Kommentar Digitale Auszeiten für Familien = Von Kirsten Bialdiga

2. April 2018
Kommentar 
Digitale Auszeiten für Familien 
= Von Kirsten Bialdiga

Düsseldorf (ots) – Eine Technologie sollte den Menschen dienen – nicht umgekehrt. Dies gilt auch für die Digitalisierung. Eine aktuelle nordrhein-westfälische Studie über „Familien im Digitalzeitalter“ lässt anderes vermuten. Digitale Geräte bringen demzufolge den Familien bisher keinen Zeitgewinn. Eher ist es so, dass gerade Eltern, die Smartphones und Tablets besonders oft nutzen, über Zeitnot klagen. Dabei ist es doch eines der Versprechen der Digitalisierung, das Leben einfacher zu machen, den Menschen mehr Zeit zu schenken. Politik und Wirtschaft können dazu einiges beitragen. Zum Beispiel schnelles und zuverlässiges Internet ermöglichen, die Möglichkeit zur Heimarbeit ausweiten, um Arbeitswege zu sparen, und bürokratische Abläufe digitalisieren, um Behördengänge überflüssig zu machen. Eines jedoch kann den Familien niemand abnehmen: Zu definieren, wie intensiv sie die digitalen Möglichkeiten tatsächlich nutzen möchten. Ob sie etwa die fünfte Whatsapp-Nachricht in die erweiterte Familiengruppe schicken wollen, so dass jedes Mal gleich 15 Adressaten zum Smartphone greifen müssen, obwohl es nur zwei betrifft. Wer von der Digitalisierung profitieren will, braucht auch Auszeiten.

www.rp-online.de

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3905992
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Weitere interessante News

Aachener Zeitung: Kommentar Alles Gute, Israel! Wünsche und viele Sorgen zum … Aachen (ots) - Israel begeht den 70. Jahrestag der Staatsgründung. Doch nach guter Laune klang das nicht, was Premierminister Benjamin Netanjahu in seiner Geburtstagsansprache zu sagen hatte. Dabei hätte man sich gewünscht, dass sich sein Blick einmal vornehmlich auf das Positive richtet, das dieses Land ausmacht. Doch angesichts der Situation im Gazastreifen und im Westjordanland und dem Dauerkonflikt mit den Palästinensern wäre das wahrscheinlich zu kurz gegriffen und einem Falken wie Netanjah...
Türkei forderte Stadt Leverkusen zu Entfernung von Anti-Erdogan-Schmierereien auf Düsseldorf (ots) - Das türkische Generalkonsulat hat die Stadt Leverkusen aufgefordert, Graffiti an der Bundesstraße 8 zu entfernen, die den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan diffamieren. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf ein Schreiben der diplomatischen Vertretung. In dem Brief, der an den Chef der Technischen Betriebe der Stadt Leverkusen adressiert ist, prangert das Konsulat die Beleidigungen an. Man "erwarte", dass s...
Russland-Beauftragter Wiese nimmt Außenminister Maas in Schutz Saarbrücken (ots) - Der neue Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Dirk Wiese, hat Außenminister Heiko Maas (beide SPD) gegen Kritik an seinem harten Kurs gegenüber Russland in Schutz genommen. Wiese sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Mittwochausgabe): "Wir haben immer gesagt, dass wir zu einem zielgerichteten Dialog mit Russland bereit sind." Auch Minister Maas habe "stets richtigerweise" darauf hingewiesen, dass man mit Russland im Dialog arbeiten müsse. Wiese ergänzte: "Ob es uns gefällt o...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.