Unsicherheitsfaktor Trump

5. April 2018
Unsicherheitsfaktor Trump

Regensburg (ots) – Die Aussichten auf höhere Zölle, schicken die Kurse an den Börsen in den Keller. Das ist die unmittelbare Konsequenz des eskalierenden Handelskonflikts zwischen den USA und China. Und ein Vorbote der Konsequenzen, die am Ende alle Beteiligten treffen werden. Schwerer als die Verteuerung der betroffenen Güter wiegt dabei die Verunsicherung der Marktteilnehmer. Unternehmen brauchen für ihre Investitionen klare Rahmenbedingungen und Verlässlichkeit. Beides droht gerade, verloren zu gehen. Verantwortlich dafür zeichnet der Protektionist im Oval Office. Statt berechtigte Beschwerden, wie den Diebstahl intellektuellen Eigentums durch China im Rahmen der WTO zu lösen, lässt Donald Trump die Abrissbirne durch die Handelsordnung schwingen, die Amerika selber einmal geschaffen hat. Von der Weigerung, das trans-pazifische Handelsabkommen TPP zu unterzeichnen, über die Drohung aus der NAFTA auszusteigen bis hin zu den Alleingängen bei den Strafzöllen profiliert sich Trump als größter Unsicherheitsfaktor. Der Präsident unterminiert damit nicht nur die positiven Effekte seiner Unternehmens-Steuerreform, sondern untergräbt das Vertrauen in die Verlässlichkeit der USA als Handelspartner. Wenn Trump so weitermacht, werden sich die Güterströme und Lieferketten reorganisieren. Gewiss ist das kein Rezept, Amerika wieder großartig zu machen.

Quellenangaben

Textquelle:Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/62544/3909043
Newsroom:Mittelbayerische Zeitung
Pressekontakt:Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Weitere interessante News

