29. Deutscher Schmerz- und Palliativtag: „Weg vom Schmerz, hin zum Leben“

11. März 2018
29. Deutscher Schmerz- und Palliativtag: „Weg vom Schmerz, hin zum Leben“

Berlin / Frankfurt (ots) – „Exzellenz-Symposium“: PD Dr. med. habil. Volker Busch rät Patienten, den Schmerz „erst einmal mitzunehmen“

Einen nachdenklichen, aber unterhaltsamen Perspektivwechsel in der Behandlung chronischer Schmerzpatienten bot das Exzellenz-Symposium am 8. März 2017 im Rahmen des deutschen Schmerz- und Palliativtages. Unter dem Titel „Gekommen um zu bleiben – Chronische Schmerzen meistern zwischen Akzeptanz und neuer Hoffnung“ gab PD Dr. med. habil. Volker Busch, Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Stress und Schmerz an der Universität Regensburg, Tipps, wie Ärzte auch so genannten „austherapierten Patienten“ wieder zu einem lebenswerten Leben verhelfen können – wissenschaftlich fundiert, mit hohem Alltags- und Praxisbezug sowie einer humorvollen und spannenden Umsetzung.

„Sowohl Ärzte als auch Patienten sind meines Erachtens zu sehr auf Medikamente fixiert. Immer steht die Frage im Raum, welches Mittel denn jetzt vielleicht noch helfen könnte? Dazu verlieren Patienten ihr Leben aus dem Blick. Sie kreisen nur noch um den Schmerz und seine mögliche Reduktion.“ Schon oft hat Busch erlebt, dass Patienten alle Aktivitäten und Pläne auf den Zeitpunkt verschieben, „wenn der Schmerz erst einmal weg ist“. Doch dabei vergessen sie ihr Leben. Fakt ist: „So unschön das auch ist, aber wir können manchen Patienten ihre Schmerzen einfach nicht nehmen.“ Was also tun?

Als Psychiater und Psychotherapeut betrachtet er Schmerzpatienten mit anderen Augen und erkennt typische Verhaltensweisen. „Patienten erleben durch ihr Leiden einen Kontrollverlust. Das drängt Betroffene in die Passivität, die Lebensqualität leidet.“

Zwischen dem Patienten und dem, was das Leben sein könnte, entsteht eine Mauer. „Mithilfe der Psychotherapie können wir den Patienten dabei helfen, den Schmerz anzunehmen und den Fokus vom Schmerz weg auf etwas Schönes zu lenken. Wir helfen ihm dabei, sich bewusst zu machen, dass sein Leben trotz der Schmerzen lebenswert ist.“

Patienten gegenüber verbildlicht er den chronischen Schmerz gerne mit einem „Monster“, das mitten auf ihrem Lebensweg sitzt. Die Patienten können nicht umkehren, es gibt keinen Weg um das Monster herum. Sie können das Monster auch nicht aus dem Weg räumen. „Mein Rat lautet daher: Nehmen Sie es einfach mit.“

Weitere Informationen unter www.schmerz-und-palliativtag.de

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/112743/3888173
Newsroom:Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Pressekontakt:Geschäftsstelle
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Lennéstraße 9 · 10785 Berlin
Tel. 030-8562188-0 · Fax 030-22185342
info@dgschmerzmedizin.de
www.dgschmerzmedizin.de

Pressekontakt
Selinka/Schmitz Public Relations GmbH
Nicole Zeuner
Weinsbergstr. 118a · 50823 Köln
Tel. 0221-94999-80 · Fax 0221-94999-79
nicole.zeuner@selinka-schmitz-pr.de

Weitere interessante News

„Ausgezeichnete Medizin“ – Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung vergibt … Hamburg (ots) - Die Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung vergibt heute in Hamburg ihre drei diesjährigen Auszeichnungen für Spitzenmedizin. Mit insgesamt 540.000 Euro zählen sie zu den höchstdotierten Medizinpreisen Europas. Das Grußwort auf der Preisverleihung hält Hamburgs neuer Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher. Der mit 300.000 Euro dotierte Ernst Jung-Preis für Medizin 2018 geht an die Tübinger Mikrobiom-Forscherin Professor Dr. Ruth Ley und den Freiburger Neurowissenschaft...
Fitnesswoche auf See: Sport-Kreuzfahrten stark im Kommen Baierbrunn (ots) - Joggen an Deck, Surfen an Bord, Yoga oder Squash auf hoher See - Kreuzfahrtanbieter locken zunehmend mit Fitnessangeboten und mit Aktiv-Reisen. "Spezialisierte Reiseformate sind stark im Kommen", erläutert Alexis Papathanassis, Professor für Cruise-Management in Bremerhaven, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Zwar gebe es keine Reederei, die sich ausschließlich auf Sport- und Gesundheitsreisen fokussiert habe. "Aber die meisten bauen Themenreisen auf dem Gebiet aus." D...
Rekord-Umsatz zum 200. Jubiläum: HARTMANN GRUPPE überschreitet … Heidenheim (ots) - - Umsatz steigt um 3,6 % auf 2,06 Mrd. EUR, organisches Wachstum bei 2,0 % - Konzernergebnis nach Steuern um 4,0 % auf 93,7 Mio. EUR verbessert - EBIT leicht unter Vorjahresniveau (138,2 Mio. EUR, -0,6 %) - Mitarbeiterzahl steigt um 3,8 % auf 10.764 - Stabile Dividende von 7,00 EUR je Aktie vorgeschlagen - Ausblick: Nachhaltige Zukunftsinvestitionen in Umsetzung "Mit zielgerichteten Zukunftsinvestitionen und ganzheitlichen Gesundheitslösungen konnten wir den Konzernumsatz im G...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.