POL-NE: Ergebnis kreisweiter Polizeikontrollen beim Fahndungs- und Kontrolltag

16. Mai 2018
POL-NE: Ergebnis kreisweiter Polizeikontrollen beim Fahndungs- und Kontrolltag

Polizei / Polizeimeldungen -

Rhein-Kreis Neuss, Neuss, Grevenbroich (ots) – Am Dienstag (15.05.) kontrollierte die Polizei Verkehrsteilnehmer und fahndete verstärkt nach überregional agierenden Straftätern. Die deutliche Präsenz uniformierter Kräfte an wechselnden Kontrollstellen im Rhein-Kreis Neuss blieb nicht unbemerkt, im Gegensatz zu den zivilen Streifen, die sich unter anderem in den Innenstädten aufhielten, um Eigentumskriminalität zu bekämpfen.

Im Ergebnis ahndeten die Ordnungshüter insbesondere Verkehrsverstöße. In zwei Fällen mussten Kraftfahrer eine Blutprobe abgeben, weil der Verdacht bestand, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs waren. Ordnungswidrigkeiten- sowie Strafverfahren wurden eingeleitet.

An der Kreisstraße 10 in Grevenbroich geriet, gegen 14 Uhr, ein 28-jähriger Rollerfahrer ins Visier der Polizei. Er konnte keine Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad vorweisen und räumte zudem den Konsum von Drogen ein. Als die Beamten die Fahrzeugpapiere einer genauen Kontrolle unterzogen, stellten sie fest, dass diese nicht zum geführten Roller passten. Auf Nachfrage gab der 28-Jährige an, das Kleinkraftrad von einem Bekannten erworben zu haben. Das äußerst unsichere Gefährt, als Gasgriff diente eine Zange, stellten die Polizisten sicher, nicht zuletzt, um die Eigentumsverhältnisse klären zu können. Für den vormaligen Zweiradfahrer ging es anschließend zu Fuß weiter, zudem erwartet den jungen Mann ein Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren.

Auf der Düsseldorfer Straße in Neuss war, gegen 19:40 Uhr, ein 25-jähriger Autofahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Der Mann aus Mönchengladbach sowie der Halter des Pkw müssen sich nun dem Anfangsverdacht einer Straftat und somit einem Ermittlungsverfahren stellen.

Auch Handy-, Gurt-, und Geschwindigkeitsverstöße führten zu Verwarn- und Bußgeldern in mehr als 30 Fällen.

Neben der Ahndung von Verkehrsverstößen und der Feststellung von Straftaten, besteht der Zweck der durchgeführten Kontrollen auch darin, den Druck auf reisende Täter zu erhöhen und gewonnene Erkenntnisse zu verdächtigen Fahrzeugen und Personen im Zuge weiterer Ermittlungen zu nutzen.

Zudem appelliert die Polizei an alle Bürgerinnen und Bürger, verdächtige Beobachtungen sofort über den Notruf 110 zu melden. So können die betreffenden Personen und Fahrzeuge vor Ort überprüft, Taten verhindert und gegebenenfalls sogar Täter auf frischer Tat festgenommen werden.

„Auch nach dem heutigen Fahndungs- und Kontrolltag wird die Bekämpfung der Wohnungseinbruchkriminalität ein zentrales Thema der Polizei im Rhein-Kreis Neuss bleiben“, bestätigt Kriminaloberrat Jörg Lilgert, Leiter der Kriminalinspektion 2 der Polizei im Rhein-Kreis Neuss.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere interessante News

