AL-KO Fahrzeugtechnik ruft Kupplungskugel K50 (AL-KO Ref. 1275100) zurück

16. März 2018
AL-KO Fahrzeugtechnik ruft Kupplungskugel K50 (AL-KO Ref. 1275100) zurück

Kötz (ots) – Informationen unter http://www.alko-tech.com/de/rueckruf-kupplungskugel-k50

Die AL-KO Fahrzeugtechnik teilt mit, dass bei der Kupplungskugel K50 (AL-KO Ref. 1275100) ein potentielles Produktrisiko festgestellt worden ist. Es besteht die Gefahr einer Zugtrennung durch einen Bruch der Kupplungskugel, wenn diese für einen D-Wert höher als 17,2 eingesetzt wird. Konkret bedeutet das: Personenkraftwagen bis 3,5 Tonnen zulässiger Gesamtmasse sind generell nicht betroffen. Bei Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse größer als 3,5 Tonnen muss der D-Wert nach folgender Formel berechnet werden:

T x R Derf = g T + R

Derf: erforderliche D-Wert in Kilonewton (kN) T: technisch zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeuges in Tonnen (t) R: technisch zulässige Gesamtmasse des Anhängers in Tonnen (t) G: Erdbeschleunigung (9,81 m/s2)

T und R sind den Fahrzeugpapieren des Zugfahrzeuges mit der Kupplungskugel K50 zu entnehmen. (Zulassungsbescheinigung Teil 1 / Fahrzeugschein). Es sind die eingetragenen Gewichte / Massen aus den Fahrzeugpapieren des Zugfahrzeuges ausschlaggebend. Eventuell geringere tatsächliche Massen des betroffenen Gespanns sind bei der Betrachtung nicht relevant!

Sollte der sich daraus ergebende Wert Derf größer als 17,2 sein, muss die Kupplungskugel abgebaut werden.

Aufgrund der Feststellungen und zur Vermeidung jeglichen Unfall-Risikos werden Händler aufgefordert, sofort den Verkauf und/oder die Montage dieser Produkte einzustellen und mit AL-KO Fahrzeugtechnik Kontakt aufzunehmen. Die Kontaktmöglichkeiten in Europa sowie weitere Informationen sind unter http://www.alko-tech.com/de/rueckruf-kupplungskugel-k50 zu finden.

Kunden, deren Fahrzeuge vom Rückruf anhand der oben beschriebenen Kriterien betroffen sind, treten bitte mit AL-KO Fahrzeugtechnik mittels E-Mail K50@alko-tech.com, Fax an +49 8221 / 97 – 8612 oder telefonisch 0800 255 6000 (kostenfrei innerhalb Deutschland) in Kontakt, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Quellenangaben

Textquelle:ALOIS KOBER GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/101240/3892967
Newsroom:ALOIS KOBER GmbH
Pressekontakt:ALOIS KOBER GMBH
Thomas Lützel
Ichenhauser Str.14
89359 Kötz

Fon: +498221 97-8239
Mobil: +491709252099
thomas.luetzel@alko-tech.com

Presseagentur kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10
80331 München

Fon: +49892323620
schneider@kiecom.de

Weitere interessante News

Einladung zur ADAC Hauptversammlung 2018 in Dresden München (ots) - Am Samstag, 5. Mai 2018, findet in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden die diesjährige Hauptversammlung von Europas größtem Mobilitätsclub statt. Vor Ort diskutieren die rund 200 Delegierten der 18 eigenständigen ADAC-Regionalclubs unter dem Motto "einfach.sicher.unterwegs." unter anderem Fragen zur künftigen Rolle des ADAC e.V. als mitgliederorientierter Mobilitätsdienstleister in Zeiten gravierender technologischer und gesellschaftlicher Veränderungen. Darüber hinaus stell...
Limitierte Sonderedition: sportlich ausgestatteter SKODA FABIA R5 mit Rallye-Genen Weiterstadt (ots) - - Sonderedition feiert Titelgewinn von SKODA in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC 2) - Deutschlandweit nur 600 Exemplare verfügbar - jedes davon mit nummeriertem Zertifikat - Exklusiv für die Sonderedition SKODA FABIA R5: 92 kW (125 PS) starker 1,4 TSI-Benziner mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe - Sportfahrwerk, 17-Zoll-Felgen, Infotainment-Navigationssystem Amundsen, Sportsitze und Multifunktions-Sportlenkrad serienmäßig - FABIA R5 bietet Preisvorteil von 2.000 Euro gegenüber e...
ARAG Unfall-Schutz – Sicherung des Lebensstandards nach einem Unfall Düsseldorf (ots) - Noch mehr Schutz: private Unfallversicherung jetzt mit optimierten Leistungen - Verbesserte 500-Prozent-Progression (ab 26 Prozent Invalidität) und neue 1.000-Prozent-Progression - Lebenslange Unfallrente (optional) mit Weiterzahlung im Todesfall an Hinterbliebene - bis der Versicherungsnehmer 67 Jahre alt geworden wäre - Neu und branchenweit einzigartig: Fit Plus - der Baustein für sportlich Aktive - So nur bei der ARAG: Unfallbedingtes Krankenhaustagegeld nach einer stationä...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.