie leichter als solche erkennen und zukünftig eine menschliche Gesellschaft mitgestalten. Damit die mittlerweile vierte Generation nach Auschwitz Hintergründe und Dimension des Holocaust kritisch reflektiert, gilt es, sich das Wort der KZ-Überlebenden Ruth Klüger zu Herzen nehmen. Sie sagte, man sollte sich dem ...
„hart aber fair“ am Montag 12. März 2018, 21.00 bis 22:15 Uhr, live aus Köln München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema: Ein Ozean voll Plastik - ertrinken die Meere in unserem Müll?Die Gäste: Robert Habeck (B'90/Grüne, Bundesvorsitzender; Umweltminister Schleswig-Holstein) Heike Vesper (Biologin; Leiterin des Fachbereichs Meeressschutz beim WWF) Dirk Steffens (Wissenschaftsjournalist) Rüdiger Baunemann (Hauptgeschäftsführer PlasticsEurope Deutschland e.V.) Thomas Roeb (Handels- und Marketingexperte, Professor für Handelsbetriebslehre an der Hochschule Bon...
Kommentar Militär und Sicherheit = Von Gregor Mayntz Düsseldorf (ots) - Ihren schwarzen Hosenanzug hätte Ursula von der Leyen bei der Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz mit Sack und Asche tauschen müssen. Während ihre französische Amtskollegin Florence Parly mit dem Beschluss anreiste, 300 Milliarden Euro mehr ins Militär zu investieren, konnte von der Leyen lediglich verkünden, dass Union und SPD in den nächsten vier Jahren mindestens eine Milliarde mehr für die Verteidigung ausgeben wollen. Tatsächlich sprach sie selbst an, was die US-D...
Kopftuchverbot für Mädchen Bielefeld (ots) - Joachim Stamp, Landeschef der FDP und Integrationsminister in NRW, will Mädchen Kopftücher erst mit 14 erlauben. Weil sie dann religionsmündig seien und selbst entscheiden könnten. So fürsorglich war die FDP nicht immer. 2012 brachte sie zusammen mit der Union ein Gesetz durch den Bundestag, das die Beschneidung kleiner Juden und Muslime straffrei stellt. Beschneidung - manche Betroffene sprachen damals in der kurzen, aber heftigen Debatte von Genitalverstümmelung. Die p...
Katholische Kirche in Köln vor historischem Einschnitt: Erzbistum plant Zusammenlegung … Köln (ots) - Köln. Die katholische Kirche in Köln steht vor einem historischen Einschnitt. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe) berichtet, sollen perspektivisch alle Innenstadtgemeinden zu einer einzigen Pfarrei zusammengelegt werden, geführt von einem Leitenden Pfarrer. Mit diesem Plan reagiere das Erzbistum darauf, dass vier der derzeit sechs "Seelsorgebereiche" im Kölner Zentrum mit insgesamt 38000 Gemeindemitgliedern schon ab diesem Sommer keinen eigenen Pfarrer mehr haben werd...
Hypothek Kommentar von Friedrich Roeingh zu Merkels vierter Wahl Mainz (ots) - Totgesagte leben länger, und Demütigungen ist diese Frau bekanntlich gewohnt. Gleichwohl sind die 35 Stimmen, die Angela Merkel bei ihrer vierten Kanzlerin-Wahl fehlten, eine schwere Hypothek. Natürlich wird auch diese Schlappe im unaufhörlichen Strom der Krisen und Ereignisse bald schon in den Hintergrund treten. Und doch sieht alles danach aus, dass sie viel stärker nachwirken wird, als die ähnlich hohe Zahl der Abweichler, die Merkel bei jeder ihrer vorherigen Wahlen hinnehmen m...
Syrien Halle (ots) - Wer sich wie die Bundesregierung vom immer fragwürdigen Kriegseinsatz fernhält, muss etwas Besseres zu bieten haben. Zumal, wenn sie gleichzeitig immer wieder die Bereitschaft zu größerer internationaler Verantwortung bekundet. Frankreich und Großbritannien mögen sich als Atommächte und ständige Mitglieder des Weltsicherheitsrates in einer anderen Liga sehen. Doch die Bundesrepublik ist das stärkste Land der Europäischen Union und hat allein daher eine Führungsverantwortung, die si...
GroKo keine Harmonieveranstaltung Straubing (ots) - Es wird ab und an mal ordentlich rumpeln in der großen Koalition. Doch vielleicht sind diese Jahre des Übergangs genau das, was Parteien, Parlament und das Land gut gebrauchen können. Eine große Harmonieshow muss gar nicht sein. Eine solide Regierung reicht völlig aus. Und wenn am Ende die Parteien wieder klarer zu unterscheiden sein sollten, umso besser.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/122668/3...
Badische Zeitung: Entführungen in die Türkei: Dreister Rechtsbruch Freiburg (ots) - Erdogan schert sich immer weniger um Gesetze und Völkerrecht. Es sieht so aus, als eifere er darin Wladimir Putin nach, seinem aktuell ziemlich besten Freund. Putin greift hinterher allerdings meist zum Nebelwerfer. Erdogan will sich brüsten - und einschüchtern. http://mehr.bz/khs79gQuellenangabenTextquelle: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www.presseportal.de/pm/59333/3909065Newsroom: Pressekontakt: Badische Zeitung Schlussredaktion Badische Ze...
Kommentar Neue Berechnungsmethode für kommunale Schulden Noch zwei Schritte mehr Martin … Bielefeld (ots) - Es ist gut zehn Jahre her, da schlugen sich OWLs Kämmerer mit dem Ungetüm NKF herum - Neues Kommunales Finanzmanagement. Wir Journalisten versuchten damals selbst zu verstehen, was sich dahinter verbarg, und das dann unseren Lesern zu erklären. NKF war der Versuch, Kommunen ein realistisches Bild ihrer Finanzlage zu vermitteln. Vor der Einführung rechneten viele Städte Einnahmen und Ausgaben eines Jahres gegeneinander - fertig. Dass vielleicht im nächsten Jahr eine Schule sanie...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.