Autokonzerne entlasten Düsseldorf (ots) - Die Politik in NRW und im Bund hat damit recht, wenn sie viele Schritte prüft, um den Verkehr umweltfreundlicher zu machen. Mehr Elektrobusse, besserer öffentlicher Nahverkehr, Fahrradwege - all dies erhöht die Gesundheit in den Städten und könnte Fahrverbote für Diesel-Autos zum Teil verhindern. Trotzdem wäre es sinnvoll, wenn die blaue Plakette für saubere Diesel eingeführt würde. Denn von Gerichten erzwungene Fahrverbote auf wichtigen Straßen wie der Corneliusstraße in Düss...
Badische Zeitung: Kabinettsklausur in Meseberg: Die wahre Aufgabe Freiburg (ots) - Ein vertrauliches Treffen abseits des Tagesgeschäfts ist überfällig, um dieser Koalition vielleicht doch noch Sinn und Richtung zu verleihen. Bisher mosert einer über den anderen, als stehe man nicht am Anfang, sondern am Ende einer mühsamen Partnerschaft. Bliebe das so, wäre ein Ende mit Schrecken womöglich besser als Schrecken ohne Ende - wenngleich ein rascher Koalitionsbruch staatspolitisch kaum verantwortlich wäre. Dringend notwendig jedenfalls ist tatkräftiges Regieren .....
Vergiftetes Klima Leitartikel von Egbert Niessler Berlin (ots) - Es klingt irgendwie logisch: Ein ehemaliger russischer Geheimdienstler fällt einem Anschlag zum Opfer, bei dem ein in der Sowjetunion entwickeltes Nervengift verwendet worden sein soll. Moskau hat einmal erklärt, Verräter zu vernichten. Die Spur kann also nur direkt in den Kreml führen. Eine andere Möglichkeit gebe es faktisch nicht, lautet die Londoner Logik. Gibt es aber doch. Schon die Berufsbezeichnung Doppelagent für Sergej Skripal legt nahe, dass es mindestens zwei Seiten gi...
Deutschland in Sachen Syrien zwischen allen Stühlen Straubing (ots) - So sitzt die Bundesregierung zwischen allen Stühlen und laviert zwischen den Mächten. Zur bitteren Wahrheit gehört allerdings, dass mit Donald Trump, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan der Typus des autoritären, egoistischen starken Mannes auf die internationale Bühne zurückgekehrt ist, der rücksichtslos seine Interessen vertritt. Deutschland, das als Taube eher selbstlos ausgleichen möchte, hat dem nichts entgegenzusetzen und droht auf diese Weise zum Spielball zu werden,...
Kommentar zur Einigung der EU bei der Entsenderichtlinie: Gleicher Lohn, ungleicher Lohn Berlin (ots) - Die Entsenderichtlinie ist seit Jahren das Paradebeispiel für Kritiker, die die EU als Projekt der Deregulierung und Liberalisierung zugunsten des Kapitals abtun. Tatsächlich ist die Richtlinie das größte Einfallstor für Lohndumping im Westen, das skrupellose Firmen nutzen, um osteuropäische Arbeiter auszubeuten. Als vor einigen Jahren die Debatte um eine Reform begann, schien es zunächst, dass dieser Kurs noch verschärft werde. Nun aber scheint ein Kompromiss gefunden nach dem Pr...
Kommentar Merkel braucht einen Befreiungsschlag = Von Eva Quadbeck Düsseldorf (ots) - Jeder Tag mehr, den Kanzlerin Merkel nur geschäftsführend im Amt ist, kostet sie Autorität - im Inland wie auf internationalem Parkett. Dass sich eine völlig desolate SPD in inhaltlichen wie in personellen Fragen bei den Koalitionsverhandlungen weitgehend durchsetzen konnte, lässt Merkel umso schwächer erscheinen. In Europa und im Rest der Welt ruft die aktuelle Handlungsunfähigkeit der bisher mächtigsten Frau der Welt Besorgnis hervor. Die Kanzlerin braucht dringend einen Bef...
NRW-Polizei soll robuster auftreten Düsseldorf (ots) - Im NRW-Innenministerium wird eine neue Leitlinie für die NRW-Polizei vorbereitet. Ein Eckpunkte-Papier, das der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegt, sieht ein deutlich schärferes Auftreten der Beamten vor: "Die Polizei NRW muss an Konsequenz, Stabilität, Führungsstärke und Robustheit deutlich zulegen", heißt es in dem 27-seitigen Papier, "Polizeibeamte müssen durchsetzungsfähig und -stark und damit letztlich gewaltfähig, aber nicht gewalta...
Sozialwissenschaftler Scheller: Mieterbewegung in Berlin wird weiter anwachsen Berlin (ots) - Sozialwissenschaftler gehen davon aus, dass der Mieterprotest weiter anwachsen wird. Das berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland« (Mittwochausgabe). »Seit der letzten großen Mietendemo im Jahr 2011 hat sich die Betroffenheit ausgedehnt, sodass neue Akteure auftauchen«, sagte der Soziologe David Scheller, Mitglied des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung (ipb). Das liege unter anderem daran, dass inzwischen auch die Mittelschicht von Verdrängun...
Ein bisschen Frieden Berlin (ots) - Angela Merkel musste liefern - und hat es getan. Die Vorsitzende der CDU hat beim Berliner Parteitag das Vertrauen ihrer Partei zurückgewonnen. Der Polit-Profi Merkel war unter Druck geraten. Sie hat das Grummeln und Seufzen der Basis gehört und reagiert. Bereits mit der Nominierung von Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer war man an der Basis vollauf zufrieden, die Einbindung von Kritiker Jens Spahn in ein mögliches Kabinett ist ein weiterer gelungener Zug. Dennoch, die B...
Verbraucherschützer-Chef fordert Merkel auf, Diesel-Nachrüstung zur Chefsache zu machen Düsseldorf (ots) - Deutschlands oberster Verbraucherschützer, Klaus Müller, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach dem Leipziger Diesel-Urteil aufgefordert, die Diesel-Nachrüstung durch Autohersteller zur Chefsache zu machen. "Der politische Druck auf die Autohersteller muss viel größer werden", sagte Müller, Chef des Bundesverbands Verbraucherzentrale (vzbv), der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Die Bundeskanzlerin muss die Lösung des Problems zur Chefs...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.