Zugriff auf granulare Patientendaten ermöglicht Patientenzentrierung und völlig neue …

17. April 2018
Zugriff auf granulare Patientendaten ermöglicht Patientenzentrierung und völlig neue …

Darmstadt/Hannover (ots) – Qualität und Produktivität der Behandlung, Patientenzentrierung und die Erweiterung der Versorgungskette mit externen Partnern: Das sind Kernaspekte der Strategien zukunftsgerichteter Leistungserbringer wie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). In Hannover ist den Entscheidern bewusst: Den Schlüssel für den Strategieerfolg bietet die Interoperabilität von Patienteninformationen – und zwar auf der Ebene granularer Daten. Deshalb hat sich die MHH für die Interoperabilitätsplattform HealthShare von InterSystems, einem der weltweit führenden Softwareanbieter für die Vernetzung des Gesundheitswesens, entschieden. Die Ziele des Hannoveraner Maximalversorgers sind die Einrichtung einer IHE Affinity Domain und die Schaffung begleitender Services im Kontext digitaler Patienteninformationen.

Komponenten für Interoperabilität

Das Zusammenspiel von Systemen der Gesundheits-IT ermöglichen die Profile der Initiative Integrating the Healthcare Enterprise (IHE), die auf verbreiteten Standards beruhen. Um Patienteninformationen zwischen Applikationen auszutauschen, sind ferner interoperable Software-Architekturen erforderlich. IHE-Ansätze hierzu umfassen insbesondere die Elemente „Registry“ (mit Informationen zu den Dokumenten bzw. Daten), „Repository“ (der Speicher mit den konkreten Dokumenten/Daten) und einen „Master Patient Index“ (MPI), der eine eindeutige Patientenidentifikation zur Verfügung stellt.

Zum Umfang

Ihre Kommunikationsinfrastruktur baute die MHH bereits mit InterSystems Produkten auf. Diese Infrastruktur wird nun erweitert. Die Aufgabe umfasst unter anderem den Aufbau und Betrieb einer IHE Affinity Domain – mit Regeln und technischer Infrastruktur zum Datenaustausch für die anzubindenden Stakeholder. Er beinhaltet außerdem den Aufbau einer Registry, mehrerer Repositorys (IHE-XDS.b-konform) und eines MPI, das Implementieren von Konnektoren zur Vernetzung mit Teilnehmern außerhalb der MHH sowie die Integration der vorhandenen Archivlösung in diese IHE-Umgebung.

Ziele der Anwendung

Realisiert werden sollen mit diesen Komponenten initial der Dokumentenaustausch mit der Reha-Klinik Soltau-Fallingbostel sowie mit dem Projekt NTx 360° für nierentransplantierte Patienten. Gefordert sind ferner der Zugriff auf die granularen klinischen Daten mit Erfüllung des Standards CDA-Level 3 sowie die Kommunikation mit dem Datenintegrationszentrum des HiGHmed-Konsortiums im Rahmen des BMBF-Förderkonzeptes Medizininformatik. Ziel des BMBF im Rahmen der Förderung ist es, die Entstehung digital vernetzter Gesundheitssysteme für eine verbesserte Forschung und Patientenversorgung zu ermöglichen.(1)

„Wir haben uns für InterSystems HealthShare entschieden, um damit eine IHE-kompatible Anwendungslandschaft zu implementieren, die uns einen anforderungsgerechten, zukunftssicheren und gesetzeskonformen Datenaustausch erlaubt. Die Produkte und der ausgezeichnete Kundenservice, den wir von InterSystems bisher erfahren haben, haben uns immer überzeugt. Aus unserer Sicht gut gelöst ist das Nachverfolgen von Datenströmen, was die Nachvollziehbarkeit der Kommunikation erleichtert. Ein wesentliches Kriterium für unsere Entscheidung war das granulare klinische Datenmodell, das InterSystems HealthShare mitbringt. Damit sehen wir uns für die künftigen Anforderungen einer besseren, auch präventiven Patientenversorgung bestens gewappnet. Wir werden HealthShare als klinische Datenplattform hier bei uns an der MHH weiter ausbauen. Gerne stehen wir als Referenzhaus zur Verfügung.“ Dirk May, CIO und Leiter Zentrum für Informationsmanagement (ZIMt), Medizinische Hochschule Hannover