POL-GM: Tätliche Auseinandersetzung – 22-Jähriger in Untersuchungshaft Waldbröl (ots) - Am Mittwochabend (16.Mai) ist es im Amselweg in Waldbröl zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Ein 22-jähriger Mann aus Wissen parkte seinen Wagen um 18:20 Uhr am Straßenrand in der Amselstraße. In seinem Wagen befanden sich zwei weitere Insassen. Plötzlich näherte sich ein weiteres Fahrzeug und parkte hinter dem 22-Jährigen. Mehrere Personen stiegen aus. Es kam zu einer...
POL-NB: Verkehrsunfälle mit fünf beteiligten Fahrzeugen und drei leichtverletzten Personen auf der B 104 bei Löcknitz im Landkreis Vorpommern-Greifswald Pasewalk (ots) - Am 19.05.2018, gegen 09:35 Uhr, ereigneten sich auf den B 104, zwischen Rossow und Löcknitz, in Fahrtrichtung Löcknitz, unmittelbar hintereinander zwei Verkehrsunfälle, an denen insgesamt fünf Pkw beteiligt waren. Der Fahrer eines Pkw Audi A6 musste seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt verringern. Der Fahrer des nachfolgenden Pkw Peugeot erkannte dies und verringerte ebenfalls seine Geschwindigkeit. Der Fahrer eines PKW Audi A4 erkannte dies zu spät und...
POL-WAF: Ahlen. Sprinter gestohlen Warendorf (ots) - Unbekannte Personen stahlen in der Nacht zu Mittwoch, 16.5.2018, einen weißen Mercedes Sprinter (amtliches Kennzeichen BC-DO 262) an der Parkstraße/Ecke Altehauptskamp in Ahlen. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zum Verbleib es Fahrzeugs machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen. Rückfragen bitte an:Polizei WarendorfPressestelleTelefon: 02581/600-...
POL-EL: Meppen – Ford S-Max angefahren Meppen (ots) - Bereits am Mittag des 7. Mai ist es auf dem Innenhof des Ludmillenstifts zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dort wurde zwischen 13 und 13.30 Uhr ein weißer Ford S-Max angefahren und nicht unerheblich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (05931)9490 bei der Polizei Meppen zu melden. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft BentheimDennis DickebohmTelefon: 0591 87 104...
POL-OG: Zell am Harmersbach – Erhitztes Fett Zell am Harmersbach (ots) - Ein kleiner Brand in einer Wohnung im Tannenweg rief am Dienstagmittag Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Zell am Harmersbach sowie des örtlichen Polizeipostens auf den Plan. Eine Anwohnerin hatte kurz nach 15 Uhr Fett in einer Pfanne erhitzt, welches sich wenig später entzündete. Durch das anschließende Feuer wurde ein Teil der Einbauküche in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Verletzt wurde niem...
POL-HI: Die Polizei Hildesheim sucht nach 12-jährigem Mädchen Hildesheim (ots) - (ssch) Die Polizei sucht die 12-jährige Shanice Chantal Morales Laubinger. Das Mädchen wurde zur oben genannten Zeit zuletzt von Mitschülern am Hbf Hildesheim gesehen, beim Kauf einer Zugfahrkarte nach Braunschweig. Alle pol. Maßnahmen haben bisher nicht zum Auffinden der Vermissten geführt. Shanice Chantal wird wie folgt beschrieben: - ca. 160 cm - normaler Statur - lange braune Haare, die evtl. zum Zopf oder Dutt gebunden sind - trä...
POL-CLP: Brand Saterland, OT Sedelsberg, Heerstraße. Cloppenburg/Vechta (ots) - Am 15.05.2018, gegen 14.44 Uhr wurde der Brand einer Garage gemeldet. Durch Knallgeräusche aus der Garage wurde der Geschädigte auf den Brand aufmerksam und rief die Feuerwehr. Diese rückte mit 12 Fahrzeugen und 50 Kameraden sowie einem Rettungswagen an, konnte jedoch ein Übergreifen der Flammen auf Carport und Wohnhaus nicht verhindern. Der Sachschaden wird auf ca. 250.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen un...
POL-PDNW: Neustadt/Weinstr. – Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht Neustadt/Weinstraße (ots) - Am 18.05.2018, zwischen 15.30 Uhr und 20.00 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz des Kindergartens in der Stettiner Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Verkehrsteilnehmer das Fahrzeugheck eines geparkten Fahrzeugs beschädigte und sich anschließend von der Unfallörtlichkeit entfernte, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Wer Hinweise bezüglich des flüchtigen Unfallverursachers geben kann, wird gebeten sich ...
POL-FR: Breisach: Zeugenaufruf nach Tierquälerei Freiburg (ots) - Am 03.05.2018 wurden am Sportgelände der Hugo-Höfler-Realschule in Breisach mehrere tote Eidechsen aufgefunden. Die Eidechsen wurden offensichtlich vom dem oder den Tätern zuvor gezielt eingefangen, getötet und angezündet. Bei den getöteten Tieren handelt es sich um Mauereidechsen, welche einer streng geschützten Art angehören und vom Aussterben bedroht sind. Die Straftat erfüllt den Straftatbestand des § 71 Bundesnaturschutz- un...
POL-LB: Schwieberdingen: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt Ludwigsburg (ots) - Am Freitag, gegen 16.15 Uhr, kam es auf der sogenannten Weinstraßenkreuzung der Landstraßen L1140 und L1141 zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei befuhr der 28 jährige Fahrer eines Pkw BMW die L1141 aus Richtung Markgröningen kommend und missachtete das Rotlicht der Ampel in seiner Fahrtrichtung. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision mit einem 49-jährigen Fahrer eines Motorrades der Marke Yamaha, welcher die L1140 aus ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.


Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/3945554
© Copyright 2017. IT Journal.