Weltgesundheitstag: Gesund bleiben mit einer Prävention der Rentenversicherung

6. April 2018
Weltgesundheitstag: Gesund bleiben mit einer Prävention der Rentenversicherung

Berlin (ots) – Da vorbeugen besser als heilen ist, bietet die Deutsche Rentenversicherung Versicherten mit ersten gesundheitlichen Beschwerden wie Bluthochdruck oder Übergewicht berufsbegleitende Präventionsmaßnahmen an. Durch Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung sollen Krankheiten verhindert werden. So bleiben Arbeitnehmer gesund und leistungsfähig im Beruf. Hierauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin anlässlich des morgigen Weltgesundheitstags hin.

Die Präventionsmaßnahmen finden in Gruppen mit maximal 15 Teilnehmern statt. Sie starten mit einer Initialphase, die wenige Tage dauert und stationär oder ambulant in einer Rehabilitationseinrichtung angeboten werden. Die anschließende berufsbegleitende Trainingsphase umfasst mehrere Monate. Gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannungstechniken stehen dabei im Fokus. Ein- bis zweimal pro Woche besuchen die Teilnehmer dafür spezielle Kurse. In der dann folgenden Eigeninitiativphase werden die vermittelten Strategien als feste Bestandteile in den Alltag integriert. Abgeschlossen werden die Präventionsmaßnahmen mit einem Auffrischungstag in der Rehabilitationseinrichtung. Dabei bietet sich die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und aufgetretene Probleme gemeinsam zu lösen.

Der Präventionsbedarf wird vom Arzt, zum Beispiel dem Hausarzt oder dem Werksarzt, in einem ärztlichen Befundbericht bescheinigt. Arbeitnehmer reichen ihn mit dem Antrag bei ihrem Rentenversicherungsträger ein. Auch Arbeitgeber haben die Möglichkeit, über Betriebs- und Werksärzte oder den Firmenservice der Rentenversicherung mit einer für die Prävention zertifizierten Einrichtung Kontakt aufzunehmen. Bei Bedarf können so mehrere Beschäftigte einer Firma gemeinsam an einer Präventionsmaßnahme teilnehmen.

Weitere Informationen gibt es unter der kostenlosen Servicenummer 0800 1000 4800 oder für Arbeitgeber über den Firmenservice der Rentenversicherung unter 0800 1000 453. Die Antragsformulare gibt es im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de/praevention oder praevention.drv.info sowie in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung.

Quellenangaben

Textquelle:Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/50838/3909387
Newsroom:Deutsche Rentenversicherung Bund
Pressekontakt:Dr. von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-24709
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