„Wir freuen uns sehr, dass die MHH unsere gute Zusammenarbeit wertschätzt und von unseren Produkten überzeugt ist. Wir begleiten diesen und viele weitere Kunden bei dem Wechsel der Perspektive – weg von einer am Gesundheitsdienstleister orientierten Sicht auf Patientendaten und hin zur Patientenzentrierung. Dies gelingt mit einer geeigneten IHE-basierten Lösung und der richtigen Datenstrategie. Das bedeutet: Nur wer Zugriff auf granulare Daten hat, ist im Wettbewerb um die schnelle Bereitstellung neuer Angebote und hochwertiger digitaler Dienstleistungen gut positioniert. Wir freuen uns, dass wir auch die MHH hierbei unterstützen dürfen.“ Helene Lengler, Regional Managing Director DACH & Benelux, InterSystems

Über die Medizinische Hochschule Hannover

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) gehoÌ^rt zu den leistungsfaÌ^higsten medizinischen UniversitaÌ^ten Deutschlands. Mehr als 63.000 stationäre Patienten, mehr als 450.000 ambulante Behandlungskontakte pro Jahr: In kaum einer anderen Universitätsklinik werden so schwer kranke Patienten behandelt wie in den 22 medizinischen Zentren der Hochschule. Schwerpunkte sind besonders die Bereiche Transplantations- und Regenerationsmedizin, Infektion und Immunologie sowie Biomedizintechnik und Implantate.

Über InterSystems

InterSystems ist die treibende Kraft hinter den wichtigsten IT-Anwendungen der Welt. Im Gesundheitswesen, im Finanzsektor, in der öffentlichen Verwaltung und in vielen anderen Bereichen, in denen viel auf dem Spiel steht, ist InterSystems the power behind what mattersTM. Die Softwareprodukte von InterSystems werden tagtäglich von Millionen Menschen in über 80 Ländern genutzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.InterSystems.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter: @InterSystems_DE

(1) https://www.bmbf.de/de/medizininformatik-3342.html

Quellenangaben

Textquelle:InterSystems GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/79112/3918294
Newsroom:InterSystems GmbH
Pressekontakt:Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Stefan Zorn
Leiter und Sprecher der MHH
Tel.: +49 (0) 511 532-6773
Mobil: +49 (0) 1761 532-6773
Fax: +49 (0) 511 532-3852
E-Mail: zorn.stefan@mh-hannover.de

InterSystems GmbH
Enzo Hanke
Marketing Director
Tel.: +49 (0) 6151 1747-0
E-Mail: enzo.hanke@intersystems.de

