Ost-Ghouta: Ausharren in Kellern

6. März 2018
Ost-Ghouta: Ausharren in Kellern

Frankfurt/Main (ots) – Angesichts der Dauerbombardements in Erbin, der zweitgrößten Stadt des syrischen Ost-Ghouta, bittet die Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorganisation medico international um Unterstützung für ihre lokalen Partner, die gemeinsam mit der Bevölkerung in Kellern ausharren, die ursprünglich Schulräume waren. Die russische Luftwaffe greift gezielt Schulen an. Eine Schule wurde dabei zerstört, in deren Kellerräumen Menschen vor den Angriffen Schutz suchten. worden200 Menschen, die dort Zuflucht gesucht hatten, mussten die bis dahin halbwegs sicheren Räume verlassen. Angesichts der seit 2012 andauernden Belagerung sind in 6 Schulen die Kellerräume zu Schulzwecken umfunktioniert worden. Seit der verschärften Blockade und den Bombardierungen, die trotz des UN-Beschlusses zum zeitweiligen Waffenstillstand unvermindert weitergehen, dienen die Schulkeller als Bunker. Medico international hat erste Mittel zur Verfügung gestellt, damit die Kellerräume wieder instand gesetzt werden und die sich dort aufhaltenden Familien betreut werden können. Vor den Angriffen suchen etwa 2.200 Menschen in den Schulen Schutz.

Medico international unterstützt seit vier Jahren die lokalen Bürgerkomitees in Erbin, die trotz der Belagerung das zivile Leben aufrecht zu erhalten versuchen. Für diese Nothilfe bittet die Frankfurter Hilfsorganisation dringend um Spenden unter der Kontonummer:

Medico international, IBAN: DE21 5005 0201 0000 0018 00 BIC: HELADEF1822 Frankfurter Sparkasse Stichwort: Syrien

Quellenangaben

Textquelle:medico international, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/14079/3883976
Newsroom:medico international
Pressekontakt:Für Nachfragen und Interviewwünsche steht der
medico-Projektkoordinator Till Küster zur Verfügung. Er befindet sich
zur Zeit im Libanon. Telefonnummer: +49 157 71 354 703.

Weitere interessante News

Frauen verdienten 2016 in der EU im Schnitt 16% weniger als Männer Luxemburg (ots) - Im Jahr 2016 betrug das unbereinigte Verdienstgefälle zwischen Männern und Frauen in der Europäischen Union (EU) gut 16%. Mit anderen Worten verdienten Frauen, wo Männer einen Euro pro Stunde verdienten, im Schnitt 84 Cent. Zwischen den Mitgliedstaaten reichte die Spanne des Verdienstgefälles 2016 von knapp über 5% in Rumänien und Italien bis zu über 25% in Estland, gefolgt von der Tschechischen Republik und Deutschland (jeweils knapp 22%). In den EU-Mitgliedstaaten lag das Ver...
CHECK24 überreicht im Doppelpass 30.000 Euro an „DU MUSST KÄMPFEN!“ München (ots) - - Spende kommt krebskranken Kindern zugute - CHECK24 baut Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus Im Rahmen des Live-Fußball-Talks "Der CHECK24 Doppelpass" auf SPORT1 übergibt Helmut Huber, Chief Marketing Officer bei CHECK24, am heutigen Sonntag einen Scheck über 30.000 Euro an die DU MUSST KÄMPFEN! (DMK) gGmbH. Etwa 3.800 Euro stammen aus der Schlachtung des berühmten Phrasenschweins, das in der abgelaufenen Bundesliga-Saison von Gästen, Experten und Fans gef...
Neu bei RTL II: „Stahl:hart gegen Mobbing“ München (ots) - Neue RTL II-Doku-Soap am Montagabend- Carsten Stahl kämpft gegen Mobbing an deutschen Schulen - Erste Folge am Montag, 9. April 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II Jedes sechste Kind wird während seiner Schulzeit zum von Mobbing. In der neuen RTL II-Doku-Soap "Stahl:hart gegen Mobbing" besucht Carsten Stahl Schulen in ganz Deutschland, um Opfern zu helfen und Täter wachzurütteln. Mit Herzblut und einem starken Willen kämpft der Anti-Gewalt-Trainer für Gerechtigkeit, Toleranz und Ver...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.