Equashield als Gastgeber eines Symposiums mit Vorstellung des weltweit ersten …

3. April 2018
Equashield als Gastgeber eines Symposiums mit Vorstellung des weltweit ersten …

Port Washington, New York (ots/PRNewswire) –

Satellitensymposium auf der ISOPP 2018 mit Fokus auf Robotik bei Zytostatika bietet führenden Experten eine Augmented-Reality-Tour über den Roboter Equashield Pro zur Mischherstellung von gefährlichen Arzneimitteln

Equashield (http://www.equashield.com/) (equashield.com), ein führender Anbieter von geschlossenen Systemtransfergeräten (CSTDs) für gefährliche Arzneimittel, kündigte heute an, dass es beim Internationalen Symposium zur onkologischen Pharmaziepraxis (ISOPP) ein Symposium zum Einsatz von Robotik bei der Behandlung von zytotoxischen Arzneimitteln durchführen wird.

Das Symposium wird Equashield Pro einführen, den ersten Roboter zur Mischherstellung von Arzneimitteln unter Verwendung von Equashields proprietärer CSTD-Technologie. Es wird auch über die Rolle gesprochen werden, die Equashield Pro für die Durchsatzerhöhung der Apotheke bei gleichzeitiger Gewährleistung der Sicherheit der Apotheker spielen wird.

Das Symposium wird Präsentationen führender Branchenexperten beinhalten:

– Yaakov Cass, emeritierter Bezirksapotheker im Auftrag des israelischen Gesundheitsministeriums, zum Thema Robotics in Cytotoxics: The Final Frontier (Robotik bei Zytotoxika: der äußerste Grenzbereich). – Dr. Salim Hadad, Direktor der pharmazeutischen Abteilung am Rambam Medical Center, zum Thema What Role Can Equashield Robots Play in Keeping Pharmacists Safe (Welche Rolle Equashield-Roboter bei der Gewährleistung der Sicherheit von Apothekern spielen können).

Das Equashield-Symposium wird auch eine Augmented-Reality-Demonstration des Roboters Equashield Pro beinhalten.

„Der Equashield Pro bietet die Lösung der Probleme, die praktizierende Krankenhausapotheker tagtäglich bei der Mischherstellung gefährlicher Arzneimittel haben“, sagte Marino Kriheli, Mitbegründer von Equashield. „Durch die Kombination von fortschrittlicher Roboterautomatisierung mit der proprietären CSTD-Technologie von Equashield beschleunigt der Equashield Pro erheblich den Prozess der Mischherstellung von gefährlichen Arzneimitteln und schafft eine sicherere Umgebung für Onkologie-Apotheker auf der ganzen Welt.“

Durch die Verwendung fortschrittlicher Robotertechnologien ermöglicht der Equashield Pro eine schnelle Mischherstellung einer Vielzahl von patientenspezifischen Chemotherapie-Dosen mit Hilfe einer Methode, die den Prozessablauf verkürzt und mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführt. Bei einer Größe, die mit einer standardmäßigen biologischen Sicherheitswerkbank vergleichbar ist, lässt sich der Roboter leicht in Krankenhausapotheken integrieren. Seine Dosisverifikationssoftware schützt vor Fehlern bei der Arzneimitteldosierung und -erkennung.

Die ISOPP 2018 wird vom 11. bis 13. April 2018 in Shanghai, China, im Kerry Hotel Pudong stattfinden. Das Equashield-Symposium findet am Mittwoch, dem 11. April, von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr statt. Um ein Treffen mit einem Equashield-Vertreter zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns bitte über info@equashield.com oder besuchen Sie https://www.equashield.com/.

Über Equashield

Equashield ist ein führender Anbieter eines kompletten Sortiments von manuellen und automatisierten Lösungen zur Mischherstellung und Verabreichung gefährlicher Arzneimittel für Krankenhäuser. Equashields Produktpalette umfasst EQUASHIELD II, sein Flagship-CSTD (Closed System Transfer Device, geschlossenes Arzneimitteltransfersystem), und EQUASHIELD® Pro, das erste geschlossene Robotersystem zur Arzneimittel-Mischherstellung. Equashields CSTD ist klinisch erprobt für den Schutz von Fachkräften im Gesundheitswesen vor der Exposition gegenüber gefährlichen Arzneimitteln. Das international preisgekrönte EQUASHIELD® II deckt eine größere Anzahl von Expositionswegen ab als alternative Systeme, da es Spritzenkolben vor Kontamination schützt, Arzneimittelrückständen auf den Verbindungsteilen vorbeugt und zudem den Austritt von Arzneimitteldämpfen verhindert. Studien haben gezeigt, dass das CSTD von Equashield schneller einsatzbereit und benutzerfreundlicher ist als vergleichbare Systeme und das 2015 vorgeschlagene Alkoholdampfeindämmungsprotokoll der NIOSH erfüllt, was bestätigt, dass es auch die hartnäckigsten Dämpfe und Emissionen eindämmt. EQUASHIELD wird von hunderten von Krankenhäusern und Kliniken in aller Welt eingesetzt. Es wurde von der FDA unter dem Produktcode ONB geprüft und zugelassen und bietet laut FDA-konformer Kennzeichnung bis zu sieben Tage Schutz vor mikrobieller Kontamination.

Quellenangaben

Textquelle:Equashield, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/112820/3906069
Newsroom:Equashield
Pressekontakt:Finn Partners for Equashield
Nicole Grubner
nicole.grubner@finnpartners.com
@nicolegrubner
+1-929-222-8011

Weitere interessante News

health tv jetzt auch bundesweit über Kabel zu empfangen Hamburg (ots) - Deutschlands einziger Gesundheitsfernsehsender überall im Kabelnetz und per Satellit erreichbar - Repräsentative Umfrage bestätigt Nachfrage nach Sendungen zu Gesundheit, Fitness und Ernährung - Annika de Buhr moderiert das Magazin "Gesund tv" Fast ein Jahr hat die Beta-Phase gedauert, jetzt ist der einzige TV-Sender, der sich nur mit dem Thema Gesundheit beschäftigt, über alle TV-Kanäle (Satellit und Kabel TV) frei empfangbar. Rund um die Uhr senden die Experten von health tv al...
„Ausgepowert – was tun?“ – Tipps für alle, die zu sauer sind, um sich wohlzufühlen … München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Im Job ist die Hölle los, in der Familie herrscht Stress pur und Zeit für einen selbst gibt's so gut wie gar nicht mehr. Wer das schon mal erlebt hat, weiß, irgendwann ist man so schlapp, erschöpft und kraftlos, dass man auf nichts mehr Lust hat und irgendwie nur noch automatisch funktioniert. Oliver Heinze hat sich mal schlau gemacht, wie Sie das verhindern und neue Energie tanken können. Sprecher: Bei zu viel Stress und Überforderung gerät nicht nur d...
Neue Energie durch Entsäuerung Ismaning (ots) - Viele Frauen kennen das: sie fühlen sich ständig erschöpft, müde und gestresst. Gerne würde man mit der Freundin noch eine Runde joggen, aber man fühlt sich viel zu schlapp und ausgepowert dafür. Was steckt dahinter? Könnte der erschöpfte Zustand durch eine Übersäuerung entstanden sein? Durch einseitige Ernährung kann das schnell geschehen: zu viel Fleisch, Wurst, Käse und Backwaren sowie der Hamburger in der knappen Mittagspause und zu wenig Obst, Gemüse und Salate können dazu ...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.