Weitere interessante News

Medsquare auf dem European Congress of Radiology (ECR) 2018: Überwachung der … Paris (ots/PRNewswire) - Auf dem ECR präsentiert Medsquare vom 1. bis 4. März die neuesten Funktionen (https://www.medsquare.com/medcontent/uploads/2018/02/RDM_ new-features_ECR2018.pdf) seiner Überwachungslösung für die Patientendosis, Radiation Dose Monitor (RDM) (https://www.medsquare.com/en/radiationdosemonitor/ ) , an Stand 515, Halle X5. (Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160614/378900LOGO )Medsquare stellt anlässlich des ECR die neueste Version des RDM vor: - Automatischer Dosi...
Hilfe für die Augen bei Pollenalarm Düsseldorf (ots) - Damit die bevorstehende Heuschnupfenzeit nicht ins Auge geht, können Allergiker auf hilfreiche Tipps zurückgreifen. Auch Kontaktlinsenträger müssen in der Zeit des Pollenflugs nicht auf die unsichtbaren Sehhelfer verzichten. Die Nase läuft, die Augen tränen, sind gerötet und jucken: Die Pollenflugsaison beginnt zum Teil schon, wenn das Wetter noch winterlich ist. Darüber hinaus leiden manche Allergiker auch in der kalten Jahreszeit unter den typischen Symptomen, bedingt durch ...
Huawei und Sony stellten gemeinsam cloudbasierte Medienlösungen auf der MWC 2018 vor Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Huawei und sein Partner Sony Professional präsentierten auf der MWC 2018 vom 26. Februar bis zum 1. März cloudbasierte High-End-Medienlösungen. Auf dem Mobile World Congress 2018, dem weltweit größten Treffen für die Mobilbranche, hat Huawei gemeinsam mit seinem branchenführenden Partner Sony Professional neuste Medienlösungen basierend auf Open Telekom Cloud vorgestellt, der öffentlichen Cloud-Plattform von T-Systems und seinem Public-Cloud-Partner Huawei. ...
Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Alzheimer-Krankheit: Dr. Gérard Nisal … Düsseldorf (ots) - Der Alzheimer-Forscher Dr. Gérard Nisal Bischof von der Uniklinik Köln und dem Forschungszentrum Jülich wird mit dem Kurt Kaufmann-Preis der Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) geehrt. Der Kurt Kaufmann-Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. "Die Alzheimer-Erkrankung stellt ein großes gesamtgesellschaftliches Problem dar, dessen ursächliche Erforschung uns die Möglichkeit gibt, dem langsamen Verschwinden der eigenen Biographie eines Menschen, Einhalt zu gebieten", sagt Dr. G...
Birkenpollenalarm! – Das blüht Allergikern dieses Jahr! (AUDIO) Holzkirchen (ots) - Anmoderationsvorschlag: Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Frühling einläuten und die Temperaturen wieder über 15 Grad klettern, wird es für Allergiker ungemütlich. Denn dann sind wieder jede Menge Pollen unterwegs. Insgesamt leiden in Deutschland 12 Millionen Menschen an Heuschnupfen. Die meisten von ihnen reagieren besonders allergisch auf Birkenpollen und ausgerechnet von diesen werden in diesem Jahr überdurchschnittlich viele herumfliegen. Helke Michael verrät Ihnen, wa...
Bei den Gesundheitshandwerken ist die Digitalisierung in den besten Händen Mainz (ots) - Die nächste Generation. Wir zeigen was kommt. lautet das Motto der diesjährigen Internationalen Handwerksmesse (IHM 2018) vom 7. bis zum 13. März in München. Und genau das präsentieren auch die Gesundheitshandwerke. Auf Einladung des Wirtschaftsministeriums zeigen die fünf Gewerke auf dem Messestand des Ministeriums, dass sie es sind, die im Gesundheitswesen die Schnittstelle zwischen Technik und Mensch im Zeitalter der Digitalisierung bilden. Allein die Produkte, die die Gesundhei...
UnionPay International legt Erlebniskampagne „Fly to the World“ auf - UnionPay-Karteninhaber erhalten bei 100.000 Händlern außerhalb Kontinentalchinas bis zu 30 % Rabatt Schanghai (ots/PRNewswire) - Daten chinesischer Online-Reisebüros zeigen, dass mehr als 60 % der chinesischen Touristen für den bevorstehenden Maifeiertag eine Reise außerhalb Kontinentalchinas planen. Viele Angestellte nehmen ein paar Tage frei, um weiter wegzufahren. UnionPay International hat heute den Start seiner Erlebniskampagne "Fly to the World" bekanntgegeben, die ins Ausland reisenden ...
JÓLI360 – das weltweit erste internetfähige und wirklich vernetzte Hautpflegesystem … Paris (ots/PRNewswire) - Mithilfe der Technologie des Internets der Dinge (IoT) ermöglicht JÓLI360 es Benutzern, in Gemeinschaftsarbeit ein Programm für eine laufende Behandlung aufzustellen, bei dem sie mit Ärzten vernetzt sind und beraten werden. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/635841/JOLI360_ESI_NOVEL_Logo.jpg ) (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/635842/JOLI360.jpg )Das System vereint zwei elegante und hoch entwickelte Handgeräte, die mit einer intelligenten Smartphone-App ve...
Folgen eines Zeckenstichs sicher erkennen und behandeln: Leitlinie Neuroborreliose … Berlin (ots) - Die Zeckensaison 2018 startet mit neuen Empfehlungen für die Diagnose und Therapie der durch Zecken übertragenen Erkrankung Neuroborreliose. Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat heute nach mehr als dreijähriger Arbeit die erste S3-Leitlinie Neuroborreliose veröffentlicht. S3-Leitlinien sind Leitfäden für Ärzte und Patienten, die nach strengen Regeln erarbeitet werden und den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Medizin wiedergeben. Die Leitlinie Neuroborreliose, de...
Bitcoin-Hype: HPI-Studie zum echten Innovationspotenzial der Blockchain Potsdam (ots) - Auf die Blockchain-Technologie sind laut einer aktuellen Studie des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) derzeit viele überzogenen Erwartungen gerichtet. Die Potsdamer Informatikwissenschaftler machen in ihrem Report "Blockchain - Hype oder Innovation?" (ISBN 978-3-86956-394-7) vor allem auf noch unzureichende Standardisierung und mangelnde Fähigkeit zur Zusammenarbeit zwischen den Blockchain-Systemen aufmerksam. Andererseits trage die zunächst für den Zahlungsverkehr mit dem virtuelle...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.