Weitere interessante News

Neu im Programm: Der multimediale „NDR WissensCheck“ Hamburg (ots) - Macht uns der Weizen im Brot dick und krank? Schmeckt preiswertes Industriebrot wirklich anders als das vom Bäcker "um die Ecke"? Und sind Vollkornprodukte immer die bessere Wahl? Diesen und vielen anderen Fragen geht der "NDR WissensCheck" in seiner ersten Folge am 16. April im NDR Fernsehen auf den Grund. Gespräche mit Fachleuten, wissenschaftliche Erklärgrafiken und ein Zwillings-Experiment liefern überraschende Antworten. Verständlich und unterhaltsam - im Fernsehen, im Hörfu...
Die F.A.Z. fördert die Hamburg Media School Frankfurt am Main (ots) - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) engagiert sich für die Weiterbildung im digitalen Journalismus und startet ab 2018 gemeinsam mit der Hamburg Media School ein Förderprogramm. Um jungen Talenten eine praxisnahe, hochwertige Ausbildung zu ermöglichen und gleichzeitig die Expertise in digitaler Kommunikation sowie Innovationen im Journalismus zu stärken, haben die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) und die Hamburg Media School (HMS) Anfang 2018 eine Zusamme...
viadee zählt zu den besten Arbeitgebern der ITK-Branche (VIDEO) Münster/Köln (ots) - Die viadee IT-Unternehmensberatung mit Sitz in Münster und Köln zählt erneut zu den besten Arbeitgebern in der ITK-Branche. Beim Great Place to Work® Branchenwettbewerb "Beste Arbeitgeber in der ITK 2018", einer Benchmark-Untersuchung zu Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur, belegt die viadee einen hervorragenden vierten Platz. "Wir freuen uns sehr, wieder die Auszeichnung erhalten zu haben", verrät Personalleiterin Rita Helter. "Für uns ist das ein ganz wichtig...
BPI – Medikamente gegen Seltene Krankheiten: Fortschritt muss die Patienten erreichen Berlin (ots) - Seit 2010 arbeitet das Nationale Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen (NAMSE) daran, entlang seines Aktionsplans die Situation von vier Millionen Patientinnen und Patienten im Land zu verbessern. Diese wichtige Arbeit verdient auch in der neuen Legislaturperiode die Unterstützung der Bundesregierung. Das betonen der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) und der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) - beide Mitglied des NAMSE - anlässlich de...
Smart Medical Systems erhält 8 Mio. USD Investition in Serie-B-Finanzierungsrunde Ra'anana, Israel (ots/PRNewswire) - SMART Medical Systems Ltd., ein Hersteller innovativer gastrointestinaler Endoskopieprodukte, hat heute den Abschluss einer Serie-B-Finanzierungsrunde über 8 Mio. USD bekanntgegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von Signet Healthcare Partners angeführt, ein professioneller Investor im Gesundheitswesen mit Sitz in New York. In diesem Zusammenhang werden Todd Sone und Ashley Friedman von Signet dem SMART-Vorstand beitreten. SMART will mit der aktuellen Finanzier...
„planet e.“ im ZDF über Deutschland im Gülle-Notstand Mainz (ots) - Jährlich 200 Millionen Liter Gülle sind ein Ergebnis der Massentierhaltung. Die seit vergangenem Sommer geltende Düngeverordnung verbietet, die Gülle einfach auf die Felder zu kippen - Deutschland ist im Gülle-Notstand. "Der Irrsinn mit der Gülle" ist am Sonntag, 18. März 2018, 16.30 Uhr, das Thema bei "planet e." im ZDF. Filmautor Torsten Mehltretter sieht sich in Mastställen und auf deutschen Äckern um, folgt den Gülle-Lastern und fragt nach, welche Alternativen es gibt, um die G...
Versicherer stehen sich bei Innovationen selbst im Weg – Deutsche Assekuranz investiert … Münster (ots) - Die deutsche Versicherungswirtschaft hat die strategische Bedeutung der Digitalisierung für die eigenen Geschäftsmodelle erkannt und investiert mehrheitlich in Digitalisierungsinitiativen. So geben 83 % der befragten Versicherungen in Deutschland an, zumindest punktuell Budgets für Digitalisierungsinvestments freizugeben. Dem steht gegenüber, dass nur 8 % der Versicherer einen funktionierenden Innovationsprozess etablieren konnten, bei dem innovative Geschäftsansätze mit erhöhter...
Pedelec ermöglicht auch Älteren und Kranken das Fahrradfahren Baierbrunn (ots) - In den Sattel eines Pedelecs - häufig auch E-Bike genannt - können sich auch Menschen schwingen, die wegen einer Krankheit auf das herkömmliche Fahrradfahren verzichten müssen. "Davon profitieren vor allem Senioren und Menschen mit Übergewicht, Gelenk- und Rückenproblemen sowie Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen", erklärt Dr. Günther Reichle, Lungenfacharzt aus Menden, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Trotz der elektrischen Unterstützung wirkt sich die Bewegung...
Werfen steigert seine Umsätze um mehr als 13 % und behauptet seine weltweite … Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Werfen, global führend in Spezialprodukten im Bereich Gesundheit und Life Sciences, hat 2017 einen Umsatz von 1.337 Mio. EUR erreicht, was einer Steigerung von 13,3 % gegenüber 2016 entspricht. Ohne die Auswirkungen der letzten Übernahmen erreicht sein organisches Wachstum damit 4,6 %. Das Unternehmen ist weltweit führend in der In-vitro-Diagnostik und bietet Kliniken und klinischen Laboren innovative Lösungen mit dem Ziel, die Patientenversorgung zu verbess...
Repräsentative Umfrage: Senioren sorgen sich vor Alzheimer Düsseldorf (ots) - Mit zunehmendem Alter steigt die Sorge, an Alzheimer zu erkranken. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Von den über 70-Jährigen fürchten insgesamt 61 Prozent eine solche Erkrankung. In der Gesamtbevölkerung sind es noch 40 Prozent, bei den unter 30-Jährigen lediglich 14 Prozent. Während sich Männer (33 Prozent) weniger Sorgen über eine Alzheimer-Erkrankung machen, liegt dieser Wert bei Frauen (47 Prozen...

Über Presseportal.de

presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

© Copyright 2017. IT Journal.